Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Jahreshauptversammlung des WSN am 28.11.2019, siehe auch News

Einladung zur Weihnachtsfeier Tennisabteilung des WSN

Wann: Samstag, den 07.12.2019 ab ca. 17 Uhr (im Anschluss an die Jahreshauptversammlung)
Wo: Kleiner Saal der Wiedhalle Neitersen
Wer: alle Mitglieder, aber auch die Eltern der Kinder

Hallo,
die Sommersaison ist nun beendet. Der Herbst schreitet voran, und bald scho

Tennisabteilung des WS Neitersen auf Wandertour in Wildschönau

NEITERSEN – Seit nunmehr 22 Jahren fährt stets eine Gruppe junger bis gestandener Männer alle zwei Jahre auf Wander-Tour. Als Ziel wurde dieses Jahr die Alpenregion Wildschönau in Österreich auserkoren. Auf Grund des bescheidenen Wetters konnte leider nur eine Wanderung

SG Honigsessen/Katzwinkel – SG Altenkirchen/Neitersen II 2:2 (1:0).

Die Hausherren mussten sich am Ende mit einem Punkt begnügen und hatten in der Nachspielzeit noch Glück, dass Florian Raasch nur den Pfosten traf und sie nicht gänzlich mit leeren Händen dastanden. Die Gastgeber bestimmten zu Beginn das Geschehen und gingen durch Mark Z

DREIER BEI DER SG ELLSCHEID ENTFÜHRT... SG ELLSCHEID GEGEN SG ALTENKIRCHEN/NEITERSEN; 0:1 (0:0)

Dieser DREIER war wichtig. Und wichtig war auch die gesunde und befreite Einstellung, mit der die Jungens nach der langen Eifel-Tour zu Werke gingen. Dabei musste Nico Hees den Kader noch mit A-Jugendlichen komplettieren, die einen Tag zuvor beim 2:1 Sieg beim TuS Mayen

Weiterlesen...

SSV Weyerbusch - JSG Altenkirchen II 0:8 (0:3) und JSG Altenkirchen II - JSG Hammer Land Bitzen 0:0

Mit 4 Punkten aus den beiden letzten Partien konnte unsere B 2 den Negativtrend stoppen. Beim Tabellenletzten aus Weyerbusch brachte uns Domenik nach 14 Minuten in Führung. Trotzdem taten wir uns die erste halbe Stunde schwer und gestatteten den Gastgebern sogar die ein

Weiterlesen...

Torsten Gerhard klettert mit seinen Jungs auf die Tabellenspitze TuS Mayen : JSG Altenkirchen- Neitersen 1:2 (1:1)

Mit dem hart umkämpften Auswärtssieg beim Tabellennachbarn aus Mayen hat unsere U-19 am 5. Spieltag der Saison die Tabellenspitze der A- Jugend- Rheinlandliga erobert. Den Erfolg verdienten sich unsere Jungs dabei redlich, weil jeder Einzelne von Beginn an zu 100% bei d

Weiterlesen...

3:1 Niederlage gegen den SSV Weyerbusch - Bericht aus der Sicht des SSV Weyerbusch

Zwei verschiedene Halbzeiten des SSV konnten die zahlreichen Zuschauer (150) auf der "Emma" in Neitersen erleben, als man im ewig jungen Derby auf die SG Altenkirchen/Neitersen II traf.  Die Vorgabe von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen und mit einem offensiv a

Weiterlesen...

FUSSBALL-RHEINLANDLIGA; PREMIERE VON NICO HEES GEGLÜCKT SG ALTENKIRCHEN/NEITERSEN GEGEN SV WINDHAGEN 1:1 (0:1)

Im Rheinlandliga-Spiel an der Emma in Neitersen merkte man anfänglich der Mannschaft die strapaziöse und nervenaufreibende Woche an. Hinzu kam ein "Sonntags-Schuss" von der Strafraumgrenze, der den SV Windhagen bereits in der 6. Minute in Führung brachte. In der 15. Min

Weiterlesen...

