Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Start in die neue Rheinlandligasaison vsl. am Sonntag den 06. September in Morbach

Die Tennisabteilung des WSN geht eine Kooperation mit der TAW ein

Neitersen. Um dem Tennissport neue Impulse zu geben wurde ein Vertrag mit der TAW, der Tennisakademie Westerwald, eingegangen. Ziel der Kooperation ist es, mehr Leute von dieser tollen Sportart zu begeistern. Gerade jetzt, in den schweren Corona-Zeiten, ist Tennis als k

Die Tennisabteilung des WSN erhält erneut frische Impulse

Neitersen. Im letzten Jahr wurde das Angebot des Tennisverbandes Rheinland zur Vereinsberatung gerne angenommen. Alexander Specht, der sportliche Leiter für Tennisentwicklung, führte mit dem geschäftsführenden Vorstand der Tennisabteilung nun ein weiteres Entwicklungsge…

Weiterlesen...

Jahreshauptversammlung & Weihnachtsfeier der Tennisabteilung des WSN

Neitersen. Am Samstag den 07.12. hatte die Tennisabteilung zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Nach den Grußworten des Bürgermeisters Horst Klein und des Gesamtvorsitzenden Marco Schütz, konnte Wolfgang Berleth als Schriftführer über viele Aktionen berichten. Insbeso

Weiterlesen...

Einladung zur Weihnachtsfeier Tennisabteilung des WSN

Wann: Samstag, den 07.12.2019 ab ca. 17 Uhr (im Anschluss an die Jahreshauptversammlung)
Wo: Kleiner Saal der Wiedhalle Neitersen
Wer: alle Mitglieder, aber auch die Eltern der Kinder

Hallo,
die Sommersaison ist nun beendet. Der Herbst schreitet voran, und bald scho

Tennisabteilung des WS Neitersen auf Wandertour in Wildschönau

NEITERSEN – Seit nunmehr 22 Jahren fährt stets eine Gruppe junger bis gestandener Männer alle zwei Jahre auf Wander-Tour. Als Ziel wurde dieses Jahr die Alpenregion Wildschönau in Österreich auserkoren. Auf Grund des bescheidenen Wetters konnte leider nur eine Wanderung

SG Honigsessen/Katzwinkel – SG Altenkirchen/Neitersen II 2:2 (1:0).

Die Hausherren mussten sich am Ende mit einem Punkt begnügen und hatten in der Nachspielzeit noch Glück, dass Florian Raasch nur den Pfosten traf und sie nicht gänzlich mit leeren Händen dastanden. Die Gastgeber bestimmten zu Beginn das Geschehen und gingen durch Mark Z

DREIER BEI DER SG ELLSCHEID ENTFÜHRT... SG ELLSCHEID GEGEN SG ALTENKIRCHEN/NEITERSEN; 0:1 (0:0)

Dieser DREIER war wichtig. Und wichtig war auch die gesunde und befreite Einstellung, mit der die Jungens nach der langen Eifel-Tour zu Werke gingen. Dabei musste Nico Hees den Kader noch mit A-Jugendlichen komplettieren, die einen Tag zuvor beim 2:1 Sieg beim TuS Mayen

Weiterlesen...

SSV Weyerbusch - JSG Altenkirchen II 0:8 (0:3) und JSG Altenkirchen II - JSG Hammer Land Bitzen 0:0

Mit 4 Punkten aus den beiden letzten Partien konnte unsere B 2 den Negativtrend stoppen. Beim Tabellenletzten aus Weyerbusch brachte uns Domenik nach 14 Minuten in Führung. Trotzdem taten wir uns die erste halbe Stunde schwer und gestatteten den Gastgebern sogar die ein

Weiterlesen...

Torsten Gerhard klettert mit seinen Jungs auf die Tabellenspitze TuS Mayen : JSG Altenkirchen- Neitersen 1:2 (1:1)

Mit dem hart umkämpften Auswärtssieg beim Tabellennachbarn aus Mayen hat unsere U-19 am 5. Spieltag der Saison die Tabellenspitze der A- Jugend- Rheinlandliga erobert. Den Erfolg verdienten sich unsere Jungs dabei redlich, weil jeder Einzelne von Beginn an zu 100% bei d

Weiterlesen...


