Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des WSN

Details
Erstellt am Montag, 23. Mai 2022 07:07
Geschrieben von Ulf Imhäuser
Neitersen. Am Samstag den 21.05.2022 hatte die Tennisabteilung zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Zu berichten war über das Geschäftsjahr 2021.Nach den Grußworten des Gesamtvorsitzenden Volker Bettgenhäuser, konnte dem Bericht des Schriftführers Wolfgang Berleth leider nur wenige Aktionen entnommen werden. Corona „war allgegenwärtig und hat auch uns ausgebremst“. Aber ein Highlight war die Neuauflage der Clubmeisterschaft, welche erstmalig kompakt an einem Wochenende veranstaltet wurde.
Des Weiteren wurde in ein neues Liniensystem investiert. Hier wurde seitens der Ortsgemeinde ein Zuschuss in Höhe von 1.000 € gewährt. Dafür wurde dem anwesenden Bürgermeister Horst Klein herzlichst gedankt. Auch eine neu angeschaffte Ballmaschine kann nun von allen Mitgliedern genutzt werden. Dank des tatkräftigen Einsatzes von Platzwart Edwin Neitzert sind die Plätze in einem hervorragenden Zustand. Als Ausblick kündigte der Abteilungsvorsitzende Uwe Jungbluth, nach der „Corona-Durststrecke“, ein ereignisreiches Jahr 2022 an. Neben der Clubmeisterschaft wird es einen Family-Day und eine Wanderung geben. Aber auch unser Sommerfest, mit dem spannenden und unterhaltsamen Fünfkampf, wird am 03.09.2022 wieder stattfinden.
Der Kassierer Harald Glimm stellte den Kassenbericht vor. Auf Grund der soliden finanziellen Lage ist es weiterhin möglich das Jugendtraining entsprechend zu bezuschussen. Die Mitgliederzahlen entwickeln sich sehr erfreulich, sind in den letzten Jahren stetig gestiegen und betragen zurzeit 120. Insbesondere im Kinderbereich wurden viele Zugänge verzeichnet. Hier trainieren aktuell 25 Kinder bei unserem Trainer Miroslav Neuschl. Für 2023 ist geplant eine oder mehrere Kinder-Mannschaften zu melden.
Der Sportwart Heiko Jüngerich hatte positives zu berichten. Die Spielgemeinschaft der Senioren (M 70) konnte die Rheinlandliga halten und die Herren 30 die Meisterschaft in der B-Klasse erringen.
Bei den durchgeführten Wahlen wurden die bisherigen Personen in ihren Ämtern bestätigt. Zum Schluss verabschiedete der Vorsitzende die Mitglieder und wünschte noch eine schöne Außensaison.