B-Jugend Rheinlandliga: FSV Trier-Tarforst - JSG Altenkirchen/Neitersen 0:5 (0:1)

An diesem Wochenende stand die erste weite Auswärtstour auf dem Plan. Beim FSV aus Trier-Tarforst wollten wir die auf der Fahrt entstandene Müdigkeit schnell loswerden. Das gelang uns auch recht gut. Bereits nach drei Minuten nutzten wir eine Unachtsamkeit der Heimmanns

Weiterlesen...

Erster Dreier für unsere D2-Junioren

Am Samstag, den 21.09.2019 bestritt unsere D2 das nächste Auswärtsspiel. Auf dem Bühl in Betzdorf ging es gegen die SG 06. In einem starken Spiel ließen wir der Heimmannschaft wenig Luft zum Atmen und so war das 0:1 durch Philip (10.) die logische Konsequenz. Konzentrie

 

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des WSN

Wann: Samstag, den 07.12.2019 um 16 Uhr
Wo: Kleiner Saal der Wiedhalle Neitersen
Wer: alle Mitglieder, aber auch die Eltern der Kinder

Tagesordnung

1. Begrüßung
a) durch den Vorsitzenden des Gesamtvereins
b) durch den Abteilungsvorsitzenden

2. Geschäftsberichte
a) Schriftführer
b) Kassierer
c) Sportwart
d) Kassenprüfer

3. Aussprache zu den Berichten unter Punkt 2

4. Mittelverwendung

5. Entlastung des Vorstandes

6. Neuwahlen
a) Vorstand (2. Vorsitzender, 1. Kassierer und Medienwart)
b) Beisitzer

7. Beratung von Anträgen

8. Verschiedenes

9. Schlussansprache und Verabschiedung bzw. Übergang zur Weihnachtsfeier

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Am Donnerstag, den 28.11.2019, um 19:00 Uhr findet im kleinen Saal der Wiedhalle Neitersen
die diesjährige Jahreshauptversammlung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen e.V. statt.
Hierzu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen.
Tagesordnung :
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Totengedenken
3. Geschäftsberichte:
a) Geschäftsführer
b) Kassierer
c) Jugendleiter
d) Ehrenamtsbeauftragter
e) Abteilungsleiter der Tennisabteilung
f) Vorsitzenden des Fördervereins
g) Leiterin der Fit-Mix Abteilung
h) Kursleiterin
4. Aussprache zu Punkt 3
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandes
7. Wahl eines Versammlungsleiters
8. Neuwahlen
a) Vorstand
b) weitere Mitarbeiter
9. Beratung von Anträgen
10. Verschiedenes

Anträge müssen bis 14.11.2019 schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden.
 

FLORIAN RAASCH UND DENNIS HÄHR ÜBERNEHMEN...

Ergänzend zu unserer Mitteilung des Trainer-Abschieds von Stefan Bischoff bei der zweiten Mannschaft möchten wir noch mitteilen, das vorerst für die nächsten beiden Spiele die Aktiven Florian Raasch und Dennis Hähr die verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen.
WIR WÜNSCHEN DEN BEIDEN VIEL ERFOLG !
IMG 4091
IMG 4092
 

