Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: verdienter 1:0 Sieg bei der SG Gillenfeld/Strohn


Torsten Gerhard klettert mit seinen Jungs auf die Tabellenspitze TuS Mayen : JSG Altenkirchen- Neitersen 1:2 (1:1)

Mit dem hart umkämpften Auswärtssieg beim Tabellennachbarn aus Mayen hat unsere U-19 am 5. Spieltag der Saison die Tabellenspitze der A- Jugend- Rheinlandliga erobert. Den Erfolg verdienten sich unsere Jungs dabei redlich, weil jeder Einzelne von Beginn an zu 100% bei der Sache war. Nicht ganz überraschend gelang uns bereits nach 2 Spielminuten durch Luca Herfen der frühe Führungstreffer zum 1:0. Dem vorausgegangen war ein sehenswerter Pass von Burim Blakaj, der genau zwischen zwei Abwehrspielern und mit dem Rücken zum gegnerischen Tor auf den mitgelaufenen Luca Herfen ablegte.
Der Treffer änderte nichts am Spielablauf. Unsere JSG drückte den Gastgeber tief in die eigene Hälfte zurück und kam dabei auch zu einigen Torgelegenheiten. Wie aus dem Nichts fiel in der 28. Minute dann der Ausgleichstreffer für Mayen, nachdem wir bei einem Klärungsversuch eine Flanke unglücklich ins eigene Tor verlängerten. Leider entpuppte sich ein Gästespieler in dieser Phase nicht als fairer Sportsmann. Gefrustet über eigene Fehler im Spiel, sprang er unserem Stürmer Jeremi Künkler Höhe der Mittellinie mit übertriebener Härte in den Rücken. Leider konnte Jeremi nach dieser überflüssigen Aktion nicht mehr weiter spielen und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der mit gelbbedachte Gegenspieler besann sich zumindest nach eindringlicher Aufforderung seines Trainers und entschuldigte sich mit dem Halbzeitpfiff für seine Tat.
Nach dem Wechsel hatten wir dann das Glück auf unserer Seite. Diesmal fälschte ein Mayener Abwehrspieler einen Schuss (46. ) zur abermaligen Führung ins eigene Tor ab. Nachdem uns der dritte Treffer bei einigen Gelegenheiten versagt blieb drückte nun Mayen auf den Ausgleich. Mit Glück und Geschick konnten unsere Jungs aber einen weiteren Treffer verhindern und sicherten sich und für den verletzten Mitspieler den nicht unverdienten Sieg.
Bericht: Torsten Gerhardt