Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Tolles Konzert der Mainzer Hofsänger in der Wiedhalle in Neitersen, siehe Berichte unter Home/News, 1. Mannschaft gewinnt das letzte Heimspiel gegen die SG Ellscheid und belegt zur Winterpause einen hervorragenden 7. Tabellenplatz !

Wandertag der Tennisabteilung der Wiedbachtaler Spfr. Neitersen

Liebe Tennisfreunde,
um das Vereinsleben und die Kommunikation untereinander im Winter nicht zum Erliegen kommen zu lassen, möchte die Tennisabteilung der Wiedbachtaler Spfr. Neitersen folgende Veranstaltung mit Euch durchführen: ndertag mit Stadtführung durch die

Weiterlesen...

B-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen / Neitersen : JSG Wisserland - Schönstein 0:0 (0:0)

Grollius-Elf ohne Durchschlagskraft bei Punkteteilung im Derby Im letzten Spiel vor der Winterpause stand das Derby gegen Wissen auf dem Programm. In Summe sollte es ein Spiel von sehr überschaubarer Qualität und geringerem Tempo werden. Dies war vor allem der Zurückhal

B-Junioren Rheinlandliga: SV Eintracht Trier 2 : JSG Altenkirchen / Neitersen; 8:0 (2:0)

Upps, dass war eine Klatsche ! Kopf hoch und weiter.... An diesem Samstag stand das erste Rückrundenspiel und die lange Auswärtsfahrt nach Trier auf dem Programm. Das Hinspiel ging mit 6:1 für die U16 Vertretung des ehemaligen Zweitligisten aus. In den ersten 25 Minuten

Weiterlesen...

B-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen / Neitersen : Spfr. Eisbachtal 0:3 (0:1)

Im letzten Spiel der Hinrunde war der Tabellenführer, die Sportfreunde Eisbachtal zu Gast. Unsere Jungs agierten direkt von Beginn an sehr hochstehend und versuchten den Gegner erst gar nicht ins Aufbauspiel kommen zu lassen. Durch diese Herangehensweise konnten einige

A-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neiters : JFV Rhein- Hunsrück 2:1 (1:1)

Waschbüsch hält im letzten Meisterschaftsspiel vor der Winterpause den Sieg für die Elf von Trainer Torsten Gerhard fest! Im letzten Meisterschaftsspiel vor der Winterpause traf unsere U-19 auf den JFV Rhein- Hunsrück. Die spielerisch starken Gäste verlangten uns von de

Weiterlesen...

A-Junioren Rheinlandliga: RW Koblenz gegen JSG Altenkirchen/ Neitersen; 9:1 (5:0)

Oh oh oh ... Auf der Hockeysportanlage von RW Koblenz gab es für unsere U-19 am Samstag nur Lehrgeld zu bezahlen. Im Spiel Zweiter gegen Dritter konnten wir in keiner Sekunde dem Gastgeber wirklich Paroli bieten und gingen in Folge dessen verdientermaßen mit 1:9 regelre

Weiterlesen...

A-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen gegen FSV Trier-Tarforst, 4:1 Sieg (0:0)

Megastolz können die Vereinsverantwortlichen der A- Junioren der JSG Altenkirchen/ Neitersen auf die nun feststehende Herbstmeisterschaft der U-19 in der Fußball- Rheinlandliga sein. Auch wenn sich hierfür am Ende keiner mehr etwas kaufen kann, so ist doch die Tabellens

Weiterlesen...

D-Junioren Bezirksliga Ost: SV Horressen : JSG Neitersen-Altenkirchen 2:2 (0:2)

Das Spiel fand in der ersten Halbzeit fast nur in der Hälfte der Gastgeber statt. Durch Tore von Luca Breitenbach und Kjell Becher führte die JSG zur Pause verdient mit 2:0, wobei die schwache Chancenverwertung einer deutlicheren Führung im Weg stand. Nach der Pause änd

Rückblick zum Spiel gegen die SG Ellscheid. Allrounder Kühne dreht auf – Routinier führt Neitersen zum Heimsieg gegen Ellscheid.

