Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Spielberichte Senioren und Jugend eingestellt

B-Jugend Rheinlandliga: JFV Rhein- Hunsrück II : JSG Altenkirchen/Neitersen; 0:3 (0:2)

Unsere B- Junioren bleiben im Kalenderjahr 2018 auch im fünften Pflichtspiel ungeschlagen. Gegen das Tabellenschlußlicht ließ man über die gesamte Spieldauer hinweg nichts anbrennen und feierte im Hunsrück einen standesgemäßen Auswärtssieg. Nach einer Phase des gegensei

Weiterlesen...

Gelungener Auftakt unserer E2 Jugend !

Nach einer erfolgreichen Hallensaison startete die E2 mit einem Auswärtsspiel in Daaden. Der Gastgeber begann das Spiel mit aggressiven und harten Zweikämpfen. Doch die E2 ließ sich nicht beirren und fand immer besser ins Spiel. Bereits in der dritten Minute erzielte Ab

Weiterlesen...

C-Jugend-Bezirksliga Ost: JSG Hattert - JSG Neitersen/AK; 1:8 (0:6)

Man merkte, dass sich unsere Spieler vor dem Spiel einiges vorgenommen hatten, wir beherrschten Hattert von Anfang an, drängten den Gastgeber stark in die eigene Hälfte zurück und nutzten unsere Torchancen konsequent. Zur Pause war das Spiel entschieden, wir führten 6:0

Kreisliga A: SG Neitersen/Altenkirchen II – SV Niederfischbach 3:1 (1:1).

Die zuletzt so formstarken „Adler“ konnten den Patzer von Tabellenführer Lautzert nicht ausnutzen. Die erste halbe Stunde verlief ausgeglichen, dann brachte Jan Schmidt die Gäste in Front (31.). Mit dem Rückstand wurde aber plötzlich die SG stärker, nach dem Lattentreff

Kreisliga A: SG Neitersen/Altenkirchen II – SG Alpenrod-Lochum/Unnau/Nistertal 3:1 (3:1).

Mannschaft beschert Ihrem Trainer einen Sieg zum Geburtstag !!! Die Rheinlandliga-Reserve der SG Neitersen/Altenkirchen hat die richtige Antwort auf die beiden Niederlagen gegen Daaden und Weyerbusch gegeben. Die Kombinierten aus dem Wiedbachtal und der Kreisstadt meist

SG Neitersen/AK gegen SG Andernach: Gegen offensiv biedere Andernacher: Haubrich schießt Neitersen zum Punktgewinn; 1:1 (0:1)

Ein vermeidbares Gegentor, eine verletzungsbedingte Auswechslung und ein verschossener Elfmeter – nein, zur Pause hatte es für die SG Neitersen/Altenkirchen im Rheinlandliga-Heimspiel gegen die SG 99 Andernach nicht gut ausgesehen. Dass es am Ende aber doch zu einem 1:1

Weiterlesen...

Vorbericht zum Rheinlandliga-Spiel: SG Neitersen/Altenkirchen – SG 99 Andernach (Fr., 19.45 Uhr, Hinrunde 1:2).

Mit dem 1:0 in Koblenz hat die SG Neitersen die 40-Punkte-Marke geknackt. Dass ihr das acht Spiele vor dem Ende der Sommerpause gelingen würde, war nach dem miserablen Start in die Runde nicht abzusehen. Und da es ja noch ein bisschen hin ist bis zum letzten Abpfiff die

Weiterlesen...

Spielbericht zum Rheinlandligaspiel: TuS Koblenz II – SG Neitersen/Altenkirchen 0:1 (0:1).

Keine Torchance in 90 Minuten erspielten sich die kriselnden Koblenzer gegen starke Gäste aus dem Westerwald und müssen eventuelle Aufstiegsambitionen nun wohl endgültig ad acta legen. Johannes Kühne köpfte den Siegtreffer für die Gäste nach einem weiten Einwurf bereits

Vorbericht zum Rheinlandligaspiel: TuS Koblenz II – SG Neitersen/Altenkirchen (Fr., 20 Uhr, Hinrunde 4:2).

