Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: 1. Meisterschaftsspiel am 04.August in Ahrweiler !


Herren 30 sowie Herren 70 der Tennisabteilung der WS Neitersen haben das Saisonziel "Klassenerhalt" jeweils erreicht

Details
Die Herren 30-Mannschaft musste im Verlaufe der diesjährigen A-Klassen-Saison wiederholt den Ausfall mehrerer Stammspieler kompensieren und konnte bspw. das Auswärtsspiel beim späteren Aufsteiger Bad Ems, aufgrund des Ausfalls der ersten fünf Spieler, gar nur mit vier Akteuren bestreiten. Die logische 0:21 Niederlage war, neben dem 2:19 am ersten Spieltag gegen Alpenrod, der Tiefpunkt innerhalb der von Personalproblemen geprägten Saison. Wenn auch nie komplett angetreten werden konnte, so wurden die weiteren vier Spiele doch auf Basis einer etwas solideren Personaldecke bestritten. Zwei Siegen gegen Gemünden (11:10) sowie gegen Burgschwalbach (15:6) standen noch zwei knappe Niederlagen gegen Lahnstein (9:12) und Rosenheim (8:13) gegenüber. Auch wenn insbesondere die letztgenannte Niederlage aufgrund des Zwischenstandes von 8:4 nach den sechs Einzelnen und in Folge dreier knapp verlorener Doppel mehr als unglücklich war, waren die Ergebnisse ausreichend, um zwei Mannschaften hinter sich zu lassen und zumindest den Klassenerhalt feiern zu können. Für die kommende Saison bleibt zu hoffen, dass sich die Personalsituation etwas weniger angespannt darstellen wird. Neben Mannschaftsführer Heiko Jüngerich (5 Einsätze) wirkten in den sechs Saisonspielen mit: Manuel Merkelbach (4), Uwe Jungbluth (5), Björn Sendzik (1), Sven Seeger (4), Edwin Sprenger (4), Nico Hees (2), Daniel Müller (1), Mark Seeger (4), Thorsten Erdnüß (2) sowie Robin Cousin (3).
Die Tennissenioren Herren-70 belegten, als Aufsteiger in die Rheinlandliga, in der abschließenden Tabelle einen für alle Beteiligten überraschend guten dritten Tabellenplatz. Im Anschluss an den erfolgreichen Saisonauftakt gegen die VSG Koblenz, hier konnte ein 11:3 Sieg gefeiert werden, musste man am zweiten Spieltag eine 3:11 Niederlage in Langenlonsheim hinnehmen. Nachdem in der darauffolgenden Begegnung gegen den TC Güls ebenfalls eine 3:11 Niederlage akzeptiert werden musste, konnten die abschließenden drei Saisonspiele allesamt erfolgreich gestaltet werden. Gegen Boppard siegte man mit 10:4, in Koblenz wurde auf der Karthause ein 11:3 Sieg gefeiert und im letzten Spiel in Bad Ems konnte sogar gegen den bis dato souveränen Tabellenführer ein mehr als überraschender 8:6 Sieg bejubelt werden. In der Endabrechnung bedeutete dies den vorab nicht für möglich gehaltenen dritten Tabellenplatz. Da sich die beiden Erstplatzierten Mannschaften, als Aufsteiger, im kommenden Jahr in die Verbandsliga verabschieden, stellt sich die Zukunftsperspektive durchaus positiv dar. Die in den sechs Saisonspielen erfolgreichen Spieler um ihren Mannschaftskapitän Manfred Saynisch (5 Einsätze) waren: Hartmut Bartels (5), Heinz Jung (6), Klaus-Peter Angerstein (1), Manfred Wolf (3), Horst Assemacher (4), Rolf Becker (4) Akbar Ayas (1) und Herbert Butter (1).
Bild Herren I anbei:
Neitersen 0027
hinten von links nach rechts: Daniel Müller, Edwin Sprenger, Uwe Jungbluth
vorne von links nach rechts: Manuel Merkelbach, Sven Seeger, Heiko Jüngerich, Mark Seeger
Es fehlen: Björn Sendzik, Nico Hees, Thorsten Erdnuess, Robin Cousin