TRAINER - KARUSSELL DREHT SICH... STEFAN BISCHOFF VERLÄSST "DIE ZWOOTE" EIN "ECHTER TYP" GEHT VON BORD

Trainer Stefan Bischoff hat nach dem 11:1-Heimsieg am Freitag, 04. Oktober 2019, gegen den SV Betzdorf-Bruche den Vorstand und seine Mannschaft persönlich über seinen sofortigen Rücktritt als Trainer der SG Altenkirchen/Neitersen 2 informiert. Immer unter dem Motto "100% Einsatz oder gar nicht" war Stefan Bischoff zuerst als Spieler und Trainer in unserem Verein seit über 21 Jahren erfolgreich engagiert. Nach seinem Einstieg als Trainer 2015 in der damaligen Kreisliga C führte Bischoff das Reserveteam der SG innerhalb von zwei Jahren zurück ins Oberhaus des Kreises. Nach einem tollen ersten Jahr in der A-Klasse mit dem 7. Platz musste leider im darauffolgenden Jahr der unglückliche Abstieg mit Platz 13 in die B-Klasse im Sommer 2019 hingenommen werden. Ein sportlicher Höhepunkt als Trainer war der Gewinn des Triple im Jahr 2015/16: Die SG 2 wurde Meister der Kreisliga C, Kreismeister der Kreisligen C WW/Sieg und Kreispokalsieger der C/D-Klasse. Der nun angestrebte Umbau des Reserveteams in eine junge und talentierte Nachwuchsmannschaft in einer geplanten Neuausrichtung der U 23 wurde von Stefan Bischoff mit begleitet. Aktuell steht man auf Platz 5 der Tabelle in der B-Klasse Westerwald/Sieg. Stefan Bischoff kam als 18-Jähriger zu den damaligen WS Neitersen und war aktiv bis 2015 tätig. Sämtliche Erfolge und Aufstiege des WSN und später der SG Altenkirchen/Neitersen hat Stefan Bischoff als Stammspieler, Führungsspieler und Mannschaftskapitän aktiv und sehr erfolgreich begleitet. Ein weiterer sportlicher Highlight als Spieler war das Pokalfinale des Fußballverbandes Rheinland gegen Eintracht Trier im Jahre 2014 im Moselstadion Trier. Nach dem Ausstieg als Trainer unserer zweiten Mannschaft möchte Stefan Bischoff nun seine Trainerausbildung aktiv weiter vorantreiben. Im November 2019 wird u.a. dazu die Abschlussprüfung zum B-Schein anstehen. Somit verlieren wir mit Stefan Bischoff einen äußerst engagierten Trainer und langjährigen ehemaligen Führungsspieler aus unseren Reihen. Es geht ein "echter Typ" von Bord.
Wir bedauern das Ausscheiden zum jetzigen Zeitpunkt sehr und wünschen Stefan für die Zukunft im privaten, sportlichen und weiteren beruflichen Werdegang alles Gute.
-Marco Schütz, Vorsitzender der SG Altenkirchen/Neitersen-
Foto: Mit Stefan Bischoff geht ein "echter Typ" vom SG-Bord
IMG 4090
 

"KLEINES NACHWUCHS-LEISTUNGS-ZENTRUM" LÄSST FÜR DIE ZUKUNFT HOFFEN...

Unser Verein ist mit fuge und recht stolz auf die intensive und kontinuierliche Jugend- und Nachwuchsarbeit. Aber, was wären alle die jugendlichen Sportbegeisterten ohne die zahlreichen qualitativ-hochwertigen Trainer und Betreuer, die die Jungens -auch fürs spätere Leben- regelrecht "formen".
Das "Gerüst" muss stimmen, dann baut sich nach oben hin -eben bis zum Seniorenbereich- etwas auf. Ein Paradebeispiel ist unsere SG. Beim furiosen 1:0-Sieg der Rheinlandliga-Senioren gegen die SG Ellscheid standen mit Tom Weinstock, Julius Müller, Luca Weber, Luis Zimmermann und Levin Gerhardt gleich fünf Spieler im Kader der Rheinlandliga-Senioren-Truppe. Und der neue Chef-Coach Torsten Gerhardt, zur Zeit noch in Doppelfunktion als A-Jugend-Trainer , hat das nötige Fein- und Fingerspitzengefühl für Jung-Talente. Gerhardt ließ die Jugendarbeit fruchten, so dass sich die Nachwuchskicker nahtlos in das rauhe Fußballer-Leben der höchsten Seniorenklasse des Fußballverbandes Rheinland integrierten. Auch am morgigen Mittwoch beim HEIMSPIEL gegen den TSV EMMELSHAUSEN werden die Junioren den Spielerkader erneut komplettieren.
Und das sich eine derart gut organisierte Jugend- und Nachwuchsarbeit auch mit Erfolgen bezahlt macht, dokumentiert einmal mehr, dass sowohl die B-JUNIOREN als auch die A-JUNIOREN in der dritten Runde des IKK RHEINLAND-POKAL vertreten sind. Die B-Jugend gastiert bei dem SSV Heimbach-Weis, während die A-Jugend ein wahres Westerwald-Derby erwartet. Die A-Junioren treten in der dritten Rheinland-Pokalrunde den Weg nach Wirges an.
Unseren Junioren auch von dieser Stelle aus weiterhin
VIEL ERFOLG !!!
Wenn in dieser Form die Jugendarbeit in unserem "kleinen Jugend- und Nachwuchs-Leistungszentrum" fortgesetzt wird, müssen wir mit Sicherheit nicht bangen, dass uns die Talente ausbluten.../jg/
 