 

B2 - Juniorentrainer gesucht für unsere JSG Neitersen/Altenkirchen

Wir suchen aktuell noch einen B2-Trainer für die kommende Saison in der Leistungsklasse!
Alle Infos könnt ihr dem folgenden Beitrag entnehmen oder bei den Jugendleitern erfragen.
Ihr seid engagiert und interessiert an der Arbeit mit jugendlichen Fußballern ?
Dann meldet euch jetzt bei unseren Jugendleitern oder schreibt uns eine PN!
Markus Schuster (0163/3333739)
Torsten Klein (0170/8665414)
Trainer

Neuer Spielmodus: Zwei Zwölfer-Staffeln: Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar wird gesplittet

Auf einer Videokonferenz haben sich die 24 Vereine der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar für eine Teilung der Liga ausgesprochen. Gespielt wird in der kommenden Spielzeit in zwei Staffeln á zwölf Mannschaften.
In der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar wird der Spielmodus geändert. Statt einer soll es in der Spielzeit 2020/21 zwei regionale Staffeln mit jeweils zwölf Teams geben.
Die sechs besten Mannschaften jeder Gruppe spielen anschließend eine Meisterschaftsrunde - der Rest eine Abstiegsrunde (maximal acht Absteiger). Gespielt wird in beiden anschließenden "Entscheidungsrunden" nur gegen die jeweils sechs Teams der Parallelstaffel. Die bereits gespielten Begegnungen gegen die fünf Teams aus der eigenen Gruppe werden übernommen.
So sehen die Staffeln aus:
oberliga staffeln

In Summe kommt so jede Mannschaft am Saisonende auf 34 Spiele. Der Tabellenerste der Meisterrunde steigt auf, der Vizemeister ermittelt in einer Aufstiegsrunde mit dem jeweiligen Tabellenzweiten der Oberliga Baden-Württemberg und Hessenliga einen weiteren Platz in der Regionalliga.
Quelle: Bericht Kicker online
Oberliga
 

***Aufräumarbeiten in Altenkirchen***

Am heutigen Samstag Morgen trafen sich die fleißigen Helfer des ASG - Vorstand um diverse Aufräumarbeiten und kleinere Sanierungen rund ums Sportlerheim und auf dem Kunstrasen zu erledigen.
Werbebanner wurden neu platziert, das Vereinsheim wurde gesäubert und aufgeräumt. Außerdem steht uns jetzt auch ein neuer Geräteschuppen zur Verfügung. Der Abteilungsleiter Stefan Kunz bedankte sich bei allen Helfern für die Tatkräftige Unterstützung. So kann auch in Zukunft ein reibungsloser Trainings, und Spielbetrieb gewährleistet werden.
Quelle; Bericht und Bild: FB Seite SG Altenkirchen
SG AK AK
 

Härtefälle: FVR-Präsidium trifft Entscheidungen in fünf Fällen, SG Herschbach (Kreisliga B) scheitert auch mit ihrem Einspruch

Im Rahmen einer außerordentlichen Sitzung hat das Präsidium des Fußballverbandes Rheinland am heutigen Samstag über mehrere als von den Vereinen angesehene „Härtefälle“ entschieden. Der Beirat des FVR hatte am 16. Mai 2020 entschieden, dass die Saison 2019/20 vorzeitig beendet wird und dass der jeweilige Tabellenerste aufsteigt – bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen des Tabellenersten und Tabellenzweiten richtet sich der Tabellenstand grundsätzlich nach dem Quotienten „Anzahl erreichter Punkte geteilt durch Anzahl ausgetragener Spiele“.
Im Nachgang zu dieser Entscheidung haben mehrere Vereine einen Antrag an den Verbandsspielausschuss gerichtet, ihrer jeweiligen Ausgangslage Rechnung zu tragen, sie als „Härtefall“ zu bewerten und somit außerhalb der oben genannten Regelung als Aufsteiger einzustufen. Dies hat der Verbandsspielausschuss jedoch abgelehnt. Anschließend reichten fünf Vereine eine Beschwerde beim Präsidium des FVR ein, das nun über die jeweiligen Fälle entschieden hat.
Im Einzelnen hat das Präsidium wie folgt entschieden: Der Beschwerde der SG Auderath/Alflen (Kreisliga C Nord Hunsrück/Mosel) wurde stattgegeben, die Mannschaft ist als Aufsteiger in die Kreisliga B zu werten. Abgelehnt wurden die Beschwerden der SG Herschbach (Kreisliga B1 Westerwald-Sieg), DJK Pluwig-Gusterath II (Kreisliga C Mosel-Hochwald), Spvgg Cochem II (Kreisliga B Nord Hunsrück/Mosel) und SSV Urmitz/Bahnhof (Kreisliga D Koblenz, Staffel II).
Unabhängig davon hat das Präsidium den Anträgen der Kreise Trier-Saarburg und Hunsrück/Mosel auf Aufstockung der Kreisliga C (Kreis Trier-Saarburg) bzw. der Kreisliga A (Kreis Hunsrück/Mosel) entsprochen.
Quelle: Bild und Bericht: Homepage des FV Rheinland
Fussbaelle
 

