Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Meisterschaftsspiel gegen SG Ellscheid, am kommenden Sonntag in Neitersen gegen die SG Ellscheid

Gruppenauslosung in Hachenburg stößt auf großes Interesse

Vom 26. bis 28. Januar 2018 wird die 27. Auflage des Kult-Hallenfußballturnier um den „Hachenburger Pils-Cup“ in der Rundsporthalle über die Bühne gehen. R  Vereinsvertreter waren in den Schalander der Westerwald Brauerei nach Hachenburg gekommen. Hier wurden die 4

Vorbericht zum Spiel: SG Neitersen/Altenkirchen - SG Ellscheid (So., 15 Uhr, Hinrunde 1:2).

Die SG Neitersen hat die Vergleiche mit dem Spitzenduo gut hinter sich gebracht. Schnupperten sie bei der knappen 1:2-Niederlage gegen Emmelshausen bereits an einem Punktgewinn, gelang ihnen dieser daraufhin beim 1:1 bei den Eisbachtaler Sportfreunden. „Wir haben diese

Weiterlesen...

Kreisliga A: SG Neitersen/Altenkirchen II gegen SG Meudt; 3:1 (0:1) !

2. Mannschaft geht mit einem 3:1 Sieg gegen die SG Meudt und mit 23 Punkten in die Winterpause ! Gesicherter guter Mittelfeldplatz !
Zuletzt lief es für die Gäste richtig gut, gegen Neitersens Reservemusste sich die Elf von Stefan Waßmann aber wie schon im Hinspiel ges

Leistungsgerechtes 1:1 beim Meisterschaftsanwärter, den Eisbären !

Die Eisbachtaler Sportfreunde und die SG Neitersen/Altenkirchen eröffneten den zweiten Rückrundenspieltag der Fußball-Rheinlandliga mit einem 1:1 (1:0) im Westerwald-Duell. Während die Gäste mit dem Punktgewinn gut leben können, droht den Eisbachtalern am Samstag der Ve

Weiterlesen...

B-Junioren Rheinlandliga: FSV Trier- Tarforst : JSG Altenkirchen 1:1 (0:0)

Zum Auftakt der Rückrunde galt es für unsere Mannschaft beim FSV Trier- Tarforst zu bestehen. Unser Ziel war es den zuletzt guten Lauf der Gastgeber zu stoppen und zumindest einen Punkt von der weitesten Auswärtsfahrt der Saison mitzubringen. Dies gelang unserer Mannsch

Vorbericht zum Kreisliga A-Spiel SG Neitersen/Altenkirchen II - SG Meudt/Berod/Elbingen-Hahn (So., 15 Uhr).

Mit zehn Punkten aus den vergangenen vier Partien setzte die SG Meudt zum Höhenflug an und verkürzte als nunmehr Tabellenelfter den Rückstand auf die obere Tabellenhälfte auf vier Zähler. Mit einem Sieg auf dem Kunstrasen in Neitersen würden die Gäste mindestens um eine

Kreisliga A: SG Neitersen/Altenkirchen II – SV Stockum-Püschen 4:1 (1:0).

Die Gastgeber landeten einen insgesamt verdienten Sieg und sind somit im Soll, was die Vorgabe ihres Trainers Stefan Bischoff anbetrifft, der vor dem Spiel aus den letzten beiden Partien vor der Winterpause vier bis sechs Punkte gefordert hatte. Spielerisch war die Part

Vorbericht zum Spiel gegen Stockum-Püschem

Kreisliga A: Bischoff wünscht sich vier bis sechs Punkte für ein ruhiges Weihnachtsfest. Alte Fußball- und Trainerweisheit: Wenn du die Klasse halten willst, dann musst du gegen deine Mitkonkurrenten punkten. Die SG Neitersen/Altenkirchen II hat das in der Kreisliga A W

Weiterlesen...

Kreisliga A: SG Rennerod/Irmtraut/Seck - SG Neitersen/Altenkirchen II 2:2 (1:1).

Die Hausherren gingen in der 33. Minute durch ihren Spielertrainer Pascal Heene in Führung. Kurz darauf glich Damian Henzel nach einem Eckball aus (36.). Nach dem Seitenwechsel legte Sebastian Oettgen für die Gäste vor (62.). Auch diese Führung hatte nicht lange Bestand

Vorbericht zum Spiel Spfr Eisbachtal - SG Neitersen/Altenkirchen (Fr., 19.30 Uhr, Hinrunde 4:1).

Sie waren nah dran an einem Punktgewinn gegen den Tabellenführer und Herbstmeister, doch nachdem André Fischer für die Neiterser Sekunden vor dem Ende aus dem Strafraumgetümmel heraus knapp am Tor vorbeigeschossen hatte, war auch der letzte Funken Hoffnung auf ein späte

Weiterlesen...



Jahreshauptversammlung WS Neitersen !

Am heutigen Freitag, 07. Juli 2017, um 20 Uhr, findet im kleinen Saal der Wiedhalle in Neitersen die ordentliche Jahreshauptversammlung 2017 statt. Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden;
2. Geschäftsberichte,
a) Geschäftsführer,
b) Kassierer,
c) Jugendleiter,
d) Abteilungsleiter der Tennisabteilung,
e) Leiterinnen der Gymnastikgruppen,
f) Vereinsehrenamtsbeauftragter;
3. Aussprache zu Punkt 2;
4. Bericht der Kassenprüfer;
5. Entlastung des Vorstands;
6. Ergänzungswahlen zum Vorstand;
7. Wahl der Kassenprüfer;
8. Beratung von Anträgen;
9. Ehrungen;
10. Verschiedenes

SG Neitersen/Altenkirchen gegen HSV Neuwied

SG Neitersen Altenkirchen HSV Neuwied
 

Neuzugänge unserer SG Neitersen/Altenkirchen !