Den Vergleich mit Domenico Tedesco konnte sich Lukas Haubrich nicht verkneifen. Denn beide Fußballtrainer reagierten am vergangenen Wochenende mit der gleichen Idee auf Rückstände ihrer Mannschaft. Der kleine, aber feine Unterschied war allerdings, dass der Plan des Sch

Weiterlesen...

Rückblick zum Spiel beim SV Mehring! Neitersen strahlt in Mehring zu wenig Gefahr aus – Nur André Fischer kommt dem Tor zweimal nah.

Auch die SG Neitersen/Altenkirchen vermochte den guten Lauf des SV Mehring in der Fußball-Rheinlandliga nicht stoppen zu können. Mit 0:2 (0:0) unterlagen die Westerwälder an der Mosel, wobei die Partie lange Zeit auf ein torloses Remis zusteuerte, ehe die Einheimischen

Weiterlesen...


 

SG Neitersen/Altenkirchen – TuS Koblenz II (Fr., 20 Uhr).

Manchmal ist Fußball doch auch ein wenig Mathematik. „Zehn Punkte aus fünf Spielen – wenn wir diesen Schnitt halten, bleiben wir in der Klasse“, weiß Maik Rumpel. Nach vier Spieltagen stand der Trainer mit seiner SG Neitersen punktlos an letzter Stelle. In den fünf Spielen darauf sammelte die Mannschaft dann besagte zehn Zähler, sodass sie im Wiedbachtal und in der Kreisstadt mittlerweile wesentlich entspannter auf die Tabelle schauen können. Und auch auf den jüngsten Auftritt seiner Elf blickt Rumpel gerne noch einmal zurück. „Das war unsere beste Saisonleistung“, sagt er über das 3:0 bei Aufsteiger Linz. „Bis auf wenige Minuten haben wir konstant gut gespielt. Klar, Linz hatte vielleicht auch nicht seinen besten Tag, aber ein Gegner spielt eben auch immer nur so gut, wie man es selbst zulässt.“ Ihn vor allem in seiner fußballerischen Klasse einschränken wollen die Neiterser am heutigen Freitagabend den nächsten Kontrahenten. Die traditionell spielerisch versierten Kicker der TuS-Reserve scheinen dieser Bezeichnung auch in der laufenden Spielzeit als derzeitiger Vierter gerecht zu werden. „Es wäre schon eine Überraschung, wenn wir gegen die was holen“, meint Rumpel, weiß aber auch, dass diese Überraschung möglich ist. „Wenn wir auf die Leistung von Linz noch mal etwas draufpacken, ist das machbar.“
Quelle:Rhein Zeitung Online

