Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


+ Spende nach Ahrweiler + Feuerwehr Neitersen und 2. Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen

Details
Erstellt am Samstag, 31. Juli 2021 12:08
Geschrieben von Ulf Imhäuser
"Diese Naturkatastrophe hatte ein Ausmaß, welches niemand von uns so bisher erlebt hat", so unser Wehrführer Stefan Jung.
Am 15.07. um 00:30 Uhr, nur wenige Stunden nachdem das Sturmtief "Bernd" über die Eifel und das Ahrtal gezogen war, wurden einige Fahrzeuge nebst Besatzung aus dem Kreis Altenkirchen nach Bad Neuenahr-Ahrweiler beordert.
Mit dabei war auch die Feuerwehr Neitersen. Rund 32 Stunden waren die Kameradinnen und Kameraden aus Neitersen dort im Einsatz. Es wurden Personen gerettet oder aus misslichen Lagen befreit, die Keller und Tiefgaragen ausgepumpt oder den Betroffenen einfach nur ein Ohr geschenkt. Viele Eindrücke und Gefühle haben wir in Bad Neuenahr-Ahrweiler erlebt. Kurz nach unserer Rückkehr waren wir uns einig: Wir wollen mehr tun! Als freiwillige Feuerwehr bekommen wir für jeden unseren Einsatz eine "Aufwandsentschädigung", gemessen an Einsatzstunden und Personal. Bei diesem Einsatz kamen rund 1.300€ zusammen. Und genau diese wollen wir den Menschen zukommen lassen! Indes hat sich auch die 2. Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen Gedanken gemacht, wie sie helfen können.
Die Lösung war einfach: Finanzielle Spenden sammeln! Innerhalb kürzester Zeit hat es Robin Cousin geschafft, 700€ zu sammeln! Ein Betrag, der kurzfristig durch viele Spender zusammen kam. Aufgrund unserer Verbundenheit waren wir nach kurzen Gesprächen einer Meinung: Wir Spenden zusammen! 2000€ Spenden standen nun im Raum. Diese Summe lassen wir der "Philipp-Freiherr-von-Boeselager-Realschule" in Bad Neuenahr-Ahrweiler zukommen.
Aufgrund der Eindrücke in diesem Krisengebiet und einem persönlichen Kontakt durch den Trainer der Mannschaft Nico Hees zu seiner Schwester Natalie Hees haben wir zusammen befunden, dass die Schule diese Hilfe mehr als verdient hat.
Der Schulleiter Timo Lichtenthäler bedankte sich ausgiebig für diesen Betrag bei unserer Gemeinschaft. Er versicherte, dass dieser Betrag 1:1 bei den Kindern und Jugendlichen ankommen wird. Zusammen sind wir der definitiven Meinung, dass Mindeste und Richtige getan zu haben
Scheck
2 Mann