Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Coronavirus: Fußballverband Rheinland lässt Spielbetrieb vorerst bis 20. April 2020 ruhen

Die Tennisabteilung des WSN erhält erneut frische Impulse

Neitersen. Im letzten Jahr wurde das Angebot des Tennisverbandes Rheinland zur Vereinsberatung gerne angenommen. Alexander Specht, der sportliche Leiter für Tennisentwicklung, führte mit dem geschäftsführenden Vorstand der Tennisabteilung nun ein weiteres Entwicklungsge…

Weiterlesen...

Jahreshauptversammlung & Weihnachtsfeier der Tennisabteilung des WSN

Neitersen. Am Samstag den 07.12. hatte die Tennisabteilung zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Nach den Grußworten des Bürgermeisters Horst Klein und des Gesamtvorsitzenden Marco Schütz, konnte Wolfgang Berleth als Schriftführer über viele Aktionen berichten. Insbeso

Weiterlesen...

Einladung zur Weihnachtsfeier Tennisabteilung des WSN

Wann: Samstag, den 07.12.2019 ab ca. 17 Uhr (im Anschluss an die Jahreshauptversammlung)
Wo: Kleiner Saal der Wiedhalle Neitersen
Wer: alle Mitglieder, aber auch die Eltern der Kinder

Hallo,
die Sommersaison ist nun beendet. Der Herbst schreitet voran, und bald scho

Tennisabteilung des WS Neitersen auf Wandertour in Wildschönau

NEITERSEN – Seit nunmehr 22 Jahren fährt stets eine Gruppe junger bis gestandener Männer alle zwei Jahre auf Wander-Tour. Als Ziel wurde dieses Jahr die Alpenregion Wildschönau in Österreich auserkoren. Auf Grund des bescheidenen Wetters konnte leider nur eine Wanderung

SG Honigsessen/Katzwinkel – SG Altenkirchen/Neitersen II 2:2 (1:0).

Die Hausherren mussten sich am Ende mit einem Punkt begnügen und hatten in der Nachspielzeit noch Glück, dass Florian Raasch nur den Pfosten traf und sie nicht gänzlich mit leeren Händen dastanden. Die Gastgeber bestimmten zu Beginn das Geschehen und gingen durch Mark Z

DREIER BEI DER SG ELLSCHEID ENTFÜHRT... SG ELLSCHEID GEGEN SG ALTENKIRCHEN/NEITERSEN; 0:1 (0:0)

Dieser DREIER war wichtig. Und wichtig war auch die gesunde und befreite Einstellung, mit der die Jungens nach der langen Eifel-Tour zu Werke gingen. Dabei musste Nico Hees den Kader noch mit A-Jugendlichen komplettieren, die einen Tag zuvor beim 2:1 Sieg beim TuS Mayen

Weiterlesen...

SSV Weyerbusch - JSG Altenkirchen II 0:8 (0:3) und JSG Altenkirchen II - JSG Hammer Land Bitzen 0:0

Mit 4 Punkten aus den beiden letzten Partien konnte unsere B 2 den Negativtrend stoppen. Beim Tabellenletzten aus Weyerbusch brachte uns Domenik nach 14 Minuten in Führung. Trotzdem taten wir uns die erste halbe Stunde schwer und gestatteten den Gastgebern sogar die ein

Weiterlesen...

Torsten Gerhard klettert mit seinen Jungs auf die Tabellenspitze TuS Mayen : JSG Altenkirchen- Neitersen 1:2 (1:1)

Mit dem hart umkämpften Auswärtssieg beim Tabellennachbarn aus Mayen hat unsere U-19 am 5. Spieltag der Saison die Tabellenspitze der A- Jugend- Rheinlandliga erobert. Den Erfolg verdienten sich unsere Jungs dabei redlich, weil jeder Einzelne von Beginn an zu 100% bei d

Weiterlesen...

3:1 Niederlage gegen den SSV Weyerbusch - Bericht aus der Sicht des SSV Weyerbusch

Zwei verschiedene Halbzeiten des SSV konnten die zahlreichen Zuschauer (150) auf der "Emma" in Neitersen erleben, als man im ewig jungen Derby auf die SG Altenkirchen/Neitersen II traf.  Die Vorgabe von Beginn an den Gegner unter Druck zu setzen und mit einem offensiv a

Weiterlesen...

