Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Größter sportlicher Erfolg in der WSN Geschichte: Unsere 2. Mannschaft errang in der Abschlußtabelle der Kreisliga A als Aufsteiger den 7. Platz und unsere 1. Mannschaft wurde in der Rheinlandliga Tabellenfünfter !

Tennisabteilung des WS Neitersen blickt auf eine schwere Saison zurück

NEITERSEN – Die Medenspielsaison der Tennisabteilung des WSN ist abgeschlossen – Nach dem letztjährigen Aufstieg aller drei Mannschaften, war der Klassenerhalt das erklärte Saisonziel. Trotz personeller Engpässe konnten die Herren 30 in der A-Klasse, mit zwei Siegen und

Rheinlandliga-Relegation A-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen : JSG Pluwig/ Gusterath 0:2 (0:1)

Eine sehr bittere Erfahrung machten die Jungs unserer kommenden A- Jugend im entscheidenden Relegationsspiel um den Aufstieg in die Rheinlandliga. Obwohl man über die gesamte Spielzeit hinweg den Gegner mehr oder weniger in seiner Spielhälfte einschnürte, gelang uns kei

Weiterlesen...

E1: Kreismeister mit einem 4:2 (2:0) gegen die JSG Daaden

Am letzten Spieltag der Leistungsklasse (30.05.2018) konnte die Mannschaft von Ralf Graben und Kosta Dortmann gegen die JSG Daaden nicht überzeugen und verlor mit 4:5. Leider wurden an diesem Tag zu viele Fehler, insbesondere auf dem Spielfeld gemacht. Dagegen zeigte di

Weiterlesen...

Relegationsspiel zur A-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen : JSG Atzelgift 4:1 (3:1)

Unsere A- Jugend bleibt weiter im Rennen um den begehrten letzten Rheinlandligaplatz der Saison 2018/2019. Vor einer sehr stattlichen Kulisse von rd. 200 Zuschauern trafen wir im zweiten Relegationsspiel auf unseren Nachbarn, die JSG Atzelgift. Schon vor der Partie war

Weiterlesen...

Relegationsspiel der A-Jugend zur Rheinlandliga: JFV Zissen : JSG Altenkirchen/Neitersen 1:1 (1:0)

Im ersten Relegationsspiel zur A- Jugend- Rheinlandliga 2018/2019 traten wir beim Tabellenzweiten der Bezirksliga Mitte an. Der Gegner war uns nicht ganz unbekannt, denn der JFV gewann mit den für die Relegationsrunde spielberechtigten Jahrgängen 2000 und 2001 in der Sa

Weiterlesen...

E2 baut ihren Vorsprung weiter aus !

Am vergangenen Montag war die JSG Pottum 2 zu Gast in Altenkirchen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen wollte die E2 ihren Tabellenvorsprung ausbauen. Das gelang mit einem 15:0 Einbahnstraßen-Fußball sehr gut. Die Torschützen waren: Ben L. 3x, Ali Ö. 3x, Marc W. 2x, Le

A-Junioren Bezirksliga Ost: JSG Altenkirchen/Neitersen gegen Spvgg Wirges; 5:0 (2:0)

Der Titelgewinn der Wirgeser war nicht mehr zu verhindern, gegen den Meister einen 5:0-Kantersieg zu feiern, gibt aber ein ebenso gutes Gefühl wie der dritte Tabellenplatz, auf dem die Altenkirchener die Runde beenden. Die Mannschaft von Jörg Schüler erwischte gegen die

B--Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen : TuS Koblenz II 1:2 (0:2)

Felix Arndt sichert sich im letzten Spiel die Torjägerkanone der Rheinlandliga im B-Junioren Bereich. Im letzten Saisonspiel hatten wir auf der Glockenspitze die U16- Vertretung der Koblenzer Schängel zu Gast. Während es bei uns um nichts mehr ging, da keine Tabellenpla

Weiterlesen...

A-Junioren Bezirksliga: SG Niederbreitbach – JSG Altenkirchen/Neitersen; 0:2 (0:0).