Neuzugänge: Lukas Haubrich (SV Rot-Weiß Hadamar), Julian Molzberger (FC 05 Hennef), Rene Schröter (TuS Koblenz U19), Tobias Berger (FC 05 Hennef A-Junioren), Markus Wiemer (VfB Linz), Christian Roscher (SG Herschbach), Kevin Schumacher (eigene 2. Mannschaft)
 
Abgänge: Florian Wirths, Marco Scholz, Christoph Binot, Dennis Lammert, Silas Eckenbach, Thomas-Gregor Slesiona, Sebastian Weßler
 
Mehr zu den Neuzugängen später hier.
 

Wiederaufstieg der Tennis-Herren WS Neitersen 30 !

Die Herren 30-Mannschaft der WS Neitersen hat die abgelaufene Saison in der B-Klasse mit der Meisterschaft gekrönt und damit den direkten Wiederaufstieg in die A-Klasse realisiert. Das Team um Mannschaftskapitän Heiko Jüngerich blieb in sämtlichen Spielen ungeschlagen und sicherte sich mit 11:1 Punkten den 1. Tabellenplatz. Zum Einsatz in der Meistermannschaft kamen (von links):
Manuel Merkelbach, Daniel Müller, Sven Seeger, Edwin Sprenger, Heiko Jüngerich, Uwe Jungbluth und Mark Server
 
Bericht und Bilder: Heiko Jüngerich; -Sportwart - Tennisabteilung WSN
Tennis2
 

Tennisabteilung des WS Neitersen blickt auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück

NEITERSEN – Die Medenspielsaison der Tennisabteilung des WSN ist abgeschlossen – Mit insgesamt 4 Mannschaften, nahm die Tennisabteilung des WS Neitersen am Spielbetrieb teil. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die B-Klasse, stand bei den Herren der Klassenerhalt im Fokus der Mannschaft. Mit zwei Siegen zum Ende der Saison konnte ein guter 4. Tabellenplatz behauptet werden. Herausragender Akteur, war der an Position eins spielende Björn Bender, der alle sechs Einzel gewann.
Nach dem letztjährigen Abstieg der Herren 30 in die B-Klasse, konnte der direkte Wiederaufstieg gefeiert werden. Dank der Schützenhilfe von Brachbach, die am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer Rengsdorf gewannen, konnte man durch den 9:5 Sieg gegen Gebhardshain doch noch die Meisterschaft erringen. Ob das Aufstiegsrecht jedoch wahrgenommen werden kann ist fraglich, da in der A-Klasse sechs Personen eine Mannschaft bilden, und somit zwei weitere Spieler benötigt werden. Ob dies die recht dünne Personaldecke des Vereins hergibt, ist noch ungewiss.
Die Spielgemeinschaft Flammersfeld / Neitersen / Weyerbusch bei den Herren 65 marschierte souverän durch die A-Klasse. Sämtliche fünf Begegnungen konnten gewonnen werden.
Bei den Herren 70 spielte die Spielgemeinschaft Neitersen / Weyerbusch in der A-Klasse. Hier hatten am Saisonende drei Mannschaften jeweils 5 Siege und eine Niederlage zu verzeichnen. Auf Grund des besten Matchverhältnisses konnte auch hier die Meisterschaft gefeiert werden.
Dreimal Aufstieg und ein Klassenerhalt ist das Ergebnis einer herausragenden Saison. Den beiden Seniorenmannschaften wird die Ehre zu teil, den Verein erstmals „überregional“ in der Rheinlandliga vertreten zu dürfen.
Wer Lust am Tennissport hat und gerne in einer Mannschaft mitspielen möchte, ist bei der Tennisabteilung des WS Neitersen jederzeit gerne willkommen. Die Herren und die Herren 30 trainieren montags ab 18:30 Uhr und die Senioren freitags ab 18:00 Uhr.
 

Tennis: SG Flammersfeld/Neitersen/Weyerbusch nicht aufzuhalten

Flammersfeld/Neitersen/Weyerbusch. Die Männer 65 der Tennis-Spielgemeinschaft Flammersfeld/Neitersen/Weyerbusch hat in der A-Klasse die Meisterschaft gefeiert und damit den Aufstieg in die Rheinlandliga besiegelt. Sämtliche fünf Spiele der Medenrunde entschieden die Routiniers für sich und lagen am Ende mit 10:0 Punkten deutlich vor Verfolger Andernacher TC (7:3).
Nach dem Auftakterfolg beim TC Burgschwalbach ließ die SG Flammersfeld/Neitersen/Weyerbusch Heimsiege gegen den TC Holler, den Andernacher TC und die SG DJK Andernach folgen, um die starke Runde mit einem 12:2-Kantersieg beim TC Heimbach-Weis zu krönen. Die Meistermannschaft, von links: Heinz Jung, Hartmut Bartels, Manfred Saynisch, Horst Assemacher, Manfred Wolf, Fred Bechert.
 
Quelle: Rhein Zeitung online; Foto: Verein
Tennis alte herren