FUSSBALL-RHEINLANDLIGA; PREMIERE VON NICO HEES GEGLÜCKT SG ALTENKIRCHEN/NEITERSEN GEGEN SV WINDHAGEN 1:1 (0:1)

Im Rheinlandliga-Spiel an der Emma in Neitersen merkte man anfänglich der Mannschaft die strapaziöse und nervenaufreibende Woche an. Hinzu kam ein "Sonntags-Schuss" von der Strafraumgrenze, der den SV Windhagen bereits in der 6. Minute in Führung brachte. In der 15. Min

Weiterlesen...


 

Wer schnappt sich den "neuen" VG-Pokal?

Ab Sonntag geht's in Altenkirchen ums Prestige
Die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld wirkt sich auch auf den Fußball aus. Spielten in den Vorjahren sechs bis sieben Teams um den Pokal der VG Altenkirchen, so sind es in diesem Jahr deren neun, die ab Sonntag auf der Altenkirchener Glockenspitze um den „1. Verbandsgemeindepokal Altenkirchen-Flammersfeld“ kicken werden.
In Gruppe A treffen die SG Neitersen/Altenkirchen II, der SSV Weyerbusch, die SG Ingelbach/Borod-Mudenbach und der SV Güllesheim aufeinander, in Gruppe B spielen der SC Berod-Wahlrod, die SG Niedererbach/Niederhausen, die SG Bruchertseifen/Eichelhardt, die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth II und der VfL Oberlahr/Flammersfeld um den Einzug ins Finale, das die jeweiligen Gruppensieger erreichen. Das Spiel um Platz drei bestreiten die Zweitplatzierten. Vorrundenpartien stehen am Sonntag ab 11 Uhr sowie am kommenden Mittwoch ab 18.15 Uhr und Donnerstag ab 18 Uhr an. Gespielt werden jeweils 45 Minuten, erst die Endspiele am Sonntag, 8. Juli, gehen über die volle Distanz.
Die Rolle des Ausrichters kommt in diesem Jahr dem SC Berod-Wahlrod zu. Zwar befindet sich dessen Rasenplatz laut Trainer Thomas Schäfer zurzeit in einem ordentlichen Zustand, doch aufgrund der Fülle an Spielen, die innerhalb einer Woche anstehen, entschieden sich die Verantwortlichen dazu auszuweichen. „Ein Kunstrasen eignet sich für so ein Turnier eher, zumal auch die Umkleidemöglichkeiten in Altenkirchen besser sind.“ Abgesehen davon hätte es in Ermangelung von Flutlichtern rund um den Rasen in Berod spätestens am Donnerstag Probleme gegeben. Dann nämlich bestreitet die Schäfer-Elf zur Europapokal-reifen Anstoßzeit (21.20 Uhr) das letzte Vorrundenspiel gegen die SG Bruchertseifen.
Quelle. Rhein Zeitung Online hun

Der Spielplan

Gruppe A:
    • Ingelbach - Neitersen II (So., 11 Uhr)
    • Güllesheim - Weyerbusch (11.50 Uhr)
    • Neitersen II - Güllesheim (12.40 Uhr)
    • Weyerbusch - Ingelbach (13.30 Uhr)
    • Ingelbach - Güllesheim (Mi., 18.15 Uhr)
    • Weyerbusch - Neitersen II (Mi., 19.45 Uhr)
 
Gruppe B:
    • Oberlahr - Bruchertseifen (So., 14.30 Uhr)
    • Ellingen II - Niedererbach (So., 15.20 Uhr)
    • Berod-Wahlrod - Oberlahr (So., 16.10 Uhr)
    • Bruchertseifen - Ellingen II (So., 17 Uhr)
    • Niedererbach - Berod-Wahlrod (So., 17.50 Uhr),
    • Oberlahr - Ellingen II (Do., 18 Uhr)
    • Bruchertseifen - Niedererbach (Do., 18.50 Uhr)
    • Berod-Wahlrod - Ellingen II (19.40 Uhr)
    • Oberlahr - Niedererbach (Do., 20.30 Uhr)
    • Berod-Wahlrod - Bruchertseifen (Do., 21.20 Uhr).
 
Spiel um Platz drei zwischen den Gruppenzweiten: So., 8. Juli, 14.30 Uhr.

Finale zwischen den Gruppensiegern: So., 8. Julie, 16.30 Uhr.

VG Pokal

Philipp Bettgenhäuser von seiner (Reservemannschaft) beim Trainingsauftakt verabschiedet.

Eine tolle Geste unserer 2. Mannschaft und des WSN.
Philipp wechselt aus beruflichen Gründen nach Frankfurt.
DANKE Philipp für deinen jahrzehnte ( ;-) ) langen Einsatz beim WSN und der JSG sowie der SG Neitersen.
Fipsi
 

TRAININGSAUFTAKT in NEITERSEN !

