Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: 1. Meisterschaftsspiel am 04.August in Ahrweiler !

 

Herren 30 sowie Herren 70 der Tennisabteilung der WS Neitersen haben das Saisonziel "Klassenerhalt" jeweils erreicht

Die Herren 30-Mannschaft musste im Verlaufe der diesjährigen A-Klassen-Saison wiederholt den Ausfall mehrerer Stammspieler kompensieren und konnte bspw. das Auswärtsspiel beim späteren Aufsteiger Bad Ems, aufgrund des Ausfalls der ersten fünf Spieler, gar nur mit vier Akteuren bestreiten. Die logische 0:21 Niederlage war, neben dem 2:19 am ersten Spieltag gegen Alpenrod, der Tiefpunkt innerhalb der von Personalproblemen geprägten Saison. Wenn auch nie komplett angetreten werden konnte, so wurden die weiteren vier Spiele doch auf Basis einer etwas solideren Personaldecke bestritten. Zwei Siegen gegen Gemünden (11:10) sowie gegen Burgschwalbach (15:6) standen noch zwei knappe Niederlagen gegen Lahnstein (9:12) und Rosenheim (8:13) gegenüber. Auch wenn insbesondere die letztgenannte Niederlage aufgrund des Zwischenstandes von 8:4 nach den sechs Einzelnen und in Folge dreier knapp verlorener Doppel mehr als unglücklich war, waren die Ergebnisse ausreichend, um zwei Mannschaften hinter sich zu lassen und zumindest den Klassenerhalt feiern zu können. Für die kommende Saison bleibt zu hoffen, dass sich die Personalsituation etwas weniger angespannt darstellen wird. Neben Mannschaftsführer Heiko Jüngerich (5 Einsätze) wirkten in den sechs Saisonspielen mit: Manuel Merkelbach (4), Uwe Jungbluth (5), Björn Sendzik (1), Sven Seeger (4), Edwin Sprenger (4), Nico Hees (2), Daniel Müller (1), Mark Seeger (4), Thorsten Erdnüß (2) sowie Robin Cousin (3).

Weiterlesen: Herren 30 sowie Herren 70 der Tennisabteilung der WS Neitersen haben das Saisonziel...

Abteilungsübergreifendes Training bei den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen

Am Montag, den 15.7.2019, hatte der Trainer der zweiten Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen, Stefan Bischoff, seine Schützlinge zu einer besonderen Vorbereitungseinheit geladen. Die Fußballer tauschten ihr gewohntes Kunstrasen-Terrain auf der „Emma“, gegen die Asche auf der benachbarten Tennisanlage in Neitersen.

Weiterlesen: Abteilungsübergreifendes Training bei den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen

 

Die Tennisabteilung des WSN erhält frische Impulse

Neitersen. Gerne wurde das Angebot des Tennisverbandes Rheinland zur Vereinsberatung angenommen. Alexander Specht, der sportliche Leiter für Tennisentwicklung, führte mit dem geschäftsführenden Vorstand der Tennisabteilung eine konstruktive Gesprächsrunde zum Thema „Mitgliederbindung und Mitgliedergewinnung“. Hier wurden vielfältige Möglichkeiten aufgezeigt, wieder mehr Leben auf und neben dem Platz stattfinden zu lassen. Insbesondere die Kinder- und Jugendarbeit soll hierbei den Schwerpunkt bilden. Diesbezüglich sind bereits Aktionen, wie z.B. der "KiJuNei-Aktionstag" am 18.05.2019, geplant.
vortrag tvr 05.05.2019
 

Die Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen in der Bierstadt

Neitersen. Anlässlich des 50. Geburtstages des Mitgliedes Michael Müller unternahm die Tennisabteilung des WSN mit neun Mann einen Ausflug in die Biermetropole Bamberg. Neben einer Stadt- und Brauereiführung wurden auch die Sehenswürdigkeiten der Studentenstadt besichtigt.
bamberg 5
bamberg 6
bamberg 8 1
 

Die Tennisabteilung des WS-Neitersen lud zum sportlichen Nachmittag ein

Aus der bereits seit Jahren bestehenden Kooperation der Tennisabteilung Neitersen mit der Kindertagesstätte „Pusteblume“ haben sich zwei Gruppen entwickelt, welche mit Miroslav Neuschl immer donnerstags in der Wiedhalle Neitersen trainieren. Die Kinder, im Alter von 7 bis 11 Jahren, wurden zu einem sportlichen Nachmittag eingeladen. Hierbei wurden neben Tennis auch andere Spiele, wie z.B. Dosenwerfen, Eierlaufen oder Schubkarrenrennen angeboten. Der Spaß stand im Vordergrund. Sehr erfreulich war, dass auch einige Eltern der Einladung zu Kaffee und Kuchen gefolgt waren. Am Ende der Veranstaltung wurde den sechs glücklichen, aber auch ausgepowerten Kindern jeweils eine Urkunde überreicht.
tennis nachmittag 1
tennis nachmittag 2