Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Punktgewinn in Mendig (1:1), am Sonntag kommt die SG Schneifel zum Rheinlandligaspiel nach Altenkirchen auf die Glockenspitze

D2 holt Remis gegen Spitzenreiter

Am Samstag, den 31. August 2019 war es soweit. Das erste Heimspiel der noch jungen Saison stand auf dem Programm. Zu Gast im Stadion Glockenspitze in Altenkirchen war die JSG Siegtal/Heller Kirchen, die als erster Tabellenführer anreisten.
Bei hochsommerlichen Tem

Weiterlesen...

B2-Junioren: JSG Altenkirchen/Neitersen II - JFV Oberwesterwald 4:0 (1:0)

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte unsere B 2 bei hochsommerlichenTemperaturen auf der Glockenspitze gegen den JFV Oberwesterwald. Dieeinzige kritische Anmerkung gleich vorab: das Spiel hätte die Mannschaftwesentlich früher entscheiden müssen. Zumal wir bereits nach

Weiterlesen...

D-Jugend Rheinlandliga: TuS Koblenz : JSG Neitersen-Altenkirchen 6:0 (4:0)

Bereits in der ersten Minute des Spiels konnten die Gastgeber durch eine Nachlässigkeit in der JSG-Abwehr in Führung gehen. Die JSG gestaltete das Spiel im weiteren Verlauf offen und hatte auch die ein oder andere Möglichkeit. Aber drei schwache Minuten (17., 19. und 20

A-Jugend erkämpft Punkt in Schweich JSG Altenkirchen/Neitersen : TuS Mosella Schweich 3:3 (1:2)

Das ewig währende Duell Schweich gegen Altenkirchen stand am vergangenen Samstag wieder einmal auf Programm der A- Jugend Rheinlandliga. Gerade mal 11 Wochen nach unserem ruhmreichen Sieg gegen den bissigen Widersacher im Entscheidungsspiel um die Rheinlandmeisterschaft

Weiterlesen...

B-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen - JFV Rhein-Hunsrück 4:2 ; (1:1)

Altenkirchener B-Jugend fängt die ersten drei Punkte der Saison ein. Im Gegensatz zu den ersten beiden Spielen kamen wir dieses Mal gut rein. So war es Sebastian Rosbach, der in der 10. Minute in alter Gerd Müller-Manier auf 1:0 stellte (10.). Es entwickelte sich ein te

Weiterlesen...

FUSSBALL-RHEINLANDLIGA 1:1 IN MENDIG -GUTE LEISTUNG UND VERDIENTER PUNKT AUS DER VULKANEIFEL ENTFÜHRT

So macht das Ganze wieder Spaß ! Die "angeschlagene Truppe" um Trainer Akin Kilic war im Vergleich zur Vorwoche nicht wiederzuerkennen. Im Junkers-Proff-Stadion gaben nämlich vom Anpfiff weg nicht der favorisierte Hausherr, sondern die Gäste aus dem Westerwald den Ton a

Weiterlesen...

Sommerfest der Tennisabteilung des WSN

Neitersen. Nach einem fünfjährigen Dornröschenschlaf haben die Tennisfreunde ihr Sommerfest wieder zum Leben erweckt. Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag den 31.08.2019 ein Revival des legendären „Wiedbachtaler FÜNFKAMPF“ statt. Hier wurden Spiele bzw. Wettkämp

Weiterlesen...

KEIN SEKT - KEIN SELTERS RHEINLANDLIGA FUSSBALL SG NEITERSEN/ALTENKIRCHEN gegen SG HOCHWALD-ZERF 0:1(0:1):

Die SG Neitersen/Altenkirchen hat eine freundschaftliche Beziehung, sowohl auf Vereins- als auch auf privater Ebene, zu den Moselanern aus Zerf aufgebaut. Dies sollte jedoch nicht bedeuten, dass man aus Sympathie den DREIER hergibt. Bei hochsommerlichen Temperaturen und

Weiterlesen...

4:0 Sieg unserer 2. Mannschaft !