Nachdem unsere erste Mannschaft schon über eineinhalb Wochen imTraining ist, hat nun auch unsere Reservemannschaft heute mit dem Training in Neitersen begonnen.
1 Ma 2
1111111
 

Fußballschule mit Frank Mill „Auf der Emma“ in Neitersen

NEITERSEN – Mit Kleinfeldturnier endet in Neitersen auf der Emma die Sommerferien Fußballschule – Vier Tage war die Fußballschule „Kids active“ beim WS Neitersen auf der Emma zu Gast. Gerlinde Räder von der Lebenshilfe Altenkirchen hatte im Rahmen der Inklusion das große Fußballspektakel am Wochenende auf der Emma geplant und organisiert. Zur Fußballschule hatten sich 29 Jungen und ein Mädchen gemeldet. Drei Tage lernten sie Neues um das runde Leder. Lehrer dieser vier Tage waren Frank Mill (RW Essen, Borussia Mönchen Gladbach, BVB Dortmund und Fortuna Düsseldorf), Matthias Herget(Essen, Bochum, Schalke und Ürdingen), Axel Sundermann (Bochum, Hannover, Freiburg), Torsten Kuhnke (SW Essen und RW Oberhausen). Die Teilnehmer waren voller Begeisterung bei der Sache, lernten nachhaltig und freuten sich auf das große Abschlussendspiel, die eigene Champions League. Natürlich als FC Bayern München und Real Madrid, Dortmund und Barcelona. In spannenden Duellen gewann natürlich Bayern. Stolz nahmen die Spieler ihre Sieges- und Teilnehmerurkunden aus den Händen der ehemaligen Bundesligaspieler entgegen.
Bericht: (wwa)
Fotos: Renate Wachow
Lebenshilfe 2808
Lebenshilfe 2878
Lebenshilfe 2881
VG Pokal
 

Klaus Fischer und Co. auf der „Emma“: Fußball-Legenden spielten in Neitersen.

Am vergangenen Sonntag (24. Juni) fand das Fußballspiel der Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 gegen eine Auswahl-Mannschaft aus dem Westerwald statt. Hintergrund war die Unterstützung der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen. Gerlinde Räder vonder Lebenshilfe hatte die Kontakte aufgebaut und zahllose Telefonate geführt, bevor es geklappt hat. Jochen Krentel, Geschäftsführer der Lebenshilfe im Kreis, freute sich über den großen Zuspruch von rund 800 Zuschauern.
Neitersen. Bereits am Sonntagmorgen begann die Veranstaltung mit einem Frühschoppen auf der „Emma“, dem Sportgelände der Wiedbachtaler Sportfreunde. Musikalisch wurden die Gäste von der Formation „Sonntagslaune“ empfangen. Die Musikerinnen und Musiker kommen aus den Reihen der Bindweider Bergkapelle. Unterdessen zeigten die „Schützlinge“ der Fußballschule ihren Eifer. Geleitet wird diese Aktion von Weltmeister Frank Mill, der diese Fußballschule seit nunmehr 18 Jahren durchführt.
Wann kommt der Legenden-Bus?
Alle Besucher warteten natürlich auf den Bus mit den Schalker „Legenden“, hierunter Klaus Fischer, der „König des Fallrückziehers“, Jiri Nemec, Martin Max und viele andere. Auch „Euro-Fighter“ Olaf Thon, der für die Traditionsmannschaft verantwortlich ist, war zur Freude vieler älterer Zuschauer mit nach Neitersen gekommen. Als der Bus an der „Emma“ eintraf, waren zahlreiche Besucher anwesend, um die Spieler zu begrüßen. Klaus Spiller, Leiter der Lebenshilfe-Werkstatt für Behinderte in Flammersfeld, Jochen Krentel sowie Gerlinde Räder von der Lebenshilfe begrüßten Weltmeister Olaf Thon.
Eine Halbzeit dauert 50 Minuten
Bereits vor dem Einlaufen der Mannschaften zeigte sich, das die „Alt-Profis“ ihr Aufwärmprogramm sehr ernst nahmen. So ließ Klaus Fischer, mittlerweile fast 69 Jahre, die Hüften kreisen und dehnte die Muskulatur ausgiebig. Die anderen Spieler der Traditionself taten es ihrem Kapitän nach. Die Muskeln, so Fischer, sollen ja zumindest für eine Halbzeit fit sein. Vereinbart war im Vorfeld, das eine Halbzeit 50 statt der üblichen 45 Minuten dauern sollte. Dabei waren dann die Zeiten für die „fliegenden“ Wechsel auf beiden Seiten bereits eingerechnet. Vor dem Anpfiff erfreuten die Tänzerinnen der Altenkirchener Cheerleader das Publikum.
Der Ehrgeiz ist immer noch da
Fischer regte sich, wie zu seiner aktiven Zeit, auf, wenn er oder ein anderer besser postierter Mitspieler übersehen wurde. Hier war der Ehrgeiz aus vergangenen Tagen deutlich zu spüren. Dies galt auch für alle anderen Akteure. Auch die Spieler der Westerwaldauswahl, ebenfalls „in die Jahre gekommen“, zeigten den Ehrgeiz, sich nicht „kampflos“ zu ergeben. Betreut wurde die Westerwaldauswahl von Peter Litzinger (Trainer) und dem Milan Sasic (technischer Direktor). Die Auswahl aus Spielern der heimischen Vereine führte zeitweise mit 3:2 gegen die Traditionself, verloren aber am Ende das Spiel mit 4:6. Die Tore für die Auswahl erzielten Maik Rumpel (2), Gerd Seifen und Markus Sander. Für die Schalker trafen Matthias Herget, Martin Max, Jiri Nemec, Adrian Czysczon, Meric Yavus und René Lewejohann. Auf einen Fallrückzieher von Klaus Fischer mussten die Zuschauer allerdings verzichten.
Foto und Bericht: AK Kurier Internetseite
Fischer
 