Durch zwei späte Tore entführten die Kreisstädter die drei Punkte aus Niederbreitbach und festigten damit den dritten Tabellenplatz. An beiden Treffern war Niklas Herfen beteiligt: Das 1:0 erzielte Altenkirchens Kapitän per Distanzschuss selbst (81.), das 2:0 durch Jan

0:2 Niederlage beim SV Windhagen !

Der SV Windhagen darf weiter auf den Klassenverbleib in der Fußball-Rheinlandliga hoffen. Durch den 2:0 (1:0)-Heimerfolg über den Nachbarn SG Neitersen/Altenkirchen konnte der SVW den drittletzten Platz in der Abschlusstabelle behaupten. Nun müssen die Windhagener den S

Weiterlesen...


 

Neuer gemeinsamer Förderverein der SG Neitersen/Altenkirchen e.V. gegründet

Im letzten Jahr konnten die beiden Vorstände der Stammvereine Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen und ASG Altenkirchen im Rahmen der Fußball – Spielgemeinschaft im Junioren- und Seniorenbereich
die Gründung des gemeinsamen Förderverein der SG Neitersen/Altenkirchen e. V. zur Unterstützung der Fußballaktivitäten beschließen. Im Dezember 2017 konnte daraufhin dieser Verein gegründet und im Vereinsregister eingetragen werden.
Ziel dieses neuen Verein ist es die weitere Förderung der Sponsoren und Gönner als Unterstützung für den Fußballspielbetrieb auszubauen und sicherzustellen. Mit einem breit gefächerten Sponsorenangebot
werden hierbei diverse neue Modelle der Unterstützung angeboten.
Mit den weiteren Modulen im Club 100 sowie im Club 250 werden darüber hinaus Privatpersonen sowie auch gewerbliche Förderer und Gönner angesprochen und mit attraktiven Angeboten begeistert.
Der neue Vorstand setzt sich bei seiner Gründung wie folgt zusammen :
    • 1. Vorsitzender : Marco Schütz, AK
    • 2. Vorsitzender : Johannes Kaspers, AK
    • 1. Schatzmeister: Stefan Kunz, AK
Nach Gründung der Jugend SG sowie auch später im Bereich der Senioren-Spielgemeinschaft zwischen Neitersen und Altenkirchen ist dies nun der erste gemeinsame Verein der beiden
Stammvereine. Somit möchte man die erfolgreiche sportliche Gesamtstrategie und Entwicklung der SG weiter ausbauen und festigen.
Die SG Neitersen/Altenkirchen spielt derzeit mit unserer 1. Senioren-Mannschaft in der Fußball-Rheinlandliga. Unsere 2. Senioren-Mannschaft ist die einzige Zweitvertretung eines heimischen Teams in Fußballkreis-Oberhaus-der Kreisliga A Westerwald/Sieg.
Diese Strategie als Unterbau der ersten Seniorenmannschaft soll sportlich auch so fortgeführt werden als ein Baustein der Gesamtstrategie unserer SG.
Alle unsere Jugendmannschaften spielen mindestens in der Bezirksliga, die B-Jugend in der Rheinlandliga. Unsere E-Jugend konnte am vergangenen Wochenende sogar den Titel des Hallenfußball-Rheinlandmeister erzielen.
Somit werden unsere sportlichen Erfolge im Jugend- und Seniorenbereich im gesamten Verbandsgebiet des Fußballverband Rheinland vom nördlichen Rheinland-Pfalz bis nach Trier wahrgenommen.
Unsere Philosophie ist heimische Talente ab der E-Jugend über kompetente Trainer und Betreuer bestmöglich zu fördern, um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Somit können wir auf Dauer auch den Stamm und die Qualität unserer Seniorenteams sicherstellen.
Mit unserem Kunstrasenplatz in Neitersen und dem Sportzentrum Glockenspitze in Altenkirchen mit Kunstrasen und Rasenplatz ( angrenzend auch das Sporthotel Glockenspitze ) stehen allen unseren Spielern ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen zur Verfügung.
Zum weiteren Werben von Gönner und Unterstützer möchte der neue Förderverein auch gesellschaftliche und sportliche Aktivitäten aufnehmen. Als Beispiel wurde gemeinsam mit dem Partner Getränke-Müller ein Musik-Konzert in der Wiedhalle Neitersen bereits erfolgreich am letzten Wochenende ausgerichtet.
Und der nächste Event steht schon vor der Tür mit der Teilnahme eines Getränkestand am Stadtfest Altenkirchen am 05/06. Mai 2018.