In einem schwachen Spiel gewann unsere 2. Mannschaft gegen einen an diesem Tag, schwache Mannschaft von ATA Betzdorf mit 4:0 (2:0). Die Tore erzielten in der ersten Halbzeit Niklas Herfen und Damian Hensel.
Kurz vor Schluß erzielte Niklas Herfen vom Elfmeterpunkt das 3

SPIEL GEDREHT UND PUNKT ENTFÜHRT Fußball-Rheinlandliga: FSV TRIER-TARFORST SG NEITERSEN/ALTENKIRCHEN 2:2(2:0)

Welch eine moralisch-starke Leistung unserer SG-Mannschaft! Im Rheinlandliga-Spiel entführte die Kilic-Truppe beim 2:2 einen Punkt von der Mosel. Dabei sah es zunächst nicht ganz so gut aus. Nach anfänglichem Abtasten kam in der 16. Minute der erste 25-Meter- Warnschuss

Weiterlesen...


 

SG Neitersen/Altenkirchen und Trainer Lukas Haubrich beenden nach der Saison die positive Zusammenarbeit als Trainer der Rheinlandliga-Elf

Die SG Neitersen/Altenkirchen und der aktuelle Cheftrainer Lukas Haubrich werden am Saisonende 2018/2019 die erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit beenden. Dies wurde in diversen Gesprächen seit Dezember 2018 zwischen der sportlichen Führung der SG und Lukas Haubrich vereinbart.
Die SG Neitersen/Altenkirchen hätte gerne die positive und erfolgreiche Arbeit mit Lukas Haubrich fortführen wollen, doch die gemeinsame Entscheidung beruht sowohl auf der sportlichen Weiterentwicklung von Haubrich, der bereits am Ende des letzten Jahres die Zusage vom DFB zum Erwerb der DFB-A-Lizenz erhalten hat, als auch auf weiteren Gründen, über die im engsten Kreis der Vereinsführung und dem Trainer Stillschweigen vereinbart wurde. „Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 1,5 Jahre sehr erfolgreiche Arbeit hinter uns, die wir nun auch im letzten halben Jahr fortführen möchten und bis Ende Mai 2019 das Maximum aus der Mannschaft herausholen wollen. Ein großer Dank gilt vorab der gesamten Vereinsführung der SG und Maik Rumpel, die mir bereits mit 28 Jahren eine nicht alltägliche Möglichkeit gegeben haben ins Trainergeschäft einzusteigen. Allen Beteiligten war von Anfang an klar, dass es immer ein Stück weit mit Risiko behaftet ist, einem jungen (Spieler) Trainer ohne Erfahrung im Seniorenbereich diese Aufgabe zu übergeben. Am Ende können wir jedoch gemeinsam in den Spiegel blicken und sagen, dass an dem Spruch „Mut zum Risiko wird belohnt“ doch etwas dran ist.“, so Haubrich.
SG Vorsitzender Marco Schütz: „Wir bedauern sehr, dass wir die bisherige positive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Lukas Haubrich beenden müssen. Besonders die Trainingsarbeit im taktischen und spielerischen Bereich sowie die persönliche Weiterentwicklung jedes einzelnen Spieler und Aktiven unserer SG werden in positiver Erinnerung bleiben. Mit Lukas Haubrich, der in der vergangenen Saison gemeinsam mit Maik Rumpel als Trainerduo auf die „Emma“ kam, spielte das Team im letzten Jahr die bisher erfolgreichste Saison in der SG-Geschichte. Nach großem Umbruch zu Saisonbeginn stand am Ende ein hervorragender 5ter Tabellenplatz in der Rheinlandligasaison 2017/2018. Wir respektieren seine Entscheidung mit hoher Anerkennung ab Sommer getrennte Wege zu gehen. Wir werden seine weitere Laufbahn im Trainerbereich intensiv verfolgen und wünschen Ihm für seine private und sportliche Zukunft alles Gute.“
Über die Nachfolgeregelung im Trainerbereich der Rheinlandliga-Elf der SG Neitersen/Altenkirchen wurden bereits intensive Gespräche durch die sportliche Führung der SG geführt. Ein potenzieller Neuzugang, welcher die positive und gute Trainertätigkeit in den aufgezeigten Leistungsbereichen von Lukas Haubrich und Maik Rumpel fortführen soll, wird zeitnah bis Mitte Februar 2019 vorgestellt werden durch die Verantwortlichen der SG.
Lukas
Bericht: Marco Schütz; Bild: Redaktionsbüro byJogi