Die verschenkten zwei Punkte gegen Linz, als die Neiterser eine 2:0-Führung noch aus der Hand gaben und sich am Ende mit einem 2:2 begnügen mussten, bewog Maik Rumpel und Lukas Haubrich nicht dazu, den Trainingsplan über Ostern noch einmal zu überdenken. Der sah nämlich

Weiterlesen...

Neitersen verspielt 2:0-Führung gegen Linz – Rumpel: Sind selbst schuld Endstand: 2:2 (2:0)

Die SG Neitersen/Altenkirchen hat es in der Rheinlandliga am Donnerstagabend gegen den VfB Linz (noch) nicht geschafft, die 40-Punkte-Marke zu knacken, obwohl sie auf bestem Wege schien. Doch nach einer 2:0-Pausenführung musste sich die Mannschaft des Trainerduos Maik R

Weiterlesen...



Webmaster im Urlaub

Diese Woche ist der Webmaster im Urlaub. News werden diese Woche nicht eingestellt 

SG Neitersen/Altenkirchen – TuS Koblenz II (Fr., 20 Uhr).

Manchmal ist Fußball doch auch ein wenig Mathematik. „Zehn Punkte aus fünf Spielen – wenn wir diesen Schnitt halten, bleiben wir in der Klasse“, weiß Maik Rumpel. Nach vier Spieltagen stand der Trainer mit seiner SG Neitersen punktlos an letzter Stelle. In den fünf Spielen darauf sammelte die Mannschaft dann besagte zehn Zähler, sodass sie im Wiedbachtal und in der Kreisstadt mittlerweile wesentlich entspannter auf die Tabelle schauen können. Und auch auf den jüngsten Auftritt seiner Elf blickt Rumpel gerne noch einmal zurück. „Das war unsere beste Saisonleistung“, sagt er über das 3:0 bei Aufsteiger Linz. „Bis auf wenige Minuten haben wir konstant gut gespielt. Klar, Linz hatte vielleicht auch nicht seinen besten Tag, aber ein Gegner spielt eben auch immer nur so gut, wie man es selbst zulässt.“ Ihn vor allem in seiner fußballerischen Klasse einschränken wollen die Neiterser am heutigen Freitagabend den nächsten Kontrahenten. Die traditionell spielerisch versierten Kicker der TuS-Reserve scheinen dieser Bezeichnung auch in der laufenden Spielzeit als derzeitiger Vierter gerecht zu werden. „Es wäre schon eine Überraschung, wenn wir gegen die was holen“, meint Rumpel, weiß aber auch, dass diese Überraschung möglich ist. „Wenn wir auf die Leistung von Linz noch mal etwas draufpacken, ist das machbar.“
Quelle:Rhein Zeitung Online
 

