Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Drei Siege am WE für unsere beiden Seniorenmannschaften, siehe Spielberichte 1. und 2. Mannschaft

3:1 Sieg gegen den FSV Trier-Traforst

Neitersen schwimmt weiter auf der Erfolgswelle – SG rückt durch Heimsieg gegen Trier-Tarforst auf Tabellenplatz vier vor. Für die SG Neitersen/Altenkirchen läuft es im Endspurt der Rheinlandliga-Saison weiterhin wie geschmiert. Mit dem 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen den FSV T

Weiterlesen...

Kreisliga A: VfB Niederdreisbach – SG Neitersen/Altenkirchen II 4:0 (1:0)

Der VfB hat sich mit dem Sieg noch ein Entscheidungsspiel gegen die SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau gesichert, in dem sich entscheiden wird, wer in der Relegation noch die letzte Chance hat im Kreisoberhaus zu bleiben. Die SG-Reserve dagegen beendet trotz der Niederl

D-Jugend Bezirksliga-Ost: JSG Neitersen/AK - JK Horressen 0:0

Spiel auf Augenhöhe. Im letzten Heimspiel der Saison wollten wir den Abstand auf den Gast, der in der Tabelle direkt hinter uns stand, von 4 auf 7 Punkten ausbauen. Wir kamen gut ins Spiel und hatten bereits in den ersten Minuten die Chance zur Führung, vergaben diese j

Weiterlesen...

B-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen- Neitersen : Spvgg. EGC Wirges; 2:2 (1:1)

Im vorletzten Heimspiel der Saison teilte sich unsere B- Jugendmannschaft mit der U-17 der EGC Wirges die Punkte. Das Unentschieden fühlte sich dabei an diesem Nachmittag eher wie eine Niederlage an, denn über die gesamte Spielzeit hinweg hatten wir eine Vielzahl von gu

E2 setzt sich ab !

Am Dienstagabend stand das dritte Spiel innerhalb von 6 Tagen an, die E2 fuhr zum Derby nach Weyerbusch. Dort trafen die Jungs auf den punktgleichen Tabellenzweiten. Die Mannschaft um Tageskapitän Ben L. stand einem sehr defensiven Gastgeber gegenüber. Nach minimalen St

C-Jugend-Bezirksliga Ost: JSG Nassau - JSG Neitersen/Altenkirhen 1:7 (1:4)

Neitersen gewinnt problemlos beim Schlusslicht und behauptet Platz 3. In einem von Nassau sehr hart bis stellenweise unfair geführten Spiel siegten wir dennoch problemlos und waren froh, das Spiel ohne größere Blessuren überstanden zu haben. Der körperlichen Überlegenhe

Weiterlesen...

C2-Junioren Leistungsklasse: JSG Irmtraut - JSG Neitersen/AK II; 4:3 (1:2)

Beste Unterhaltung boten beide Teams den Besuchern beim "Spiel um Platz 3" (mit einem Sieg hätten wir die Gastgeber vom 3. Tabellenplatz verdrängen können). Von Beginn an spielten beide Mannschaften mit "offenem Visier". Es entwickelte sich ein Spiel mit unglaublich vie

Weiterlesen...

Vorbericht zum Rheinlandligaspiel: SG Neitersen/Altenkirchen – FSV Trier-Tarforst (Fr., 20.30 Uhr).

Der Trend beider Mannschaften könnte gegenläufiger kaum sein: Auf der einen Seite die Westerwälder, denen in den vergangenen Wochen fast alles gelang, was sich in Tabellenplatz fünf samt Optionen nach oben widerspiegelt; auf der anderen Seite die Mannschaft aus dem Trie

Weiterlesen...

Neitersen startet in die Tennis-Saison

In der letzten Saison konnten alle drei Mannschaften des WSN den Aufstieg feiern. Dadurch war die Ausgangslage für diese Saison klar; durchbeißen und nach Möglichkeit die Klasse halten.Sowohl die Herren 65 als auch die Herren 70 starteten mit einer Niederlage in der Rhe

Rheinlandliga: SG Neitersen/AK gegen TuS Mayen; 3:2 (0:2) TuS Mayen verliert nach einer 2:0-Führung

Die SG Neitersen/Altenkirchen hat nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten im Heimspiel gegen den TuS Mayen einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg umgewandelt. In der Tabelle der Fußball-Rheinlandliga ist die SG damit auf den fünften Platz vor- und bis auf eine

Weiterlesen...



Kreispokal A/B: Gelingt Altenkirchen II beim Heimspiel der Coup gegen Alsdorf?