Vorbereitung unserer SG Neitersen/Ak Abgang unseres Routiniers Johannes Kühne !

vorbereitung 1
vorbereitung 2

Quelle: Bericht und Bilder: Rhein Zeitung
 

Marco Schütz und Jennifer Horn ausgezeichnet - FVR ZEICHNET PREISTRÄGER BEIM TAG DES EHRENAMTS AUS

Mit einer Festveranstaltung zum Tag des Ehrenamtes wurde am heutigen Sonntag in Koblenz die Arbeit des Ehrenamtes im Fußball besonders gewürdigt: Der Fußballverband Rheinland zeichnete die DFB-Ehrenamtspreisträger 2018, die „Fußballhelden“ (junge Ehrenamtler) aus den neun FVR-Kreisen sowie die Preisträger der Aktion „Danke Schiri“ in der Sportschule Oberwerth aus.
„Wir wissen, dass wir als Fußballverband Rheinland und dass die Vereine ohne ehrenamtlich engagierte Menschen nicht existieren könnten“, sagte Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland. „Daher ist auch so wichtig, das Ehrenamt hochzuhalten. Wir brauchen Leute, die sich mit Begeisterung für andere einsetzen und selbst dabei Freude haben. Die Ehrenamtler sorgen dafür, dass Leben in den Vereinen ist. Alle heute hier ausgezeichneten Personen sind wirkliche Vorbilder.“
Diese Ansicht teilten auch die Ehrengäste der Veranstaltung, darunter der rheinland-pfälzische Minister des Innern und für Sport, Roger Lewentz, sowie Prof. Dr. Lutz Thieme, Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. „Es ist ganz wichtig, das Ehrenamt so zu würdigen wie hier am heutigen Tag“, sagte Lewentz. „Jahr für Jahr ist diese Veranstaltung eine tolle Aktion des Fußballverbandes Rheinland, um ehrenamtlich engagierten Menschen danke zu sagen.“
Zum nunmehr dritten Mal wurden beim Tag des Ehrenamts auch drei Schiedsrichter aus dem Fußballverband Rheinland ausgezeichnet. Im Rahmen der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden in jedem der 21 Landesverbände drei Landessieger geehrt – jeweils in den Kategorien Schiedsrichterinnen, Schiedsrichter U50 und Schiedsrichter Ü50. Ausschlaggebend sind dabei Kriterien wie Engagement in der Gruppe, Unterstützung für junge Schiedsrichter, Einsatz in der Schiedsrichterwerbung oder soziales Engagement.
Informationen zu den Preisträgern:
1.) Westerwald-Sieg = Marco Schütz (49, Wiedbachtaler Spfr. Neitersen)
Marco Schütz war von 2000 bis 2010 Vereinsvorsitzender der Wiedbachtaler Spfr. Neitersen. Anschließend war er Geschäftsführer, seit 2017 ist er Vorsitzender der SG Neitersen/Altenkirchen. Er steht zunächst für die erfolgreiche sportliche Entwicklung des Rheinlandligisten in den vergangenen Jahren, aber auch und insbesondere für soziale Engagements. Beispiele aus den vergangenen Jahren: „Philipp kämpft…“, eine Benefizaktion zugunsten eines verunglückten Jugendfußballspielers aus Wirges; Young Bafana Soccer, Unterstützung eines Hilfsprojekts für Kinder aus den Townships in Südafrika; Unterstützung der „Lebenshilfe Altenkirchen“ unter anderem mit einem Benefizspiel der Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 gegen eine Westerwaldauswahl.
Aus dem Fußballverband Rheinland wurden vier der insgesamt neun Kreissieger in den DFB-Club 100 berufen. Es handelt sich dabei um:
– Marco Schütz
– Dr. Claus-Michael Lommer
– Benjamin Reichel
– Klaus Heck
Die offizielle Ehrungsveranstaltung für den DFB-Club 100 findet im Herbst 2019 anlässlich eines Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft statt.
Die neun „Fußballhelden“ im FVR der Ausschreibung 2018 sind:
1.) Westerwald-Sieg = Jennifer Horn (30, SSV Eichelhardt)
Jennifer Horn ist inzwischen seit einigen Jahren als Trainerin und Co-Trainerin im Frauen- und Mädchenfußball aktiv, seit 2015 beim SSV Eichelhardt, wo sie als „Motor“ des Frauen- und Mädchenfußballs gilt. Aktuell trainiert sie die B-Juniorinnen. Darüber hinaus ist sie Schiedsrichterin und seit 2018 auch als Referentin für Frauen- und Mädchenfußball im Kreisvorstand Westerwald-Sieg tätig.
Preisträger der DFB-Aktion „Danke Schiri“
2.) Schiedsrichter unter 50 Jahre: Lukas Heep vom SV Feldkirchen (Kreis Westerwald-Wied)
Lukas Heep ist seit 2012 Schiedsrichter, darüber hinaus ist er als Schiedsrichteransetzer, stellvertretender Nachwuchsreferent, stellvertretender Kreisschiedsrichterobmann und Ausbilder für Sonderbelehrungen tätig. Er begleitet Schiedsrichter zu ihren Spielen und gibt ihnen dabei Hilfestellungen und erstellt Mini-Dokumentationen für Jung-Schiedsrichter, was zu beachten ist. Lukas Hepp ist ein absoluter Teamplayer und zeigt außergewöhnliches Engagement. Darüber hinaus unterstützt er Projekte, deren Erlös hilfebedürftigen Menschen zugutekommt, indem er auf seine Spesen als Schiedsrichter verzichtet.
Quelle: Fußballverband Rheinland e.V.
Marco 1
Marco 2
 

