Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: verdienter 1:0 Sieg bei der SG Gillenfeld/Strohn


FUSSBALL-RHEINLANDLIGA; PREMIERE VON NICO HEES GEGLÜCKT SG ALTENKIRCHEN/NEITERSEN GEGEN SV WINDHAGEN 1:1 (0:1)

Im Rheinlandliga-Spiel an der Emma in Neitersen merkte man anfänglich der Mannschaft die strapaziöse und nervenaufreibende Woche an. Hinzu kam ein "Sonntags-Schuss" von der Strafraumgrenze, der den SV Windhagen bereits in der 6. Minute in Führung brachte. In der 15. Minute vereitelte der gut aufgelegte Constantin Redel zwischen den SG-Pfosten das 2:0 der Gäste. Erste Gefahr der SG lauerte in der 20. Minute bei einem Freistoß von André Fischer auf. Eine klare Linie und das geschickte Ball-Halten in den eigenen Reihen waren auf SG-Seite im ersten Abschnitt Mangelware. In der 34. Minute hatte Simon Langemann frei vor dem Gästetor die ganz große Chance zum Ausgleich auf den Schlappen. Doch Torhüter David Weidner verhinderte diesen durch einen gekonnten Fussreflex.
Gegen Ende des ersten Abschnitts agierte die heimische SG druckvoller, doch ohne messbaren Erfolg. Nico Hees hatte bei seiner gelungenen Premiere als "Chef-Trainer" mit Sicherheit eine wirkungsvolle Kabinenpredigt parat. Denn in der zweiten Hälfte liefen die Schützlinge um Nico Hees wie verwandelt, mit viel Biss und Leidenschaft, auf. So markierte der hervorragend aufspielende Tim Schulz bereits direkt nach Wiederanpfiff (47. Minute) den Ausgleich. In der 59. Minute hatte der SV Windhagen das Glück auf seiner Seite, als der Innenpfosten für den bereits geschlagenen Weidner rettete. Durch die Einwechslung des Ex-Profis Johannes Rahn auf der Gästeseite wurde das Spiel der guten Windhagener Mannschaft sichtlich belebt. Immer wieder kam es zu gefahrvollen Standards vor dem Redel-Gehäuse. Doch am Ende blieb es bei dem 1:1-Remis, wobei sich erst in der Endabrechnung herausstellen wird, ob es sich um einen Punktgewinn oder -verlust handelt.
FAZIT: Nach der "chaotischen Woche" zeigte Nico Hees mit seinen Mannen die richtige "Jetzt Erst Recht-Mentalität", die auch für die weiteren Spiele hoffen lässt. In der jetzigen, schwierigen Entwicklungsphase sind Geduld und Ruhe, aber auch der beim Windhagener Spiel demonstrierte Leistungswille mehr denn je gefragt./jg/
Bericht: Jürgen Geisbüsch