Fußballstammtisch „Alte Kameraden“ gegründet

Es werden bald 50 Jahre, dass in Neitersen, mit der Gründung des WSN, der Fußballsport eine ungeahnte Renaissance erlebte. Viele ehemaligen Aktive und Vorstandsmitglieder aus den erfolgreichen 70er und 80er des vorigen Jahrhunderts sind auch heute noch oft als Zuschauer bei den Spielen auf der „Emma“ dabei. Hier werden dann Erinnerungen an die schöne Zeit vor über 30 oder 40 Jahren ausgetauscht. Unser Sportkamerad Fred Tullius, selbst langjähriger Spieler unserer 1. Mannschaft, hatte daher die tolle Idee, mit den Recken aus früheren Jahren einen Stammtisch zu gründen. So trafen sich dann am 26. August 2017 im Vereinslokal „Auf der Emma“ erstmals acht Sportkameraden, um über die alten Zeiten zu sprechen. Bei Erinnerungen an tolle sportliche Erfolge, Anekdoten über zahlreiche sehr schöne Vereinsausflüge und lustige Geschichten über die „dritte Halbzeit“ in den damaligen Vereinslokalen „Dröden“ in Neitersen und „Stein“ in Schöneberg (Dorfkrug) verging die Zeit wie im Fluge. Auch alte Fotos wurden herumgereicht. Die Teilnehmer waren sich schnell einig, dieses Treffen regelmäßig zu wiederholen. Dies soll in Form eines monatlichen Stammtisches geschehen. Auch ein Name für die neue Stammtischrunde war schnell gefunden. In der damaligen Zeit stand in jeder Kneipe eine Musikbox. Auch im Vereinslokal Dröden befand sich solch ein musikalisches Gerät. Neben damals aktuellen deutschen Schlagern und englischer Popmusik war auf der Musikbox auch eine Platte mit einem alten Marsch aus der Kaiserzeit: „Die alten Kameraden“.
Nach siegreichen Spielen der 1. Mannschaft war es vor allem unser damaliger Aktiver Helmut Merkelbach (Meck) der diesen Titel immer wieder drückte (Er kennt sogar heute noch die dreistellige Nummer mit der die „Alten Kameraden“ auf der Musikbox gewählt wurden). So war schnell der Name für den neuen (alten) Fußballstammtisch klar: „Alte Kameraden“. Die „Alten Kameraden“ treffen sich das nächste Mal am Freitag, den 06. Oktober 2017, um 19.00 Uhr, im Vereinslokal „Auf der Emma“ am Sportplatz in Neitersen. Wer nach dem Lesen dieses Berichtes Lust hat auch dabei zu sein, ist ganz herzlich willkommen!
Bericht: Horst Klein
Fotos: Fred Tullius
pokal stammtisch
pokal stammtisch 2
 

SG Neitersen/Altenkirchen gegen TUS Koblenz II

SG gegen tus koblenz II
 

SG Neitersen/Altenkirchen: Torwart Jan Humberg wechselt die Position.

Als Torwart war er über viele Jahre eine feste Größe und ein sicherer Rückhalt für die SG Neitersen/Altenkirchen. Doch ob der Altenkirchener ins Tor des Fußball-Rheinlandligisten zurückkehren wird, steht derzeit aufgrund einer langwierigen Verletzung in den Sternen. Nah dran an der Mannschaft bleibt Humberg aber trotz Zwangspause. „Zur Unterstützung des SG-Vorsitzenden Marco Schütz im Bereich der sportlichen Führung“ habe sich der Vorstand für die „Einsetzung der ehrenamtlichen Position Teammanager für beide Seniorenteams“ entschieden, teilen die beiden Vereine Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen und ASG Altenkirchen mit.
Für diese „zentrale und wichtige Funktion im Bereich der sportlichen Leitung“ habe man Jan Humberg gewinnen können. Was vom Namen der Position nach dem „großen Fußball“ klingt, soll im Amateurbereich bei der SG Neitersen/Altenkirchen so aussehen: „Jan ist Ansprechpartner für die Trainer der ersten und zweiten Mannschaft für operative Themen rund um den Spielbetrieb“, erläutert Marco Schütz, der Vorsitzende der SG. „Er ist Bindeglied zwischen Trainern, Spielern und Vorstand.“ Weitere Aufgaben seien die Unterstützung bei der Organisation von Heim- und Auswärtsspielen, der Aufnahme frühzeitiger strategischer Kaderplanung in Abstimmung mit den Trainern beider Seniorenteams und sportlicher Leitung sowie die Planung und Organisation der Integration von eigenen Jugendspieler in den Seniorenbereich. Für Sponsoren und Gönner sei er zudem ein möglicher weiterer Ansprechpartner.
Quelle: Rhein Zeitung online
Bericht und Foto.
jan humberg
 
 

Sein erster Einsatz in der Rheinlandliga, Lorenz Meyer

lorenz meyer