Bericht mit Foto aus dem AK-Kurier!!! Eventtage in der Wiedhalle waren ein Erfolg

Die Wiedhalle in Neitersen stand am Wochenende wieder im Zeichen der Musik. Der vor kurzem neu gegründete Förderverein der Spielvereinigung (SG) Altenkirchen-Neitersen und Festwirt Müller hatten für Freitagabend die Robbie Williams Coverband verpflichtet. Am Samstag kamen die Freunde der Musik von Phil Collins und Genesis auf ihre Kosten: True Collins machte Station in Neitersen und begeisterte wie im letzten Jahr die Besucher.
Das vergangene Wochenende stand in der Wiedhalle in Neitersen ganz im Zeichen der Musik. Mit dabei: Lucie Licht, die Robbiey Williams Coverband (RWC) und True Collins. Lucie Licht, geboren in Freudenberg, ist eine junge Künstlerin mit vielen Facetten, die auch eigene Songs schreibt, ein Energiebündel auf der Bühne, die die Zuhörer mitreißt. Ihre perfekte Show zeigt nicht nur ihre Liebe zur Musik, egal ob Rock, Pop oder auch sehr leise Töne, sondern auch ihr Talent, das Publikum zu erreichen und zu fesseln. Der Lockenkopf aus Köln machte einfach gute Laune, so die Stimmen aus dem Publikum, und das gleich zwei Mal: Denn sie spielte an beiden Eventabenden in der Wiedhalle als „Einheizer“.
Es sei ein Wagnis, die erste Veranstaltung dieser Art, sagte Marco Schütz, Vorsitzender des Fördervereins der SG Altenkirchen-Neitersen. Mit Unterstützung der Sponsoren, insbesondere durch die Firma Getränke Müller, ließen sich die Risiken aber minimieren. Die Verantwortlichen konnten bereits am Freitag zum Konzert der Robbie Williams Coverband rund 200 Besucher verzeichnen. Seit 2004 ist die RWC eine der gefragtesten Cover Bands dieses Genre. Die Musiker und die Tänzerinnen zaubern das Flair von Robbie auf die Bühne. Es ist beeindruckend wie die Künstler ihr Publikum mitnehmen und auch zum Mitsingen animieren.
Und auch der Samstag hielt, was das Programm versprach: Wie bereits im vergangenen Jahr füllte sich die Wiedhalle bereits recht früh. Rund 350 Besucher wollten die beeindruckende Show und die Musik von True Collins erleben. Unterstützt von „The Brass Connection“ zauberte Tom Ludwig erneut die Atmosphäre von Phil Collins-Konzerten auf die Bühne der Wiedhalle. Alle Liebhaber von Collins und Genesis waren begeistert. „Wenn man die Augen schliesst und sich von der Musik tragen lässt, steht Phil auf der Bühne“, so die Besuchermeinungen. Die Interpretationen der bekannten Titel wie „I can´t dance“ oder „Don´t lose my Number“ und natürlich die Balladen von Collins wie „Another Day in Paradise“ brachten die Gäste zum Tanzen. Die Musiker „forderten“ ihre Zuhörer mit einer tollen Performance.
Das Resümee der Veranstalter um Marco schütz und Michael Müller von Getränke Müller: Sie wollen prüfen, ob und in welcher Weise das Event wieder aufgelegt werden kann. In jedem Fall sei es richtig gewesen, für den Erfolg ein Risiko einzugehen. (kkö)
Text zum Foto:
eventtage
Auf der Bühne "ist" Tom Ludwig Phil Collins. (Foto: kkö)
 

B-Jugend zieht ins Viertelfinale des Rheinlandpokals ein.

