Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Erneuter Sieg unserer ersten Mannschaft, 3:2 gegen den SV Windhagen


B-Jugend Rheinlandliga: TuS Mosella Schweich - JSG Altenkirchen 2:4 ; (2:2) U17 mit wichtigem Auswärtssieg

Unter Neu-Coach Volkmar Wollny und Interimstrainer Bastian Wagner gelang unserer B1 am Samstag der zweite Sieg in Folge. Die Jungs ließen sich die weite Auswärtsfahrt nicht anmerken, wenngleich die Gastgeber den besseren Start in die Partie erwischten. Wir brauchten einige Zeit, bis wir die Angriffe der Schweicher, die lediglich mit langen Bällen aus der Innenverteidigung auf den Stürmer agierten, zu verteidigen wussten. Genau einer dieser Bälle brachte Schweich nach etwas mehr als 20 Minuten in Führung (21.). Unsere Jungs zeigten sich unbeeindruckt vom Rückstand und kamen nun durch Ballgewinne im Mittelfeld zu aussichtsreichen Umschaltsituationen. Genau in der Phase gelang Domenik Wardein nach einer sehenswerten Direktabnahme der Ausgleich in Wembley-Marnier (27.).In den kommenden Minuten hatten wir weiter die besseren Möglichkeiten, die Führung jedoch erzielten wieder die Moselaner nach einer Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft (29.). Der Schlagabtausch ging weiter. Zusehends bekamen wir die Angriffe der Gastgeber besser in den Griff, sodass wir spielerisch auch mehr und mehr zu unserem Spiel fanden. Kurz vor der Pause war Leon Ritz im Strafraum zur Stelle und erzielte den erneuten Ausgleich (34.).
Die ersten 20 Minuten der 2. Hälfte gehörten ganz klar der gegnerischen Elf, die in dieser Phase einige Torchancen liegen ließ. Unser Keeper Justus Marx hielt den Ausgleich hier mehrmals souverän für uns fest. In der Schlussphase wurden wir wieder aktiver, während bei Schweich so langsam die Kräfte schwanden. Wenige Minuten vor Abpfiff erzielte Gagik Aghayan nach toller Einzelleistung erstmals die Führung für uns (70.)., die Max-Phillip Czapinski in der Schlussminute per Elfmeter noch auf 2:4 erhöhte (80.).
Alles in allem ein verdienter Sieg unserer Mannschaft, die auch spielerisch klar die bessere Mannschaft war. Schweich versuchte die Größenvorteile über lange Bälle ''auszuspielen'', was aber nicht den gewünschten Erfolg einbrachte, da unsere Defensive diese Angriffe nach einer Eingewöhnungsphase konzentriert verteidigte.
Schweich