Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: "4300 Euro" Spenden kamen beim Benefizspiel für "Philipp kämpft ..." zusammen. Danke an alle Spender ! siehe News

A-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkrichen/Neitersen gegen JFV Hunsrückhöhe Morbach; 1:0 (0:0)

Ein Freistoßtor von Pascal Moll in der 88. Spielminute verhalf unserer U-19 am 5. Spieltag der laufenden Rheinlandliga- Saison zum nächsten Heimsieg. Morbach war von Beginn an sehr defensiv eingestellt. Mit einer Fünferkette versuchte der Gast die Räume vor dem eigenen

B-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen / Neitersen : JSG Hattert 3:5 (2:3)

Bereits früh gelang es der Heimelf durch Til Cordes in Führung zu gehen. Doch die Führung sollte nicht lange halten. Hattert konnte den Spielstand binnen Minuten durch 2 direkt verwandelte Freistöße drehen. Ein weiterer Fehler im Aufbauspiel führte zum 3:1 für Hattert.

C-Jugend Bezirksliga-Ost: JSG Neitersen/Altenkirchen - Sportfreunde Eisbachtal II 1:0 (0:0)

C1 behauptet Tabellenspitze! Auch im Spitzenspiel gegen die C-Jugend Rheinlandliga-Reserve der Eisbachtaler Sportfreunde zeigten wir uns nervenstark. Es war das zu erwartende spannende Spiel mit dem entscheidenden Treffer in der Nachspielzeit. Noch bis kurz vor Anpfiff

Weiterlesen...

D Jugend Bezirksliga: JSG Altenkirchen - Neitersen : JSG Birlenbach 3:0 (2:0)

Bereits nach sechs Minuten erzielte Mika Nauroth das 1:0 für die JSG Altenkirchen – Neitersen, die auch während des gesamten Spiels die überlegene Mannschaft war. Bis zur Pause gelang der JSG durch Sven Henrichs noch ein weiterer Treffer. In der zweite Hälfte kamen die

Am achten Spieltag der Fußball-Rheinlandliga ist dem SV Windhagen der erste Saisonsieg gelungen

Am achten Spieltag der Fußball-Rheinlandliga ist dem SV Windhagen der erste Saisonsieg gelungen. Durch den 5:1 (2:0)-Erfolg über die SG Neitersen/Altenkirchen holte der SVW nicht nur seinen ersten Dreier, sondern gab auch die rote Laterne des Schlusslichts ab. Windhagen

Weiterlesen...

Vorbericht zum Spiel der Rheinlandliga: SV Windhagen – SG Neitersen/Altenkirchen (So., 15.30 Uhr).

Bis zum siebten Spieltag hat es gedauert, ehe die Neiterser erstmals in dieser Saison den Platz als Verlierer verlassen mussten. Diese Niederlage, dein 0:2 daheim gegen Salmrohr, hatte sich aber bereits in den Spielen zuvor angebahnt. „Wir hatten irgendwie darum gebette

Weiterlesen...

SG Rennerod/Irmtraut/Seck – SG Neitersen/Altenkirchen II 4:0 (1:0).

In einer einseitigen Partie bestimmte der Tabellenführer von Anfang an das Spiel und machte auf dem Hartplatz in Seck eine gute Partie. Mit einem indirekten Freistoß brachte Spielertrainer Pascal Heene seine Mannschaft in der 22. Minute in Führung, danach verpasste es s

Vorbericht zum Spiel bei der SG SG Rennerod/Irmtraut/Seck !

Der neben der SG Daaden/Biersdorf weiterhin verlustpunktfreie Spitzenreiter geht als klarer Favorit gegen das sieglose Schlusslicht in die Partie auf dem Secker Hartplatz, um mit dem fest eingeplanten sechsten „Dreier“ in Folge die Tabellenführung zu verteidigen. Die Re

A-Junioren Rheinlandliga: SG Betzdorf 06 : JSG Altenkirchen/Neitersen; 2:7 (0:4)

In der vorgezogenen A- Jugend- Rheinlandpartie traten wir zum Derby bei der SG Betzdorf an. Nach der Niederlage in Wirges galt es wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden und einen direkten Mitstreiter im Kampf um den Klassenverbleib auf Distanz zu halten. Auf dem rut

Weiterlesen...

B2-Junioren Leistungsklasse: JSG Altenkirchen/Neitersen II - JSG Hammer Land Bitzen 4:1 (3:0)

Nach 2 Niederlagen in Folge mit jeweils 4 Gegentoren hatte unser Heimspiel gegen die bis dato unbesiegte JSG Hammer Land Bitzen richtungsweisenden Charakter. Bei einer Niederlage hätten wir uns im Tabellenkeller festgesetzt, bei einem Sieg wären wir bis auf einen Punkt

Weiterlesen...


