Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Tolles Konzert der Mainzer Hofsänger in der Wiedhalle in Neitersen, siehe Berichte unter Home/News, 1. Mannschaft gewinnt das letzte Heimspiel gegen die SG Ellscheid und belegt zur Winterpause einen hervorragenden 7. Tabellenplatz !


A-Junioren Rheinlandliga: SG 99 Andernach : JSG Altenkirchen/Neitersen; 0:2 (0:1)

Zum Ende der englischen Woche stand für unsere U-19 das schwere Auswärtsspiel beim Tabellensechsten in Andernach an. In den letzten Jahren gab es für unsere Jungs in diesem Duell zumeist nicht viel zu holen, so z.B. noch vor einem halben Jahr als unsere U-17 dem späteren Rheinlandmeister mit 0:2 unterlag. Doch trotz der Bürde von 90 hart umkämpften Pokalminuten in den Beinen und einer Regenerationszeit von lediglich 48 Stunden trat unsere Mannschaft diesmal sehr engagiert beim Verfolger auf und dominierte von Beginn an das Spiel. Nach gerade mal 5 Minuten bot sich die erste Einschusschance. Leider zielte unser Mittelstürmer Felix Arndt in dieser Situation einen Tick zu hoch und die Direktabnahme ging knapp über das gegnerische Tor. In der 10. Minuten hatten wir jedoch Erfolg. Nach einer Flanke von Felix Arndt setzte sich Luca Weber im Strafraum durch und köpfte zum Führungstreffer unserer JSG ein. Im Anschluss daran versäumten wir es gut angelegte Angriffe konzentriert zu Ende zu spielen und gaben damit das Spiel ein Stück weit aus den Händen. Andernach hatte an diesem Abend jedoch nicht die Moral um davon zu profitieren.
Im zweiten Spieldurchgang zwangen uns verschiedene Verletzungen zu frühen Auswechselungen. Alle Spieler unserer Mannschaft bewiesen auf dem Feld jedoch die richtige Mentalität und hielten Andernach weiterhin auf Distanz zu unserem Strafraum. Gerade die Rückwärtsbewegung des gesamten Teams war dabei vorbildlich. In der 54. schaltete Argjent Thaqaj nach einem Flüchtigkeitsfehler des gegnerischen Torwarts am schnellsten und staubte zur 2:0- Führung ab. Obwohl sich uns in der Folge noch einige gute Kontergelegenheiten boten, sollte bis zum Abpfiff kein weiterer Treffer fallen, so dass der dritte Auswärtserfolg der laufenden Saison unter Dach und Fach war.
Bericht: Torsten Gerhardt