EIN TRAINER - DUO MIT "STALLGERUCH"

In jüngster Zeit haben sich die Ereignisse förmlich überschlagen. Wir schrieben den 16. September 2019, als das "AUS von Trainer Akin Kilic" offiziell wurde.
Danach übernahm als Interims-Trainer Nico Hees, ein Insider, sehr erfolgreich das Ruder. Der Vorstand hat in mehreren Sitzungen und Beratungen just heute, Montag, 30. September 2019, die Trainer-Frage endgültig gelöst. Und dabei waren mit Sicherheit wieder die Philosophie des Vereins, das Feingefühl für junge Spieler und das Konzept für die Weiterentwicklung ausschlaggebend.
Hier die offizielle Mitteilung unseres Vorstandes:
"Der Vorstand der SG Altenkirchen/Neitersen hat am Montag, 30. September, einstimmig den aktuellen A-Jugend-Trainer Torsten Gerhardt zum neuen Cheftrainer der ersten Seniorenmannschaft bestimmt. Als Co-Trainer wird weiterhin Nico Hees aus Altenkirchen fungieren. Das erste Training leitete Torsten Gerhardt heute. Mit Torsten Gerhardt möchte die SG den eingeschlagenen Weg der letzten 2,5 Jahre fortführen, welcher unter Lukas Haubrich, Maik Rumpel und Akin Kilic erfolgreich bestritten wurde und mit der Integration von talentierten, eigenen Jugendspielern nachhaltig für hochklassigen Amateurfußball in der Rheinlandliga sorgt.
Im Seniorenbereich war der 46-jährige Besitzer der A-Lizenz Torsten Gerhardt bereits über Jahre bei unserer SG erfolgreich und engagiert tätig. Nach dem Gewinn der Bezirksligameisterschaft im Jahr 2012 und dem Klassenerhalt in der Rheinlandliga legte er als Trainer 2013 eine schöpferische Pause ein. 2014 übernahm er die C-Jugend-Rheinlandligamannschaft der JSG und formte seitdem einige vielversprechende Talente. Krönung war bis dato sicherlich der Double-Gewinn im Sommer 2019, wo sich die U 19 der JSG sowohl den Titel des Rheinlandmeisters als auch den Titel des Rheinlandpokalsiegers sichern konnte. Bis zur Vorstellung eines geeigneten Nachfolgers in der A-Jugend wird Torsten Gerhardt in Doppelfunktion die erste Mannschaft als auch die A-Jugend trainieren. Im A-Jugendbereich wird eine Unterstützung durch das SG-Vorstandsmitglied Robin Cousin bis Jahresende erfolgen. Spätestens ab Januar 2020 wird dann ein neuer A-Jugendtrainer die Geschicke der erfolgreichen Jugend fortführen. Dem nun wieder agierenden Co-Trainer Nico Hees dankt der SG-Vorstand ausdrücklich für das kurzfristige, vorübergehende und erfolgreiche Engagement in den letzten 14 Tagen als alleiniger verantwortlicher Trainer unserer ersten Mannschaft".
Bericht: Jürgen Geisbüsch; Bild: Ulf Imhäuser
Nico Torsten