Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: verdienter 1:0 Sieg bei der SG Gillenfeld/Strohn


SSV Weyerbusch - JSG Altenkirchen II 0:8 (0:3) und JSG Altenkirchen II - JSG Hammer Land Bitzen 0:0

Mit 4 Punkten aus den beiden letzten Partien konnte unsere B 2 den Negativtrend stoppen. Beim Tabellenletzten aus Weyerbusch brachte uns Domenik nach 14 Minuten in Führung. Trotzdem taten wir uns die erste halbe Stunde schwer und gestatteten den Gastgebern sogar die ein oder andere Tormöglichkeit. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit durch Leo und Leander war der Widerstand allerdings dann gebrochen. Im zweiten Abschnitt schraubten Leo, Luka und Till innerhalb von 10 Minuten das Ergebnis auf 6:0 hoch. Wiederum Till sowie Leander sorgten dann für den 8:0 Endstand.
Ein am Ende auch in dieser Höhe verdienter Pflichtsieg beim Schlusslicht. Wesentlich mehr Gegenwehr leistete die JSG Hammer Land Bitzen eine Woche später auf der Glockenspitze. In Halbzeit eins entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Nach dem Wechsel riskierten beide Teams mehr, wobei die Gäste sich nun ein Plus an Torchancen erarbeiteten konnten und leichte Vorteile hatten. Das wir auch im 2. Spiel in Folge ohne Gegentor blieben hatten wir zum einen unserem Torwart, zum anderen unserem Kapitän zu verdanken. Niklas parierte gleich 3 Mal glänzend und Elias gewann nahezu jeden Zweikampf, obwohl gesundheitlich etwas angeschlagen. Die größte Chance des Spiels hatten allerdings unsere Jungs. Nachdem Leo zunächst am Gästetorwart scheiterte, fiel der Ball Leander 11 Meter vor dem Tor vor die Füße. Sein Schuss ging jedoch über das leere Tor. Insgesamt müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein und uns vor dem schweren Auswärtsspiel in Irmtraud deutlich steigern. Vor allem im spielerischen Bereich sollten wir in der Ferienpause arbeiten. Nicht immer können wir uns auf eine gute Defensivarbeit verlassen, sondern müssen auch Möglichkeiten finden, in der Offensive mehr Torchancen zu kreieren und durchschlagskräftiger zu werden.
Bericht: Andreas Lück