+++ Co-Trainer für die Seniorenmannschaft gesucht+++

Wir suchen einen spielenden Co-Trainer im Trainerteam der 1. Mannschaft! Neben einer guten Infrastruktur können wir unter anderem ein junges & forsches Team bieten!
Bei Interesse gerne eine PN an uns oder an Jan Humberg (0151/28214135)
Co Trainer gesucht
 

VFB Wissen: Die Jugend hat Vorfahrt: Vier externe Neuzugänge für die Saison 2020-2021

Noch ist nicht sicher, wann die kommende Saison beginnen wird. Man darf aber hoffen, dass es im September wieder losgehen kann. Deutlich konkretere Aussagen sind zum aktuellen Stand der Personalplanung beim VfB Wissen möglich. Über die acht Spieler, die aus der in die Rheinlandliga aufgestiegenen A-Junioren in den Seniorenkader aufrücken, haben wir an dieser Stelle schon berichtet. Zwei der acht Talente aus der eigenen Jugend, nämlich Tim Leidig und Tom Luca Greb, haben ja bereits in der vergangenen Runde Erfahrungen in der 1.Mannschaft gesammelt.
Nun stehen die ersten vier externen Neuzugänge fest, und auch hier ist die Jugend Trumpf. Die Zugänge kommen aus den Jahrgängen 1998 bis 2001 und haben ihre sportliche Vergangenheit gemeinsam, denn alle vier waren bereits in der ausgesprochen erfolgreichen A-Jugend der Sportfreunde Siegen aktiv.
Mit Tom Pirsljin wechselt ein aktueller Stammspieler der SG Altenkirchen / Neitersen nach Wissen. Der 20-jährige Abwehrmann stand in 20 der 21 Saisonspiele in der Anfangsformation unseres Lokalrivalen. Ausgebildet wurde er in der Jugend der Sportfreunde Siegen, mit deren A-Junioren er vor seinem Wechsel nach Altenkirchen 2019 Meister der U19-Westfalenliga wurde.
In Siegen war seit 2017 auch der erst 18-jährige Angreifer Elvin Tricic am Ball. In der abgelaufenen Saison wurde der schnelle Linksfuß in allen Saisonspielen der Sportfreunde eingesetzt und erzielte dabei 9 Tore. Zuvor durchlief er die Jugendteams der SG Dielfen-Weißtal und des FC Grün-Weiß Siegen.
Mit Julian Wienold wechselt ein Mannschaftskamerad von Elvin ins Dr.Grosse-Siegstadion. Auch der in Betzdorf wohnende Abwehrspieler verpasste in der vorzeitig beendeten Runde 2019-20 kein Spiel und hatte großen Anteil am guten Abschneiden seines Teams in der Westfalenliga. Julian, dessen bevorzugte Positionen auf der linken Seite der Abwehr oder des defensiven Mittelfeldes liegen, wurde im Februar 19 Jahre alt. Vor seinen fünf Jahren in Siegen seit 2015 war er für den SV Alsdorf und die SG Betzdorf aktiv.
Das Quartett wird komplettiert von Justus Stühn, der zuletzt wie Tom Pirsljin zur Stammbesetzung der SG Altenkirchen zählte. Der 22-jährige wohnt in Kirchen und schnupperte nach seiner Zeit in der A-Jugend der Sportfreunde Siegen 2018-19 auch schon Bezirksliga-Luft mit der SG Wallmenroth. Der zweikampfstarke Rechtsfuß kam in Altenkirchen wie Wallmenroth sowohl als Außenverteidiger als auch im Mittelfeld zum Einsatz. Das Foto unten zeigt eine Zweikampfszene des Hinspiels zwischen VfB und Wallmenroth im Oktober 2018. Auf Alexander Rosin und Torben Wäschenbach wird Justus (ganz rechts im Bild) künftig aber nur noch neben dem Platz treffen.
Quelle: Internetseite des VFB Wissen
VfB Wissen