Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


VFB Wissen: Die Jugend hat Vorfahrt: Vier externe Neuzugänge für die Saison 2020-2021

Details
Erstellt am Montag, 22. Juni 2020 07:07
Geschrieben von Ulf Imhäuser
Noch ist nicht sicher, wann die kommende Saison beginnen wird. Man darf aber hoffen, dass es im September wieder losgehen kann. Deutlich konkretere Aussagen sind zum aktuellen Stand der Personalplanung beim VfB Wissen möglich. Über die acht Spieler, die aus der in die Rheinlandliga aufgestiegenen A-Junioren in den Seniorenkader aufrücken, haben wir an dieser Stelle schon berichtet. Zwei der acht Talente aus der eigenen Jugend, nämlich Tim Leidig und Tom Luca Greb, haben ja bereits in der vergangenen Runde Erfahrungen in der 1.Mannschaft gesammelt.
Nun stehen die ersten vier externen Neuzugänge fest, und auch hier ist die Jugend Trumpf. Die Zugänge kommen aus den Jahrgängen 1998 bis 2001 und haben ihre sportliche Vergangenheit gemeinsam, denn alle vier waren bereits in der ausgesprochen erfolgreichen A-Jugend der Sportfreunde Siegen aktiv.
Mit Tom Pirsljin wechselt ein aktueller Stammspieler der SG Altenkirchen / Neitersen nach Wissen. Der 20-jährige Abwehrmann stand in 20 der 21 Saisonspiele in der Anfangsformation unseres Lokalrivalen. Ausgebildet wurde er in der Jugend der Sportfreunde Siegen, mit deren A-Junioren er vor seinem Wechsel nach Altenkirchen 2019 Meister der U19-Westfalenliga wurde.
In Siegen war seit 2017 auch der erst 18-jährige Angreifer Elvin Tricic am Ball. In der abgelaufenen Saison wurde der schnelle Linksfuß in allen Saisonspielen der Sportfreunde eingesetzt und erzielte dabei 9 Tore. Zuvor durchlief er die Jugendteams der SG Dielfen-Weißtal und des FC Grün-Weiß Siegen.
Mit Julian Wienold wechselt ein Mannschaftskamerad von Elvin ins Dr.Grosse-Siegstadion. Auch der in Betzdorf wohnende Abwehrspieler verpasste in der vorzeitig beendeten Runde 2019-20 kein Spiel und hatte großen Anteil am guten Abschneiden seines Teams in der Westfalenliga. Julian, dessen bevorzugte Positionen auf der linken Seite der Abwehr oder des defensiven Mittelfeldes liegen, wurde im Februar 19 Jahre alt. Vor seinen fünf Jahren in Siegen seit 2015 war er für den SV Alsdorf und die SG Betzdorf aktiv.
Das Quartett wird komplettiert von Justus Stühn, der zuletzt wie Tom Pirsljin zur Stammbesetzung der SG Altenkirchen zählte. Der 22-jährige wohnt in Kirchen und schnupperte nach seiner Zeit in der A-Jugend der Sportfreunde Siegen 2018-19 auch schon Bezirksliga-Luft mit der SG Wallmenroth. Der zweikampfstarke Rechtsfuß kam in Altenkirchen wie Wallmenroth sowohl als Außenverteidiger als auch im Mittelfeld zum Einsatz. Das Foto unten zeigt eine Zweikampfszene des Hinspiels zwischen VfB und Wallmenroth im Oktober 2018. Auf Alexander Rosin und Torben Wäschenbach wird Justus (ganz rechts im Bild) künftig aber nur noch neben dem Platz treffen.
Quelle: Internetseite des VFB Wissen
VfB Wissen