Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


FUSSBALL - KILIC-TRUPPE BOT OBERLIGIST TUS KOBLENZ PAROLI...

Details
Erstellt am Montag, 22. Juli 2019 17:46
Geschrieben von Ulf Imhäuser
Der Rheinlandligist der SG Neitersen/Altenkirchen empfing den Oberligisten TuS Koblenz und zeigte den Besuchern eine ansehnliche Partie. Nach dem "obligatorischen Beschwörungs-Ritual" (s. Foto) legte der Hausherr direkt munter los. Selbst die Führung der Schängel konnte den Gastgeber nicht aus dem Konzept bringen, so dass postwendend der Ausgleich verbucht wurde. Die Zuschauer sahen ein hartnäckiges, aber faires Duell, in dem die Handschrift des neuen Trainers Kilic schon deutliche Spuren zeigte. So beeindruckte die heimische SG mit einem flüssigen Kombinationsspiel und spielte sich immer wieder gute Chancen heraus. Die zweite Hälfte begann äußerst unglücklich mit einem Eigentor eines AK-Akteurs. Durch dieses Missgeschick verlor man nun stellenweise den Rhythmus, wenngleich sich immer wieder gute Einschussmöglichkeiten boten. In der 75. Minute setzte die Gästemannschaft mit dem dritten Treffer den Stempel unter einen 3:1-Sieg, der aufgrund der besseren Spielanlage im zweiten Durchgang nicht unverdient war. Auf Seiten der SG darf man, trotz der Niederlage, positive Aspekte aus dieser Begegnung mit dem Oberligisten ziehen.
Bericht und Fotos: Jürgen Geisbüsch
22
33
3