Schalker Traditionsmannschaft spielt „Auf der Emma“ gegen Westerwaldauswahl

NEITERSEN – Schalker Traditionsmannschaft spielt „Auf der Emma2 gegen Westerwaldauswahl – Mit dem Auftritt der Traditionsmannschaft von Schalke 04 erlebte er WS Neitersen „Auf der Emma“ einen weiteren Höhepunkt in seinem sportlichen Dasein. Gerlinde Räder von der Lebenshilfe Altenkirchen hatte im Rahmen des Inklusion Thema gemeinsam mit den Verantwortlichen des WS Neitersen das Fußballspiel zwischen einer Westerwaldauswahl und der Traditionsmannschaft von Schalke 04 organisiert. Mit einem kleinen Rahmenprogramm gestaltete sich der Sonntag bei strahlendem Sonnenschein als Highlight für die Freunde des Fußballs und insbesondere für die Westerwälder Schalke Fans. Musikalisch spielte die Bindweider Bergkapelle „Sonntaglaune“ auf, und die Sheerleader Westerwald begleiteten den Einlauf der Fußballer. Über 800 Gäste zählte der WSN. Das Ergebnis des Spieles, das zweimal 50 Minuten dauerte und betont fair ablief, gestaltete sich mit einem 6:4 für die Schalker Mannschaft. . Für die Traditionsmannschaft Schalke 04 spielten: Andreas Klosterköther, Marc Dennis Magnier, Andreas Blaumann, Christopher Fichtel, Matthias Herget, Thomas Kruse, Klaus Marquardt, Ralf Schulz, Tomasz Waldoch, Siegfried Böninghausen, Adrian Czyszczon, Willi Landgraf Jiri Nemec, Lars Rexforth, Olaf Thon, Benjamin Wingerter, Meric Yavuz, Ümit Yavuz, Klaus Fischer, Martin Max, Rene Lewejohann, Jürgen Goebel, Detmar Gronwald, Ayhan Karaca, Gerd Nowak, Hübener Wolfgang, Trainer: Rüdiger Abramczik, Klaus Fichtel.
Für die Westerwaldauswahl spielten abwechselnd in den beiden Halbzeiten: Frank Bischoff, Stefan Bischoff, Frank Brox, Miguel Cruces, Michael Ferfort, Günther Gerhardt, Torsten Gerhardt, Jens Gewehr, Bastian Heer, Stephan Hörter, Jan Humberg (Torwart), Axel Jung (Torwart), Frank Klein, Carsten Krämer, Peter Lang, Andreas Marenbach, Bernd Mockenhaupt, Klaus Müller, Andreas Nauroth, Maik Rumpel. Markus Sander, Jörg Schüler, Michael Schulz, Gerd Seifen, Christian Sokola, Jörg Staude, Herbert Wagner (Torwart) und Holger Weber. Trainer Peter Litzinger, technischer Direktor Milan Sasic. Die Torschützen für die Westerwälder waren: Maik Rumpel 2 x, Gerd Seifen und Markus Sander. Gespannt folgten die Fußballfans die Begegnung, der Nachwuchs war, wie auch gestandenen Männer hinter Autogrammen, gemeinsamen Ablichtungen und Gesprächen her.
Text/Bericht: (wwa)
Fotos: Renate Wachow
S2 2