Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


SG Neitersen/Altenkirchen und Trainer Lukas Haubrich beenden nach der Saison die positive Zusammenarbeit als Trainer der Rheinlandliga-Elf

Details
Erstellt am Montag, 28. Januar 2019 10:02
Geschrieben von Ulf Imhäuser
Die SG Neitersen/Altenkirchen und der aktuelle Cheftrainer Lukas Haubrich werden am Saisonende 2018/2019 die erfolgreiche gemeinsame Zusammenarbeit beenden. Dies wurde in diversen Gesprächen seit Dezember 2018 zwischen der sportlichen Führung der SG und Lukas Haubrich vereinbart.
Die SG Neitersen/Altenkirchen hätte gerne die positive und erfolgreiche Arbeit mit Lukas Haubrich fortführen wollen, doch die gemeinsame Entscheidung beruht sowohl auf der sportlichen Weiterentwicklung von Haubrich, der bereits am Ende des letzten Jahres die Zusage vom DFB zum Erwerb der DFB-A-Lizenz erhalten hat, als auch auf weiteren Gründen, über die im engsten Kreis der Vereinsführung und dem Trainer Stillschweigen vereinbart wurde. „Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 1,5 Jahre sehr erfolgreiche Arbeit hinter uns, die wir nun auch im letzten halben Jahr fortführen möchten und bis Ende Mai 2019 das Maximum aus der Mannschaft herausholen wollen. Ein großer Dank gilt vorab der gesamten Vereinsführung der SG und Maik Rumpel, die mir bereits mit 28 Jahren eine nicht alltägliche Möglichkeit gegeben haben ins Trainergeschäft einzusteigen. Allen Beteiligten war von Anfang an klar, dass es immer ein Stück weit mit Risiko behaftet ist, einem jungen (Spieler) Trainer ohne Erfahrung im Seniorenbereich diese Aufgabe zu übergeben. Am Ende können wir jedoch gemeinsam in den Spiegel blicken und sagen, dass an dem Spruch „Mut zum Risiko wird belohnt“ doch etwas dran ist.“, so Haubrich.
SG Vorsitzender Marco Schütz: „Wir bedauern sehr, dass wir die bisherige positive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Lukas Haubrich beenden müssen. Besonders die Trainingsarbeit im taktischen und spielerischen Bereich sowie die persönliche Weiterentwicklung jedes einzelnen Spieler und Aktiven unserer SG werden in positiver Erinnerung bleiben. Mit Lukas Haubrich, der in der vergangenen Saison gemeinsam mit Maik Rumpel als Trainerduo auf die „Emma“ kam, spielte das Team im letzten Jahr die bisher erfolgreichste Saison in der SG-Geschichte. Nach großem Umbruch zu Saisonbeginn stand am Ende ein hervorragender 5ter Tabellenplatz in der Rheinlandligasaison 2017/2018. Wir respektieren seine Entscheidung mit hoher Anerkennung ab Sommer getrennte Wege zu gehen. Wir werden seine weitere Laufbahn im Trainerbereich intensiv verfolgen und wünschen Ihm für seine private und sportliche Zukunft alles Gute.“
Über die Nachfolgeregelung im Trainerbereich der Rheinlandliga-Elf der SG Neitersen/Altenkirchen wurden bereits intensive Gespräche durch die sportliche Führung der SG geführt. Ein potenzieller Neuzugang, welcher die positive und gute Trainertätigkeit in den aufgezeigten Leistungsbereichen von Lukas Haubrich und Maik Rumpel fortführen soll, wird zeitnah bis Mitte Februar 2019 vorgestellt werden durch die Verantwortlichen der SG.
Lukas
Bericht: Marco Schütz; Bild: Redaktionsbüro byJogi