Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Spielberichte Senioren und Jugend eingestellt

B-Jugend Rheinlandliga: JFV Rhein- Hunsrück II : JSG Altenkirchen/Neitersen; 0:3 (0:2)

Unsere B- Junioren bleiben im Kalenderjahr 2018 auch im fünften Pflichtspiel ungeschlagen. Gegen das Tabellenschlußlicht ließ man über die gesamte Spieldauer hinweg nichts anbrennen und feierte im Hunsrück einen standesgemäßen Auswärtssieg. Nach einer Phase des gegensei

Weiterlesen...

Gelungener Auftakt unserer E2 Jugend !

Nach einer erfolgreichen Hallensaison startete die E2 mit einem Auswärtsspiel in Daaden. Der Gastgeber begann das Spiel mit aggressiven und harten Zweikämpfen. Doch die E2 ließ sich nicht beirren und fand immer besser ins Spiel. Bereits in der dritten Minute erzielte Ab

Weiterlesen...

C-Jugend-Bezirksliga Ost: JSG Hattert - JSG Neitersen/AK; 1:8 (0:6)

Man merkte, dass sich unsere Spieler vor dem Spiel einiges vorgenommen hatten, wir beherrschten Hattert von Anfang an, drängten den Gastgeber stark in die eigene Hälfte zurück und nutzten unsere Torchancen konsequent. Zur Pause war das Spiel entschieden, wir führten 6:0

Kreisliga A: SG Neitersen/Altenkirchen II – SV Niederfischbach 3:1 (1:1).

Die zuletzt so formstarken „Adler“ konnten den Patzer von Tabellenführer Lautzert nicht ausnutzen. Die erste halbe Stunde verlief ausgeglichen, dann brachte Jan Schmidt die Gäste in Front (31.). Mit dem Rückstand wurde aber plötzlich die SG stärker, nach dem Lattentreff

Kreisliga A: SG Neitersen/Altenkirchen II – SG Alpenrod-Lochum/Unnau/Nistertal 3:1 (3:1).

Mannschaft beschert Ihrem Trainer einen Sieg zum Geburtstag !!! Die Rheinlandliga-Reserve der SG Neitersen/Altenkirchen hat die richtige Antwort auf die beiden Niederlagen gegen Daaden und Weyerbusch gegeben. Die Kombinierten aus dem Wiedbachtal und der Kreisstadt meist

SG Neitersen/AK gegen SG Andernach: Gegen offensiv biedere Andernacher: Haubrich schießt Neitersen zum Punktgewinn; 1:1 (0:1)

Ein vermeidbares Gegentor, eine verletzungsbedingte Auswechslung und ein verschossener Elfmeter – nein, zur Pause hatte es für die SG Neitersen/Altenkirchen im Rheinlandliga-Heimspiel gegen die SG 99 Andernach nicht gut ausgesehen. Dass es am Ende aber doch zu einem 1:1

Weiterlesen...

Vorbericht zum Rheinlandliga-Spiel: SG Neitersen/Altenkirchen – SG 99 Andernach (Fr., 19.45 Uhr, Hinrunde 1:2).

Mit dem 1:0 in Koblenz hat die SG Neitersen die 40-Punkte-Marke geknackt. Dass ihr das acht Spiele vor dem Ende der Sommerpause gelingen würde, war nach dem miserablen Start in die Runde nicht abzusehen. Und da es ja noch ein bisschen hin ist bis zum letzten Abpfiff die

Weiterlesen...

Spielbericht zum Rheinlandligaspiel: TuS Koblenz II – SG Neitersen/Altenkirchen 0:1 (0:1).

Keine Torchance in 90 Minuten erspielten sich die kriselnden Koblenzer gegen starke Gäste aus dem Westerwald und müssen eventuelle Aufstiegsambitionen nun wohl endgültig ad acta legen. Johannes Kühne köpfte den Siegtreffer für die Gäste nach einem weiten Einwurf bereits

Vorbericht zum Rheinlandligaspiel: TuS Koblenz II – SG Neitersen/Altenkirchen (Fr., 20 Uhr, Hinrunde 4:2).

