Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: DOUBELSIEGER!! A-Junioren gewinnen nach dem Pokal nun auch die Meisterschaft.

Abteilungsübergreifendes Training bei den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen

Am Montag, den 15.7.2019, hatte der Trainer der zweiten Mannschaft der SG Neitersen/Altenkirchen, Stefan Bischoff, seine Schützlinge zu einer besonderen Vorbereitungseinheit geladen. Die Fußballer tauschten ihr gewohntes Kunstrasen-Terrain auf der „Emma“, gegen die Asch

Weiterlesen...

Die Tennisabteilung des WSN erhält frische Impulse

Neitersen. Gerne wurde das Angebot des Tennisverbandes Rheinland zur Vereinsberatung angenommen. Alexander Specht, der sportliche Leiter für Tennisentwicklung, führte mit dem geschäftsführenden Vorstand der Tennisabteilung eine konstruktive Gesprächsrunde zum Thema „Mit

B-Junioren Rheinlandliga: JSG Hattert - JSG Altenkirchen / Neitersen 2:1 (2:0)

Beide Mannschaften ging von Beginn an auf dem Kunstrasenplatz in Mündersbach konzentriert zu Werke. Allerdings gelang es uns kaum durch kreative Spieleröffnung das Spielfeld zu überwinden. Die Hausherren konnten die Angriffsbemühungen relativ Problemlos im Keim ersticke

Weiterlesen...

A-Jugend siegt im Heimspiel gegen Wirges: JSG Altenkirchen/ Neitersen : Spvgg. Glas- Chemie Wirges 4:1 (2:0)

Zum Auftakt in die Punktspielserie des Jahres 2019 hatte es unsere U-19 mit dem direkten Tabellennachbarn aus Wirges zu tun. Im September ging das Hinspiel aufgrund eines fulminanten Auftakts der Gastgeber mit einer 3:0- Führung nach nur 11 Minuten an unseren Lokalrival

Weiterlesen...

B-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen – TSV Emmelshausen 5:4 (1:0)

Nach langer Winterpause ging es im ersten Meisterschaftsspiel nasch dem Winter gegen Emmelshausen endlich wieder um Punkte. Unsere Elf startete gut in die Partie und tastete sich immer näher an das gegnerische Tor an, zahlreiche Standardsituationen, die jedoch alle rech

Weiterlesen...

Die Tennisabteilung der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen in der Bierstadt

Neitersen. Anlässlich des 50. Geburtstages des Mitgliedes Michael Müller unternahm die Tennisabteilung des WSN mit neun Mann einen Ausflug in die Biermetropole Bamberg. Neben einer Stadt- und Brauereiführung wurden auch die Sehenswürdigkeiten der Studentenstadt besichti

A-Junioren gewinnen den Ahrbach- Cup!!!

2:0 Finalsieg gegen die Eisbachtaler Sportfreunde. Glückwunsch an Trainer Torsten Gerhardt und sein Team
Ahrbach Cup

Die Tennisabteilung des WS-Neitersen lud zum sportlichen Nachmittag ein

Aus der bereits seit Jahren bestehenden Kooperation der Tennisabteilung Neitersen mit der Kindertagesstätte „Pusteblume“ haben sich zwei Gruppen entwickelt, welche mit Miroslav Neuschl immer donnerstags in der Wiedhalle Neitersen trainieren. Die Kinder, im Alter von 7 b…

Wandertag der Tennisabteilung der Wiedbachtaler Spfr. Neitersen

Liebe Tennisfreunde,
um das Vereinsleben und die Kommunikation untereinander im Winter nicht zum Erliegen kommen zu lassen, möchte die Tennisabteilung der Wiedbachtaler Spfr. Neitersen folgende Veranstaltung mit Euch durchführen: ndertag mit Stadtführung durch die

Weiterlesen...

