Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Jahreshauptversammlung WSN, neuer Vorsitzender Volker Bettgenhäuser,n eues Ehrenmitglied Harald Glimm, Marco Schütz erhält die goldene Ehrennadel des WSN

Neiterser Tennismannschaften wussten in der Medenrunde zu überzeugen

Die Herren 30 der Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen konnten in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft in der B-Klasse und den damit verbundenen Aufstieg in die A-Klasse feiern. Da einige Spieler aufgrund von Verletzungen nicht regelmäßig aktiv

Weiterlesen...

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des WSN

Neitersen. Am Samstag den 11.09. hatte die Tennisabteilung zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Durch den coronabedingten Ausfall im letzten Jahr waren nun zwei Geschäftsjahre abzubilden. Nach den Grußworten des Abteilungsvorsitzenden Uwe Jungbluth, konnte der Schrift

Weiterlesen...

Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des WSN

Wann: Samstag, den 11.09.2021 um 17 Uhr
Wo: Kleiner Saal in der Wiedhalle
Wer: alle Mitglieder, aber auch die Eltern der Kinder

Tagesordnung

1. Begrüßung
a) durch den Abteilungsvorsitzenden durch den Vorsitzenden des Gesamtvereins durch den Bürgermeister
Geschäft

Die Tennisfreunde des WSN ermittelten ihren Champion

Es ist schon lange her, dass in Neitersen intern um die Punkte gespielt wurde. Doch insbesondere auch wegen den Neuzugängen war die Resonanz der Anmeldungen sehr positiv. Aber auch „alte Recken“ wie Jürgen Plumacher und Stefan Bischoff, die eigentlich die Tennisschuhe b

Weiterlesen...

C1 MIT ZWEI WICHTIGEN SIEGEN

JSG Alpenrod - JSG Neitersen 1:3 ; (0:2)
Auf einem schlecht bespielbarem und auch für unsere JSG ungewohnten Rasenplatz zogen sich die Gastgeber sofort in ihre Hälfte zurück und überließen das Fußballspielen den Gästen. Es dauerte auch nicht lange bis Andre Stuckert da

C2-Junioren; JSG Westernohe - JSG Neitersen 1:2

Und weiter ging es für unsere C2 auch schon am Freitag, den 09. Oktober 2020 um 18:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel in Rennerod gegen die noch sieglose JSG Westernohe. Eigentlich begann alles nach Plan, als Louis Vogel uns in der 10. Spielminute mit 0:1 in Führung brachte.

2. Runde Rheinland-Pokal JSG Neitersen - JSG Kreuzberg-Herschbach 0:6

Nix zu gewinnen gab es für unsere C2 am Mittwoch, den 07. Oktober 2020 in der 2. Rheinlandpokal-Runde gegen den Bezirksligisten JSG Kreuzberg-Herschbach. Dennoch bot unsere Elf dem Gast ordentlich Paroli und mit etwas Glück hätte man auch in Führung gehen können. Hersch

B-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen - TuS Koblenz II 1:9 ; (0:3)

B1 muss herbe Niederlage einstecken. So rosig die letzten beiden Wochen auch waren, so hart war die Erkenntnis am vergangenen Samstag nach 80 gespielten Minuten. In den Zweikämpfen oftmals einen Schritt zu spät, im Spiel mit dem Ball zu hektisch und unser Prunkstück der

Weiterlesen...

D 1 - JUGEND SIEGREICH IN RHEINLAND-POKALRUNDE

Nach einem Freilos in der ersten Runde des Rheinland-Pokals sahen sich unsere jungen Spieler in der zweiten Rheinland-Pokalrunde der JSG 2008 Herschbach II gegenüber. Bei strömendem Regen und Flutlichtatmosphäre waren die Anfangsminuten von gegenseitigem Abtasten und ha

Weiterlesen...

B-Jugend Rheinlandliga: TuS Mosella Schweich - JSG Altenkirchen 2:4 ; (2:2) U17 mit wichtigem Auswärtssieg

Unter Neu-Coach Volkmar Wollny und Interimstrainer Bastian Wagner gelang unserer B1 am Samstag der zweite Sieg in Folge. Die Jungs ließen sich die weite Auswärtsfahrt nicht anmerken, wenngleich die Gastgeber den besseren Start in die Partie erwischten. Wir brauchten ein

Weiterlesen...


 

RHEINLANDPOKAL MIT ANNEHMBARER LEISTUNG...

