Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: A-Junioren sind Rheinlandpokalsieger nach dem 2:1 Sieg bei der JSG Erpel/Linz


B-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen – TSV Emmelshausen 5:4 (1:0)

Nach langer Winterpause ging es im ersten Meisterschaftsspiel nasch dem Winter gegen Emmelshausen endlich wieder um Punkte. Unsere Elf startete gut in die Partie und tastete sich immer näher an das gegnerische Tor an, zahlreiche Standardsituationen, die jedoch alle recht ungefährlich blieben waren die Folge. Bei einer Unachtsamkeit im Deffensivverbund konnte auch der Gegner gefährlich vor unser Tor kommen, ließ die Chance jedoch ungenutzt.
So dauerte es bis kurz vor der Halbzeit ehe Til Cordes mit einer direkt verwandelten Ecke den Führungstreffer erzielen konnte. Nach der Halbzeit agierten die Jungs mit viel Offensivdrang und konnten schnell durch Leon Franz auf 2:0 erhöhen. 10 Minuten später erzielte Emmelshausen nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr den Anschlusstreffer, der jedoch umgehend von Leon Franz beantwortet werden konnte, um den alten Abstand wiederherzustellen. Auch der erneute Anschlusstreffer des Gegners wurde promt durch Til Cordes zum erneuten 2 Tore Abstand erwidert.Philip Krahn konnte wenig später sogar noch auf 5:2 erhöhen. Alle Tore unserer Elf in dieser Phase waren hervorragend herausgespielt. Dass es bei uns jedoch nicht ohne Spannung geht, zeigte wieder einmal die Schlussphase, in der Emmelshausen zu den Treffern zum 5:3 und 5:4 eingeladen wurde. Direkt nach dem darauffolgenden Anstoß folgte der Abpfiff der Partie.
Letztlich drückt das Ergebnis nicht ganz die Kräfteverhältnisse aus, allerdings drückte unser Abwehrverhalten an diesem Tag eine enorme Gastfreundschaft aus. Das Wichtigste sind jedoch am Ende die 3 Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.
Es spielten: Maurice Schmitt, Niclas Bannas, Marlon Prangenberg, Mike Kähler, Hamza Aouadi, Luka Herfen, Tim Adanic, Til Cordes, Noah Schwenk, Leon Franz, Cedric Bock – Philip Krahn, Lucas Becker, Burim Blakaj, Jason Friedrich, Bersan Cetin, Josip Bilac, Christopher Vis, Bram Dehaerne
Bericht: Trainer Grollius