In einem engen Spiel gegen die JSG Atzelgift besorgte Felix Arndt das goldene Tor für die Elf von Torsten Gerhard.
jsg atzelgift
Quelle: Internetseite ASG Altenkirchen
 

E-Jugend Rheinlandmeister: JSG Altenkirchen/Neitersen

Am 11. März 2018 hat die E1 im Endrundenturnier um die Futsal Rheinlandmeisterschaft in Mayen den Turniersieg geholt und darf sich nun Rheinlandmeister 2017 – 2018 nennen. Unter 20 teilnehmenden Mannschaften konnte das Team um Trainer Konstantin Dortmann alle 7 Spiele gewinnen und erzielte hierbei 22 Tore bei nur einem Gegentreffer.
In der Vorrunde ging es zunächst gegen die JSG Dachsenhausen. In einem überlegen geführten Spiel sprang zunächst nur ein 1:0 Erfolg heraus und allen beteiligten war klar, heute wird es nicht einfach. Gleich im zweiten Vorrundenspiel gegen die JSG Morbach konnte mit einem 2:0 der zweite Sieg eingefahren werden. Nach einem 4:0 Erfolg im dritten Spiel über die JSG Saar-Mosel-Kanzem war der Mannschaft der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Im letzten Vorrundenspiel wurde die JSG Kaisersesch mit 6:1 deutlich geschlagen.
Im nun folgenden Viertelfinale wartete die TuS Koblenz II. Nachdem die TUS zu Spielbeginn die erste Chance hatte, erspielte sich die Mannschaft eine Chance nach der anderen, der erlösende Treffer wollte aber noch nicht fallen. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des Gegners gelang dann die 1:0 Führung, die die TuS mit ihrer zweiten guten Chance fast noch ausgeglichen hätte, aber der Ball konnte auf der Linie abgefangen werden und fast im Gegenzug wurde das 2:0 erzielt. Nach dem 3:0 ca. 2 Minuten vor Spielende war das Spiel endgültig zu unseren Gunsten entschieden.
Im Halbfinale bekamen wir es wieder mit der JSG Morbach zu tun. Die Partie gestaltete sich recht einseitig. Nach ca. 5 Minuten stand es bereits 5:0 für unsere JSG. Insbesondere dem schnellen Spielaufbau aus der eigenen Hälfte heraus in Verbindung mit sicherem Passspiel konnte unser Halbfinalgegner nichts mehr entgegensetzten und so kam es im letzten Spiel des Tages zur Finalpaarung JSG Altenkirchen/Neitersen gegen die TuS Koblenz I.
Das Finale begannen beide Mannschaften sehr überlegt. Fehler im Spielaufbau kamen nicht vor. Die herausgespielten Chancen waren zwar vielversprechend, führten aber zu nichts zählbarem. Und so fiel der Führungstreffer für unsere Mannschaft auch durch einen abgefälschten Schuss. In den verbleibenden 5 Minuten versucht die TuS nun alles um wieder ins Spiel zu gelangen und erhöhte ihrerseits den Druck. Aber ohne Hektik und mit der gewohnten Ruhe wurde der Ball überwiegend in den eigenen Reihen gehalten und die TuS kam nicht mehr ins Spiel. Als die Schlusssirene ertönte war der Jubel groß und der erste Rheinlandmeistertitel in der Geschichte der JSG war perfekt.
Am kommenden Sonntag, den 18. März 2018 findet in der Halbzeitpause des Heimspiels der SG Altenkirchen/Neitersen gegen die SG Betzdorf (Spielbeginn 15.00 Uhr) im Stadion „Glockenspitze“ (Altenkirchen), eine Ehrung des Rheinlandmeisters statt.
HUKB3529
Für die JSG spielten: Sandro Grigoli, Lennart Winter, Gabriel Hüntner, Luca Breitenbach, Niklas Dortmann, Kjell Becher, Mika Nauroth, Philip Schupp, Konstantin Dortmann (Trainer).
 

3:1 (1:1) Auswärtssieg bei der SG Badem !

Torschützen:
1:0 - Daniel Robertz (22.)
1:1 - Florian Dietz (39.)
1:2 - Johannes Kühne (65.)
1:3 - Johannes Kühne (73.)
Spielbericht folgt.
sg gegen Badem