Am Ende hatte die TuS aus Koblenz mit 3:1 die Nase vorn. Dennoch darf man den Mannen um Kapitän Stefan Peters (Foto) eine annehmbare Leistung bescheinigen.
In den ersten 45 Minuten trotzte man dem höherklassigen Gegner sogar ein 0:0 ab. Und auch nach dem 3:1 war die Chance zum Anschlusstreffer sogar in doppelter Auflage gegeben.
So darf man nach dem POKAL-AUS in einem vorzüglichen Achtelfinale an der Glockenspitze in Altenkirchen der kompletten Truppe um Coach Torsten Gerhardt ein großes Lob für die gezeigte Leistung zollen...
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass in der Meisterschaftsrunde der Weg wieder nach oben führt...
IMG 4655
Bericht:Jürgen Geisbüsch
Bild: Jogi

ALTE KAMERADEN MIT NICHT ALLTÄGLICHER BETRIEBSBESICHTIGUNG

Eine nicht alltägliche Betriebsbesichtigung unternahmen die Alten Kameraden der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen bei der Firma Kunststoffe Markus Röber in Kroppach. Nicht alltäglich, weil eine enge Verbindung zwischen dem Unternehmer und den Sportfreunden besteht. Markus Röber ist ein waschechter Wiedbachtaler Sportfreund, der von der Jugend- bis in den Seniorenbereich für die Farben der Wiedbachtaler Sportfreunde dem runden Leder nachjagte. Und es kommt noch verbindender: Schon Vater Dieter Röber, Gründungsmitglied und jahrzehntelanger Geschäftsführer des WSN, fand mit seinem damals kleinen Sohn Markus stets den Weg auf die Emma in Neitersen. Hierbei legte Markus gemeinsam mit seinem Vater bei der Herrichtung des Sportgeländes fleißig Hand an. Da der Sohn aber mittlerweile seit Jahrzehnten anderweitig beruflich tatkräftig Hand anlegt, musste er leider die Fußballschuhe an den Nagel hängen. Dennoch ist der Unternehmer dem Fußball und „seinem WSN“ weiterhin treu verbunden.
Die Firma Röber Kunststoffe erzeugt rund um die Uhr qualitativ hochwertige Produkte, wie Acrylglas, Polycarbonat und PET-Tafeln in verschiedenen Ausführungen. Davon konnten sich die Alten Kameraden bei der interessanten und informativen Besichtigung einmal mehr überzeugen. Auch Innovation in Form von stetiger Neu- und Weiterentwicklung der Produkte hat sich Markus Röber mit seinem Unternehmen auf die Fahne geschrieben. So zählen zum Produktionsprogramm auch Aluminium-Verbund-Platten für die Werbebranche. Hier sind dann die unterschiedlichsten Anforderungen von Druckereien, Designern, Architekten und Landbauern gefragt.
Ein Pluspunkt ist die hohe Lagerkapazität, die eine kurzfristige Verfügbarkeit der Produkte ermöglicht.
Die Alten Kameraden der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen waren voll und ganz beeindruckt von dieser nicht alltäglichen Besichtigung.
Besichtigung
Roeber
Roeber 2
 

Aktuelle Impfaktion

IMG 4652
 

Rheinlandpokal - Achtelfinale

244459788 5319217198105269 3245058895191275536 n
 

Einfach aufrunden

Liebe Vereinsmitglieder,
Seit Montag werdet ihr bei Netto in Altenkirchen von den freundlichen Kassierern/innen beim Bezahlen an der Kasse danach gefragt ob ihr den Gesamtrechnungsbetrag aufrunden möchtet.
Zur Info, die Gesamtsumme geht in unsere Jugendkasse
IMG 4291
 

ALTE KAMERADEN UNTERSTÜTZEN JSG/WSN FÖRDERVEREIN NEITERSEN

„Heimische Sponsoren für heimischen Jugendsport“
Unsere Jugend ist das Potential von morgen – fürwahr…
Dass dies die Alten Kameraden genauso sehen, beweist ihr aufopferungsvolles und tatkräftiges Engagement für die Jugend- und Nachwuchsarbeit.
Ein Werbespruch lautet: „Damit sie auch morgen noch kraftvoll in den Apfel beißen können…“. Umgewandelt auf die Alten Kameraden könnte dies so klingen: „Damit sie (die Kinder und Jugendlichen) auch morgen noch dem runden Leder nachjagen können…“
Denn, die Gelder der Bandenwerbung sind ausschließlich für die Jugend- und Nachwuchsförderung bestimmt.
37 Meter Bandenwerbung sind ein Garant für die großartige Unterstützung der Vereinsjugend. Diese wichtige Förderung der Jugendarbeit haben sich die Alten Kameraden bewusst auf die Fahne geschrieben. So konnten jetzt drei „Sponsoren-Neuzugänge“ das Kontingent erweitern:
Neben René Korff (LVM Versicherungen Altenkirchen) sind dies Volker Bosch von Augenoptik Bosch in Altenkirchen und Mike Zöller von „Enerix Phtovoltaik“ in Altenkirchen.
Die Alten Kameraden haben weitere Sponsoren in petto, damit die Jugendarbeit nicht ausblutet und weiter forciert werden kann.
Die weiteren Sponsoren werden demnächst präsentiert.
Fotos: Die neuen Sponsoren, gemeinsam mit den Vertretern der Alten Kameraden (Volker Bettgenhäuser, Adrian Vosskühler und Fred Tullius).
012
015
016