Details
Die Saison 2016/17 ist für die SG Altenkirchen/Neitersen II schon jetzt eine Erfolgsgeschichte. Als Aufsteiger etablierte sich die Zweitvertretung des Fußball-Rheinlandligisten auf Anhieb in der Spitzengruppe der Kreisliga B 2 Westerwald/Sieg und beendete die Punktrunde hinter der SG Steineroth/Dauersberg/ Molzhain auf Platz zwei. 18 Siege, fünf Unentschieden und nur drei Niederlagen – so liest sich die Vizemeisterschaft in Zahlen. So weit die Vorarbeit. In den kommenden Tagen, können die Kombinierten ihr Werk finalisieren.
Während sich viele andere Teams bereits auf Saisonabschlussfahrt befinden, haben die Kreisstädter und Wiedbachtaler bis einschließlich kommenden Mittwoch noch einiges vor. Vorgestern eröffneten sie die Relegationsrunde zum Kreisoberhaus bei der SG Kirburg/Hof mit einem verdienten 2:0-Erfolg, die am kommenden Mittwoch mit der Begegnung gegen die SG Herdorf endet. Und genau dazwischen liegt am frühen Samstagabend der zweite von drei Höhepunkten im großen Saisonfinale. Während Hertha BSC Berlin den x-ten Anlauf abbrechen musste, ein Pokalendspiel im heimischen Olympiastadion bestreiten zu dürfen, kann die SG ein paar Ebenen tiefer diesen Heimvorteil im Kampf um die Trophäe genießen. Auf der Altenkirchener Glockenspitze empfängt Altenkirchen/Neitersen ab 17.30 Uhr die SG Alsdorf/Kirchen/Freusburg/ Wehbach zum Finale um den Westerwald/Sieg-Kreispokal der A- und B-Ligisten. Für die Lokalmatadore wiederholt sich damit Geschichte:
Vor einem Jahr standen sie an gleicher Stelle schon einmal im Finale, damals allerdings noch im kleinen Wettbewerb der unteren beiden Klassen. Mit 2:1 gewann der frischgebackene B-Ligist gegen die SG Nauroth/Mörlen/Norken. Gelingt jetzt gegen Alsdorf ein weiterer Triumph?
„Das Spiel ist Zugabe und die Krönung einer absolut überragenden Saison“, sagt Trainer Stefan Bischoff, der Trainer der Altenkirchener Rheinlandliga-Reserve. „Letztes Jahr konnten wir das Endspiel der C/D-Klassen gewinnen, am Samstag spielen wir um den Sieg der A/B Klasse. Wir sind seit zwei Jahren im Pokal ungeschlagen – und es wäre schön, wenn das nach dem Endspiel am Samstag immer noch so wäre.“
Der Gegner scheint rechtzeitig zum letzten Pflichtspiel der Runde in Form gekommen zu sein. Musste die Elf von Enis Caglayan zwischenzeitlich um den Verbleib in der A-Klasse bangen, holte sie aus den letzten vier Partien zehn Punkte und verbesserte sich auf Rang acht. „Es war eine schwierige Saison, in der wir einiges wegstecken mussten. Aber wir sind eng zusammengerückt und haben uns mit den Ergebnissen in den vergangenen Wochen noch ein gutes Gefühl geholt. Vor allem dieser 6:0-Sieg gegen Vizemeister Lautzert bleibt hängen. Den Schwung aus dieser Partie versuchen wir mitzunehmen. Wenn uns das gelingt und wir gewinnen, würde aus einer schwierigen noch eine sensationelle Saison werden“, sagt Alsdorfs Trainer, der sich bei einigen befreundeten Trainern, die in der Kreisliga B tätig sind, über den Gegner informiert hat und sich am Mittwoch das Altenkirchener Relegationsspiel selbst ansah, um einen finalen Eindruck vom Kontrahenten zu gewinnen.
Sein Team ist als klassenhöhere Mannschaft auf dem Papier der Favorit. „Aber Altenkirchen hat genug Potenzial, um uns die Stirn zu bieten. Ich schätze, dass die Chancen 50:50 stehen“, sagt der 40-Jährige. Mit der SG Wallmenroth/Scheuerfeld hat er im Jahr 2012 bereits einmal den Kreispokal gewonnen. Seinerzeit war es eine ähnliche Situation wie am Samstag: Wallmenroth spielte in Betzdorf gegen Betzdorf. „Solche Spiele bleiben in Erinnerung“, weiß der Alsdorfer Coach aus eigener Erfahrung. Es sollen aus seiner Sicht und der seiner Spieler positive Erinnerungen sein, wenn sie in ein paar Jahren über die Mai-Sonntag 2017 in Altenkirchen sprechen.
 
Quelle: Rhein Zeitung Online