Weihnachtsfeier unserer Seniorenmannschaften und der A-Junioren!

Ein großes Dankeschön geht an Adrian und Klaus mit ihrem Team, die diese organisiert Weihnachtsfeier in Obernau organisiert haben.
IMG 1245
IMG 1255
IMG 1257
IMG 1259
IMG 1260
 

Rückblick zum Verbandsgemeinde-Hallenturnier !

Erste und zweite Mannschaft gewinnen den Pott !
VG Pokal
Quelle: Mitteilungsblatt der VG Altenkirchen
 

Wandertag am Samstag, 16.02.2019 TENNIS-Abteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen

Um unser Vereinsleben und die Kommunikation untereinander im Winter nicht zum Erliegen kommen zu lassen, möchte die Tennis-Abteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen am Samstag, 16.02.2019 ab 14 Uhr einen Wandertag mit Stadtführung durch unsere Kreisstadt Altenkirchen durchführen. Eingeladen sind alle Mitglieder der Tennisabteilung mit Partner und Kindern. Die Stadtführung unter der Leitung von Günter Imhäuser beginnt um 14.00 Uhr am Rathaus in AK. Bei gutem Wetter wird vorab bei Interesse eine Wanderung ab dem Sportplatz Neitersen angeboten. Startzeit hier 12.30 Uhr. Die Stadtführung inkl. Aufstieg auf den Kirchturm der ev. Kirche, ein Besuch des historischen Quartiers und des Bismarckturms, wird ca. 2 Stunden dauern. Für Rücktransfer zu den geparkten Autos Nähe Rathaus wird gesorgt.
Der Ausklang dieses Wandertags erfolgt in unserem Vereinslokal „Auf der Emma“ in Neitersen. Unsere Vereinswirtin Silke wird für uns Schnitzel, Pommes und Salat anbieten.
Kosten Stadtführung und Essen bei Silke: Erwachsene € 10,00 / Kinder € 5,00.
Anmeldung bitte bis zum 04.02.2019 bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 0178 – 49 829 08 Uwe Jungbluth.
Über eine zahlreiche Teilnahme freut sich der neue Vorstand der Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde
Neitersen.
stadtfuehrung 1stadtfuehrung 2stadtfuehrung 3