Die verschenkten zwei Punkte gegen Linz, als die Neiterser eine 2:0-Führung noch aus der Hand gaben und sich am Ende mit einem 2:2 begnügen mussten, bewog Maik Rumpel und Lukas Haubrich nicht dazu, den Trainingsplan über Ostern noch einmal zu überdenken. Der sah nämlich

Weiterlesen...

Neitersen verspielt 2:0-Führung gegen Linz – Rumpel: Sind selbst schuld Endstand: 2:2 (2:0)

Die SG Neitersen/Altenkirchen hat es in der Rheinlandliga am Donnerstagabend gegen den VfB Linz (noch) nicht geschafft, die 40-Punkte-Marke zu knacken, obwohl sie auf bestem Wege schien. Doch nach einer 2:0-Pausenführung musste sich die Mannschaft des Trainerduos Maik R

Weiterlesen...



JSG: A-Nachwuchs verliert, B-Junioren remis

Der A-Nachwuchs der JSG Altenkirchen kassierte am Ende eines ordentlichen Auftritts eine knappe Niederlage, die B-Junioren von der Glockenspitze trennten sich im Rheinlandliga-Derby remis von der JSG Atzelgift.
Quelle: Rhein Zeitung Online
jugendfussball 398x398

Nein, dass ist nicht der Rasenplatz in Betzdorf

Nein, dass ist nicht der Rasenplatz in Betzdorf, hätte es aber auch sein können. Das ist der Fußballplatz in Lautzert.
platz laudert
 

Mittendrin: Auch Schiedsrichter Vogel zeigt vollen Körpereinsatz beim Spiel in Steineroth

Ganz dicht dran am Geschehen, ja sogar näher als gewünscht, ist dieser Szene aus dem A-Klasse-Spiel zwischen der SG Steineroth/Dauersberg/Molzhain und der SG Neitersen/Altenkirchen II Schiedsrichter Matthias Vogel aus Scheuerfeld. In der hitzigen Schlussphase wollte der Unparteiische eine Rudelbildung auflösen, ehe er sich plötzlich selbst auf dem Hosenboden befand. Kein Grund zur Sorge bei den Steinerother Anhängern: Der hier unter Vogel begrabene Martin Schäfer kam unbeschadet davon.
Die Gastgeber gewannen die Begegnung knapp mit 3:2 (2:2).
Quelle; Rhein Zeitung Onlinerwe Foto: René Weiss
Steineroth
 

Lokalderbyzeit am kommenden Samstag in Malberg !!! Anstoß: 16.00 Uhr in Malberg, Kunstrasenplatz

LOGO SV Malberg GEGEN LOGO SG Neitersen AK


in

Malberg
 

Auslosung am 08. November: 27. Hachenburger Pils-Cup wirft seine Schatten voraus

Gedanklich ist die Hallenrunde noch in einiger Ferne, doch die Weichen für die 27. Auflage des Hachenburger Pils-Cups
(26. bis 28. Januar 2018) dem größten Hallenfußballturnier für Seniorenteams im Westerwald, werden bereits am Mittwoch, 8. November gestellt, wenn ab 19.30 Uhr im Schalander der Hachenburger Brauerei die Gruppen ausgelost werden. Traditionell nehmen 40 Mannschaft teil, sechs davon sind gesetzt. Neben Titelverteidiger Eisbachtaler Sportfreunde sind dies die SG 06 Betzdorf, die SG Malberg/Rosenheim und die SG Altenkirchen/Neitersen (alle Rheinlandliga) sowie die beiden hessischen Vertreter RW Hadamar (Hessenliga) und TuS Dietkirchen (Verbandsliga Mitte). Aus der Bezirksliga Ost sind zehn Mannschaften dabei. Neben den heimischen Teams VfB Wissen, SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen, SG Wallmenroth/Scheuerfeld, SG Ellingen/Bonefeld/Willroth und VfL Hamm sind das die SG Emmerichenhain, die SG Westerburg, die Spvgg EGC Wirges, die SG Müschenbach und der TuS Montabaur. Hinzu kommen Teams aus den Kreisligen A (12), B (7) sowie C und D (5).
Quelle und Bild: Rhein Zeitung Online
Bild: Siegeriegerfoto unserer Mannschaft von 2015
Pils Cup 2015
 

