Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Tolles Konzert der Mainzer Hofsänger in der Wiedhalle in Neitersen, siehe Berichte unter Home/News, 1. Mannschaft gewinnt das letzte Heimspiel gegen die SG Ellscheid und belegt zur Winterpause einen hervorragenden 7. Tabellenplatz !


A-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen gegen FSV Trier-Tarforst, 4:1 Sieg (0:0)

Megastolz können die Vereinsverantwortlichen der A- Junioren der JSG Altenkirchen/ Neitersen auf die nun feststehende Herbstmeisterschaft der U-19 in der Fußball- Rheinlandliga sein. Auch wenn sich hierfür am Ende keiner mehr etwas kaufen kann, so ist doch die Tabellenspitzenposition zur Saisonhälfte ein toller Erfolg der Jungs, die über den Umweg Relegation gerade noch so als weiterer Aufsteiger in die höchste Spielklasse des Fußballverbands hineingerutscht sind. Auch im Spiel gegen den FSV Trier- Tarforst stellte die Mannschaft wieder ihren unbändigen Siegeswillen unter Beweis. Die Ausgangslage war nicht einfach, denn Trier hatte zuletzt viele Punkte gesammelt und dabei auch vor Wochenfrist gegen den Titelfavoriten RW Koblenz gepunktet. Zudem gab es in unserem Team eine Vielzahl von Ausfällen zu beklagen, so dass wir mit einem Kader von nur 13 Feldspielern in das Spiel gehen mussten. In der ersten Hälfte bot sich den Zuschauern eine Kampfpartie mit wenigen Torraumszenen. Den etwas gefälligeren Spielaufbau zeigten dabei die Gäste. Unsere Mannschaft konnte trotzdem ein Chancenplus verzeichnen, jedoch ernsthaft wurde der gegnerische Torwart nicht geprüft.
Den ersten Jubel gab es dann in der 49. Spielminute auf unserer Seite. Der sehr agile Argjent Thaqaj setzte aus dem Strafraumgefühl einen trocknen Flachschuß ab, der unhaltbar zum 1:0 einschlug. Trier- Tarforst wurde nun offensiver und brachte unsere Abwehrformation in Bedrängnis. In dieser Phase zeichnete sich jedoch Mathis Waschbüsch als sicherer Rückhalt im Tor unserer Mannschaft aus. Nach gut einer Stunde Spielzeit war jedoch auch er geschlagen. In einer 1:1- Situation bewies der ballführende Gästeakteur Übersicht und legte für einen mitgelaufenen Teamkollegen auf, der nur noch ins leere Tor schieben musste. Eine Qualität unserer Mannschaft besteht in diesem Jahr darin Rückschläge gut zu verdauen. So dauerte es auch nur 2 Minuten und die Gäste sahen sich abermalig im Hintertreffen. Felix Arndt netzte unhaltbar vom 16er zur 2:1- Führung ein. Wie zu erwarten ging Trier weiterhin hohes Risiko. Uns boten sich damit gute Kontergelegenheiten, die wir in der Folge auch gut nutzten. Bei zwei schnell vorgetragenen Angriffen wurden unsere Offensivspieler regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht, so dass der umsichtig leitende Schiedsrichter Hamid Rostamzada folgerichtig auf Elfmeter entschied. Sowohl Christian Ückerseifer wie auch Felix Arndt bewiesen gute Nerven und schraubten das Ergebns vom Elferpunkt zum 4:1- Endstand hoch.
Bericht: Torsten Gerhardt, Trainer A-Jugend der JSG Altenkirchen/ Neitersen