Fußballstammtisch „Alte Kameraden“ gegründet

Es werden bald 50 Jahre, dass in Neitersen, mit der Gründung des WSN, der Fußballsport eine ungeahnte Renaissance erlebte. Viele ehemaligen Aktive und Vorstandsmitglieder aus den erfolgreichen 70er und 80er des vorigen Jahrhunderts sind auch heute noch oft als Zuschauer bei den Spielen auf der „Emma“ dabei. Hier werden dann Erinnerungen an die schöne Zeit vor über 30 oder 40 Jahren ausgetauscht. Unser Sportkamerad Fred Tullius, selbst langjähriger Spieler unserer 1. Mannschaft, hatte daher die tolle Idee, mit den Recken aus früheren Jahren einen Stammtisch zu gründen. So trafen sich dann am 26. August 2017 im Vereinslokal „Auf der Emma“ erstmals acht Sportkameraden, um über die alten Zeiten zu sprechen. Bei Erinnerungen an tolle sportliche Erfolge, Anekdoten über zahlreiche sehr schöne Vereinsausflüge und lustige Geschichten über die „dritte Halbzeit“ in den damaligen Vereinslokalen „Dröden“ in Neitersen und „Stein“ in Schöneberg (Dorfkrug) verging die Zeit wie im Fluge. Auch alte Fotos wurden herumgereicht. Die Teilnehmer waren sich schnell einig, dieses Treffen regelmäßig zu wiederholen. Dies soll in Form eines monatlichen Stammtisches geschehen. Auch ein Name für die neue Stammtischrunde war schnell gefunden. In der damaligen Zeit stand in jeder Kneipe eine Musikbox. Auch im Vereinslokal Dröden befand sich solch ein musikalisches Gerät. Neben damals aktuellen deutschen Schlagern und englischer Popmusik war auf der Musikbox auch eine Platte mit einem alten Marsch aus der Kaiserzeit: „Die alten Kameraden“.
Nach siegreichen Spielen der 1. Mannschaft war es vor allem unser damaliger Aktiver Helmut Merkelbach (Meck) der diesen Titel immer wieder drückte (Er kennt sogar heute noch die dreistellige Nummer mit der die „Alten Kameraden“ auf der Musikbox gewählt wurden). So war schnell der Name für den neuen (alten) Fußballstammtisch klar: „Alte Kameraden“. Die „Alten Kameraden“ treffen sich das nächste Mal am Freitag, den 06. Oktober 2017, um 19.00 Uhr, im Vereinslokal „Auf der Emma“ am Sportplatz in Neitersen. Wer nach dem Lesen dieses Berichtes Lust hat auch dabei zu sein, ist ganz herzlich willkommen!
Bericht: Horst Klein
Fotos: Fred Tullius
pokal stammtisch
pokal stammtisch 2
 

SG Neitersen/Altenkirchen gegen TUS Koblenz II

SG gegen tus koblenz II
 

SG Neitersen/Altenkirchen: Torwart Jan Humberg wechselt die Position.

Als Torwart war er über viele Jahre eine feste Größe und ein sicherer Rückhalt für die SG Neitersen/Altenkirchen. Doch ob der Altenkirchener ins Tor des Fußball-Rheinlandligisten zurückkehren wird, steht derzeit aufgrund einer langwierigen Verletzung in den Sternen. Nah dran an der Mannschaft bleibt Humberg aber trotz Zwangspause. „Zur Unterstützung des SG-Vorsitzenden Marco Schütz im Bereich der sportlichen Führung“ habe sich der Vorstand für die „Einsetzung der ehrenamtlichen Position Teammanager für beide Seniorenteams“ entschieden, teilen die beiden Vereine Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen und ASG Altenkirchen mit.
Für diese „zentrale und wichtige Funktion im Bereich der sportlichen Leitung“ habe man Jan Humberg gewinnen können. Was vom Namen der Position nach dem „großen Fußball“ klingt, soll im Amateurbereich bei der SG Neitersen/Altenkirchen so aussehen: „Jan ist Ansprechpartner für die Trainer der ersten und zweiten Mannschaft für operative Themen rund um den Spielbetrieb“, erläutert Marco Schütz, der Vorsitzende der SG. „Er ist Bindeglied zwischen Trainern, Spielern und Vorstand.“ Weitere Aufgaben seien die Unterstützung bei der Organisation von Heim- und Auswärtsspielen, der Aufnahme frühzeitiger strategischer Kaderplanung in Abstimmung mit den Trainern beider Seniorenteams und sportlicher Leitung sowie die Planung und Organisation der Integration von eigenen Jugendspieler in den Seniorenbereich. Für Sponsoren und Gönner sei er zudem ein möglicher weiterer Ansprechpartner.
Quelle: Rhein Zeitung online
Bericht und Foto.
jan humberg