B-Jugend Rheinlandliga: JSG Altenkirchen / Neitersen : JSG Wisserland - Schönstein 0:0 (0:0)

Grollius-Elf ohne Durchschlagskraft bei Punkteteilung im Derby Im letzten Spiel vor der Winterpause stand das Derby gegen Wissen auf dem Programm. In Summe sollte es ein Spiel von sehr überschaubarer Qualität und geringerem Tempo werden. Dies war vor allem der Zurückhal


Marco Schütz mit DFB-Ehrenamtsurkunde ausgezeichnet

Details
Am vergangenen Donnerstag (18. April), konnte der Vorstand der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen eine Ehrung durch den Präsidenten des Fußballverbandes Rheinland (FVR), Walter Desch, und den Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises Westerwald/Sieg, Marc Hannemann, entgegennehmen: Marco Schütz wurde mit der DFB-Ehrenamtsurkunde und der DFB-Ehrenamtsuhr ausgezeichnet.
Gratulationen und Dankesworte gingen an Marco Schütz (3. von rechts): Es gratulierten (von links) Fred Jüngerich, Horst Klein, Eckhard Gansauer, Walter Desch und Marc Hannemann. (Foto: Klaus Köhnen)
Neitersen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) belohnt bundesweit Aktionen, in denen besonderes Engagement Einzelner gezeigt wird, mit Ehrenamtspreisen. In den Fußballkreisen des Fußballverbandes Rheinland werden alljährlich Ehrenamtspreisträger ermittelt. Die bundesweit herausragenden Leistungen werden wiederum durch Aufnahme in den „DFB-Club 100“ gewürdigt. Hierzu gehört auch Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Schütz hatte sich in gleich mehreren Benefizaktionen mit eingebracht. So wurde ein schwer verletzter Fußballer aus Wirges mit einer Soforthilfe unterstützt. Zu Gunsten der Lebenshilfe Altenkirchen gab es ein Spiel gegen eine Schalker Traditionsmannschaft. Marco Schütz organisierte ein Freundschaftsspiel zwischen Neitersen und der SG Weitefeld zu Gunsten der krebskranken Tochter eines Spielers aus Steinebach. Im Rahmen eines Projektes wurde ein Team in der Nähe von Kapstadt, die Young Bafana Soccer, mit Sportausrüstung unterstützt.
Nunmehr kam der Präsident des Fußballverbandes Rheinland (FVR), Walter Desch, nach Neitersen, um Marco Schütz und auch seinen Heimatverein mit dem Ehrenamtspreis 2019 zu ehren. Mit dabei hatte er eine DFB-Ehrenamtsurkunde, eine DFB-Ehrenamtsuhr und Material für die Jugendarbeit: Zwei Tore und ein Netz voller Bälle. Beides, so Desch am Rande des Rheinlandligaspieles gegen Eisbachtal, soll ein Zeichen der Anerkennung für die hervorragende Jugendarbeit, die auf der „Emma“ seit Jahren geleistet wird, sein.
Lobesworte in die gleiche Richtung gab es vom Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises, Marc Hannemann. „Der Einzelne ist nur so stark wie die Mannschaft, die dahintersteht. Das gilt auch für die Familie, die einen solch hohen zeitlichen Aufwand mitträgt“, sagte Hannemann. Als Dank für die Lebensgefährtin von Marco Schütz überreichte der Kreisehrenamtsbeauftragte ein Blumengebinde. Altenkirchens Bürgermeister Fred Jüngerich wies darauf hin, dass die Verbandsgemeinde nicht nur stolz auf die vielfältige ehrenamtliche Arbeit, die in den vielen Vereinen geleistet werde, sei, sondern diese auch weiterhin nach Kräften unterstützen will. Ortsbürgermeister und WSN-Ehrenvorsitzender Horst Klein dankte allen, die im Verein Verantwortung für die Jugendarbeit übernommen haben. Ferner wies er darauf hin, dass die Vorstandsmitglieder seit vielen Jahren im Verein Verantwortung tragen. „Diese Kontinuität hat den Verein zu dem gemacht, was wir heute sehen können. Dafür gebührt allen der Dank der Mitglieder“, so Klein. Hier werde Gemeinschaft gelebt und das sei auch die Basis für den Erfolg des Vereins. Den Lobensworten fügte der Geehrte hinzu, er werde den Preis stellvertretend entgegennehmen, denn das alles ginge nicht alleine, sondern nur im Team.
Amüsantes am Rande: Die (bevorratete) DFB-Ehrenamtsurkunde für Marco Schütz war noch von dem inzwischen zurückgetretenen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel unterzeichnet. Dazu FVR-Präsident Walter Desch schmunzelte: „Es ergab sich eine ganz besondere Situation. Die Urkunde hat deshalb einen besonderen Wert“. Eine neue, aktualisierte Urkunde von Dr. Rainer Koch und Reinhard Rauball, derzeit amtierende Vizepräsidenten des DFB, werde nachgereicht. (Willi Simon/kkö)
Quelle: AK-Kurier