Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Jahreshauptversammlung des WSN am 28.11.2019, siehe auch News


A-Jugend erkämpft Punkt in Schweich JSG Altenkirchen/Neitersen : TuS Mosella Schweich 3:3 (1:2)

Das ewig währende Duell Schweich gegen Altenkirchen stand am vergangenen Samstag wieder einmal auf Programm der A- Jugend Rheinlandliga. Gerade mal 11 Wochen nach unserem ruhmreichen Sieg gegen den bissigen Widersacher im Entscheidungsspiel um die Rheinlandmeisterschaft ging es gegen die Moselaner mit den neuen Mannschaften wieder um Rheinlandligapunkte. Die Gäste zogen sich weit zurück und versuchten über Konterspiel zum Erfolg zu kommen. Bei schwülwarmen Temperaturen gelang uns kein schnelles Aufbauspiel, so dass unsere Bemühungen zu Torgelegenheiten zu kommen zunächst nicht von Erfolg gekrönt waren. Im Gegenteil. Praktisch mit dem ersten Angriff geriet unsere Mannschaft in Rückstand (13. Spielminute) und musste fortan noch mehr investieren. Das wurde in der 29. Minute mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Til Cordes überwand den Gästetorwart und zirkelte den Ball wie Arijen Robben mit dem linken Fuß von rechts ins lange Eck. Die Freude über unseren Ausgleich währte jedoch nur kurz. Schon drei Minuten nach dem Ausgleich , nutzten die Gäste ihre nächste Gelegenheit um wieder in Führung zu gehen. Unsere junge Mannschaft, die inzwischen überwiegend aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, hatte nach einer Verletzung auf eine Unterbrechung spekuliert, doch die Schweicher Spieler ignorierten die Aufforderungen ihres Trainers den Ball ins Aus zu spielen und nutzten die Gelegenheit zum Führungstreffer.
Nachdem in der 50. Minute ein Konter gar zum 1:3 Rückstand führte, besannen sich unsere Spieler auf ihre kämpferischen Mentalitäten. Nach Pfosten- und Lattentreffern wurde unser Aufwand mit Toren von Jeremi Künkler (62.) und Raul Castro- Dominguez (90.) zumindest noch mit dem Ausgleich belohnt, so dass am Ende eine Punkteteilung in einer sehr umkämpften Rheinlandligapartie herauskam.
Bericht: Torsten Gerhardt