9. Oktoberfest in Neitersen war wieder Publikumsmagnet

Die dritte Oktoberfestparty und das, nunmehr neunte, Oktoberfest in der Wiedhalle Neitersen waren sehr gut besucht. Die Verantwortlichen von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN) und der Festwirt, Michael Müller, konnten sich über den wachsenden Zuspruch zur Veranstaltung am Freitag freuen.
Von links: Michael Müller, Fred Jüngerich und Marco Schütz (WSN). Fotos: kkö
Neitersen. Am Wochenende 20. und 21. Oktober stand die Wiedhalle Neitersen wieder ganz im Zeichen der Oktoberfestgaudi. Die Mitarbeiter von Michael (Muli) Müller und dem WSN hatten die Halle einmal mehr, dem Anlass entsprechend, hergerichtet. Müller sagte: „Der Kartenvorverkauf für den Freitag lief zufriedenstellend. Die Karten für den Samstagabend waren innerhalb weniger Tage ausverkauft“.
Am Freitagabend konnten sich die Verantwortlichen über rund 500 Besucher freuen, das ist, so Marco Schütz vom WSN, eine tolle Steigerung zu den Vorjahren. „Wir haben mit der Änderung im Programm, in diesem Jahr traten an beiden Tagen die gleichen Musiker auf, dem Wunsch der Besucher entsprochen und dies wurde honoriert“ so Müller.
Am Freitag und am Samstag eröffneten die „Alpenstürmer“, Reini und Jakob aus Tirol, das Programm. Mit ihrer Musik und ihrer Art das Publikum in die Show einzubeziehen, begeisterten die beiden bereits zum achten Mal die Gäste. Die beiden schaffen es immer wieder die Klänge und Lebensweise ihrer Tiroler Heimat mit rheinischem Frohsinn zu unterlegen.
Nach dem Auftritt der „Alpenstürmer“ brachte die Band „Die Stockhiatla“, eine junge Truppe aus Kärnten, das Publikum zum Singen, Schunkeln und Tanzen, wie bereits vorher die „Alpenstürmer“. Die Stimmung wurde immer ausgelassener und an beiden Tagen feierten die Gäste mit Freunden.
„Viele Besucher haben, auch für den Freitag, Tische vorbestellt, um mit Bekannten und Freunden gemeinsam feiern zu können“ so Müller. Der Junggesellenverein Oberlahr war auch in diesem Jahr mit zahlreichen Mitgliedern vertreten. Am Samstag waren die Karnevalsgesellschaft Altenkirchen und die Schützengesellschaft zu Gast. Schützenkönig Jörg I. (Gerharz) wies in Gesprächen auf die 1. Altenkirchener Dance Night hin, die am 28. Oktober in der Stadhalle der Kreisstadt steigt.
Die Ehre des obligatorischen Fassanstichs hatte am Freitagabend der Ortsbürgermeister von Neitersen, Horst Klein. Assistiert von Michael Müller und dann auch von „Reini“, schaffte er es nach mehreren Schlägen dem Fass das kühle Nass zu entlocken. Am Samstagabend konnten die Verantwortlichen für den Fassanstich den neugewählten Bürgermeister der VG Altenkirchen, Fred Jüngerich, gewinnen. Er schaffte es, unter tosendem Beifall, mit zwei gezielten Schlägen den Hahn im Fass zu verankern. Jüngerich bedankte sich noch einmal bei allen Unterstützern und nannte besonders seinen Bruder Heiko, der ihn im „Wahlkampf“ tatkräftig unterstützt habe. Er bedankte sich auch bei seinem, ebenfalls anwesenden, Mitbewerber, Torsten Löhr, für den fairen Umgang.
Für einen kleineren Ort wie Neitersen ist ein solcher Event immer eine Bereicherung mit so vielen Gästen. Insgesamt waren an beiden Tagen zusammen rund 1.600 Besucher in die Wiedhalle gekommen. Die Gäste feierten an beiden Tagen bis in die frühen Morgenstunden. (kkö)
Quelle: AK Kurier Online