 

Spende der Sparkasse Westerwald-Sieg an Rheinlandligisten

Am Mittwochabend, den 18. Juli gab es auf der „Emma“, Sportgelände der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen, Grund zur Freude. Die Rheinlandligisten SG Neitersen/ Altenkirchen, SG Malberg/ Rosenheim, Eisbachtaler Sportfreunde und Eintracht Glas Chemie Wirges erhielten je 2.500 Euro von der Sparkasse Westerwald-Sieg. Johannes Kaspers, Leiter Vertrieb, übergab die Spendenbriefe und meinte lachend der Betrag wurde bereits angewiesen.
sparkasse westerwald rheinlandligisten
Vertreter der Vereine und Johannes Kaspers (re.) Foto: kkö
Neitersen. Am Mittwochabend trafen sich, auf dem Sportgelände der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN), die Vertreter der Fußball Rheinlandligisten des Westerwaldes. Es wurden die Spenden der Sparkasse Westerwald-Sieg an die Vereine übergeben.
Johannes Kaspers und sein Kollege Jürgen Niederhausen konnten Vertreter der SG Neitersen/ Altenkirchen, der SG Malberg/ Rosenheim, der Eisbachtaler Sportfreunde und der Eintracht Glas Chemie Wirges begrüßen. Die vier Mannschaften erhielten je 2.500 Euro als Spende der Sparkasse. Kaspers ließ in seinem Grußwort die vergangene Rheinlandliga-Saison Revue passieren.
Bedauerlich ist es, so Kaspers, wenn ein Verein aus unserer Region absteigen muss. Die SG 06 Betzdorf hatte den Negativtrend nicht stoppen können. Umso erfreulicher sei es aber, dass die entstandene Lücke wieder durch einen guten alten Bekannten, wieder geschlossen werden könne. Damit, so Kaspers, ist die Eintracht Glas Chemie Wirges gemeint, die auch schon noch bessere Zeiten (Oberliga) erlebt hat. Die Eisbachtaler Sportfreunde haben nur ganz knapp, in der Nachspielzeit, das große Ziel Oberliga verpasst. Das soll in der jetzt bald beginnenden Saison gelingen.
Zu den Lokalderbys zwischen den vier Westerwälder Mannschaften wird die Sparkasse Westerwald-Sieg erneut jeweils 25 Karten über die jeweilige Heimmannschaft zur Verfügung stellen. In welcher Form diese Karten dann verteilt werden, wird noch geklärt werden. Die Kosten hierfür übernimmt die Sparkasse Westerwald-Sieg. Kaspers und auch Niederhausen wünschten den Teams viel Erfolg und faire, aber harte Auseinandersetzungen auf dem Platz.
Quelle: AK-Kurier (kkö)

Das Spiel im Bitburger Rheinlandpokal der 3. Runde

Das Spiel im Bitburger Rheinlandpokal der 3. Runde findet am Mittwoch, den 19. Sptember 2018 um 19.30 Uhr in Siershahn auf dem Kunstrasenplatz statt.
Bitburger Rheinlandpokal 2018 2019 640x372
 

Der nächste Gymnastikkurs (Fit für den Alltag)

Logo WSN 396x296
Der nächste Gymnastikkurs (Fit für den Alltag) beginnt am Dienstag, den 25.09.2018 um 18.30 Uhr in der Wiedhalle in Neitersen statt. Der Kurs beinhaltet insgesamt 10 Abende. Die Kosten für WSN-Mitglieder: 35 €, für Nichtmitglieder: 45 €.
Quelle: Kursleiterin Annette Roßbach
 

1. Spieltag Rheinlandliga 2018/2019

Malberg
 

Keine Überraschung zum Auftakt: Neitersen schlägt C-Ligist mit 7:0

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison im Fußballverband Rheinland hielt keine Überraschung parat. Mit einem 7:0 (5:0) bei der vier Klassen tiefer angesiedelten SG Niederhausen/Niedererbach zog Rheinlandligist SG Neitersen/Altenkirchen am Dienstagabend in die zweite Rheinlandpokalrunde ein.
Die etwa 100 Zuschauer rund um den Kunstrasenplatz in Pracht-Wickhausen sahen einen konzentrierten und disziplinierten Auftritt des Favoriten, bei dem Stefan Peters (19.), Dominik Moll (29., 44.) und Jan Marc Heuten (34., 45.) bis zur Pause für klare Verhältnisse sorgten. Michael Ebach mit einem Eigentor (65.) und André Fischer (75.) steuerten die restlichen Treffer bei. Es hätten auch noch mehr werden können, doch Moll (28.), Marco Scholz (40.) und Johannes Kühne (70., 80.) scheiterten am Aluminium. Der gastgebende C-Ligist verbuchte über die gesamte Spieldauer keine Chance, bekam hinterher aber trotzdem Lob vom Gegner. „Es gibt Teams, die sich in solchen Spielen unfairer Mittel bedienen“, meinte Neitersens Trainer Maik Rumpel. „Niederhausen hat das nicht getan.“
Quelle/Bericht: RheinZeitung Online von heute hun
SG1 Niederhausen 1
SG1 Niederhausen 2
 

Saisonrückblick Senioren SG Neitersen/Altenkirchen

Erste Mannschaft beendet die Saison erstmalig auf Platz 5 in der Rheinlandliga
Zweite Mannschaft sichert sich den wichtigen sportlichen Klassenerhalt in der Kreisliga A
Der Rückblick der Saison 2017/2018 der Seniorenteams unserer SG ist als überaus erfolgreich zu bezeichnen.
So sah es allerdings zu Saisonbeginn beileibe nicht aus. Die erste Mannschaft musste den sehr großen Umbruch und Wechsel im Sommer durch den Abgang von 7 Stammspieler und dem Neubeginn unter den dem Trainerteam Maik Rumpel und Lukas Haubrich dann mit insgesamt 9 neuen Aktiven aufnehmen. Es waren viele junge und talentierte Spieler zu unserer SG gekommen welche sich zuerst aber in den Verein und Spielbetrieb integrieren mussten.
So begann der Auftakt in Emmelshausen mit einer dicken Packung von 7 Gegentoren. Schlimmer noch traf uns die erneut schwere Verletzung von Keeper und Führungsspieler Jan Humberg. So begannen die ersten Wochen mit 4 Niederlagen in der Rheinlandliga und 0 Punkten und 3:17 Gegentoren.
Am 5. Spieltag konnte dann beim 2:0 Auswärtssieg in Mayen endgültig der Knoten platzen. Unser Team hatte sich gefunden und die im Training erabeiteten Prozeße und Spielideen der Trainer beginnen zu greifen.
Ein attraktiver Offensivfußball begeistert nun unsere Fans und Anhänger. Mit einer Siegesserie wird sehr schnell der Abstigeplatz verlassen und im gesicherten Mittelfeld finden wir uns im Herbst wieder. Der dennoch dünne Kader, welcher durch Verletzungen weiter abnimmt fordert aber nochmals den Vorstand auf, um mögliche Ergänzungen in der Winterperiode für die SG zu gewinnen.
Und dies wurde dann auch der erfolgreich umgesetzt. Mit Florian Raasch und Johannes Kühne konnten zweite echte
Verstärkungen bereits im Januar 2018 für die SG gewonnen werden. Beide Spieler haben sich sehr zügig in die Mannschaft und den Verein integriert und haben zu einer erfolgreichen Rückrunde beitragen können.
Außergewöhnlich bleiben die Derbysiege in Malberg und zuhause gegen Betzdorf in Erinnerung. Sowie auch 2 Siege in den Partien gegen den Tus Mayen in dieser Saison sind zu erwähnen.
Abschließend haben wir mit dem 5. Platz die erfolgreichste Saison der Historie der SG Neitersen/Altenkirchen in der Rheinlandliga gespielt.
Die außergewöhnliche positive und erfolgreiche Arbeit der Trainer Maik Rumpel und Lukas Haubrich zeigte sich im attraktiven offensiven Fussball unseres Teams. Die Handschrift ist deutlich zu erkennen. Durch diese Spielweise wurden auch unseren treuen Zuschauer und Fans mit in diese positive Saison "genommen". Es macht Spaß dem Team zuzuschauen. Und wir hoffen diese Attraktivität auch in den kommenden Jahren als Basis des SG-Fussball
weiter ausbauen zu können.
Positiv anzumerken bleibt auch die Integration der jungen Talente, welche auch mit die meisten Einsatzminuten in der
Saison hatten: Markus Wiemer, Tobias Berger, Dominik Moll, Janik Stein und Julian Molzberger haben sich sehr erfolgreich etabliert und gehörten zu den absoluten Stammkräften der ersten Mannschaft.
Unsere zweite Mannschaft konnte einen sehr positiven Saisonbeginn in der Kreisliga A finden. Wir waren in der gesamten Saison nie auf einem Abstiegsplatz und haben das Ziel Klassenerhalt mit Unterstützung der gesamten SG erreicht.
In der Rückrunde und nach der nicht optimalen Wintervorbereitung wurde dann im April und Mai der Klassenerhalt endgültig gesichert. Dazu einen Glückwunsch an Trainer, Betreuer und Mannschaft. Ihr habt eine tolle erste Saison in der A-Klasse gespielt.
Das Team von Stefan Bischoff hat somit die sportliche Vorgabe der SG-Führung optimal erreicht und wird nun zur neuen Saison weiter verstärkt und in die Breite verbessert. Damit der sportliche Unterbau der Senioren SG das Mindestniveau der Kreisliga A spielen wird. Dies als Ziel zur Intergration unserer Toptalente aus der eigenen Jugend sowie auch der Möglichkeit der Spielpraxis für Aktive aus dem Rheinlandliga Kader nach Verletzungen etc. ist zentraler Eckpfeiler der Gesamtstrategie der SG Neitersen/Altenkirchen.
Somit blickt unsere SG Neitersen/Altenkirchen in eine positive neue Saison 2018/2019. Wir hoffen weiterhin auf zahlreiche Unterstützung unseren treuen Fans und Zuschauer. Besuchen Sie unsere Heimspiele auf der Glockenspitze und aufd er Emma in Neitersen!
Mit sportlichen Grüßen verbleibt
Marco Schütz
Vorstand SG Neitersen/Altenkirchen
Saisonrueckblick
Logo SG AK WSN 340x480