Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
 
HOT NEWS
Aktuelle News: Wichtiger 3:1 Sieg im Rheinlandligaspiel gegen die SG Mendig, 2. Mannschaft verliert, Berichte unter Mannschaften

C-Junioren Leistungsklasse: JSG Betzdorf II - JSG Neitersen/AK II; 0:0 (0:0)

Das in dieser Spielklasse jeder Punkt hart erkämpft werden muss, zeigen die Ergebnisse Woche für Woche. So war klar, dass unser Gastspiel auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz in Wallmenroth auch eine knifflige Angelegenheit werden würde. schon beim Auftritt in

Weiterlesen...

C-Jugend-Bezirksliga Ost Neitersen siegt im Verfolgerduell JSG Neitersen – JSG Betzdorf 3:2 (0:1)

Die erste Halbzeit wurde von uns total verschlafen und wir standen am Rande einer erneuten Niederlage gegen Betzdorf, wie schon vor 10 Tagen im Pokal. Völlig verdient ging es mit einem 0:1 in die Halbzeitpause. Die Mannschaft enttäuschte vor allem im Offensivbereich. Na

JSG Betzdorf II - JSG Neitersen/AK II; 0:0 (0:0)

Das in dieser Spielklasse jeder Punkt hart erkämpft werden muss, zeigen die Ergebnisse Woche für Woche. So war klar, dass unser Gastspiel auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz in Wallmenroth auch eine knifflige Angelegenheit werden würde. Wie schon beim Auftritt in Sal

Weiterlesen...

3:1 Sieg gegen die SG Mendig!

Gegen die seit sechs Spielen ungeschlagenen Mendiger, die seit dieser Saison von Neitersens ehemaligem Coach Cornel Hirt trainiert werden, hatten die Gastgeber eine schwere Aufgabe vor der Brust, zumal mit Kapitän Jan-Marc Heuten und Nico Hees zwei wichtige Spieler fehl

Weiterlesen...

Vorbericht zum Rheinlandligaspiel: SG Neitersen/Altenkirchen - SG Mendig (So., 15 Uhr, in Altenkirchen).

„Ich denke, da wird sich der ein oder andere freuen“, sagt Neitersens spielender Co-Trainer Lukas Haubrich zur Rückkehr von Cornel Hirt, betont aber zugleich: „Das wird auf das Spiel keinen großen Einfluss haben.“ Hirt selbst sieht das ähnlich: „Ich habe dort lange und

Vorbericht zum Kreisliga A - Spiel Westerwald/Sieg: SV Niederfischbach - SG Neitersen/Altenkirchen II (So. 15 Uhr).

In den zurückliegenden Spitzenspielen gegen Alsdorf (0:1), Lautzert-Oberdreis (3:4) und Berod-Wahlrod (1:1) holten die Adler weniger als erhofft, dazu kam eine desolate Vorstellung im Kreispokalspiel gegen Alsdorf am Dienstag. „Aktuell strotzen wir sicher nicht vor Selb

B1-Junioren Rheinlandliga: JSG Altenkirchen/Neitersen gegen JFV Rhein- Hunsrück II; 8:1 (2:1)

Unsere B-Junioren untermauern ihre Spitzenposition in der Rheinlandliga und bezwingen die U16- Vertretung des Jugendfördervereins Rhein- Hunsrück auf der heimischen Glockenspitze mit einem weiteren Kantersieg. Danach hatte es in der ersten Halbzeit allerdings nicht ausg

D-Jugend Bezirksliga-Ost: JSG Birlenbach - JSG Neitersen/Altenkirchen 1:2 (1:1)

Nach dem Pokalspiel am Donnerstag war nur zwei Tage später wieder Meisterschaft angesagt. Nach der langen Anreise war den Jungs anzumerken, dass sie nicht mehr ganz so frisch waren. Das sah man auch noch bis in die erste Halbzeit hinein. Auf dem tiefen und schwer bespie

Weiterlesen...

Kreisliga A: SG Alpenrod-Lochum/Unnau/Nis-tertal - SG Neitersen/Altenkirchen II; 0:0.

Die Punkteteilung entspricht dem Spielverlauf und war leistungsgerecht. Während die Gäste überwiegend durch Standards versuchten zum Erfolg zu kommen, hatte Alpenrod nicht die nötigen spielerischen Mittel parat, um wirklich Torgefahr zu entwickeln. Zudem hatten die Haus


Rheinlandpokal:VFL Bad Ems gegen SG Neitersen

Nach der klaren Niederlage in der Meisterschaft gewinnt unsere 1. Mannschaft klar mit 4:0 beim Bezirksligisten VFL Bad Ems.
Die Tore erzielten Maximilian Herrmann (2X), Nico Hees und Florian Dietz.
bad ems gegen sg 2

Rheinlandpokal am Mittwochabend !

Bereits am Mittwochabend geht es weiter für unsere erste Mannschaft.
Im Rheinlandpokal geht es in der ersten Runde zum VFL Bad Ems.
bad ems gegen sg
 

Gute Besserung Jan Humberg !

Viel viel schlimmer als die Niederlage beim TSV Emmelshausen ist die schwere Verletzung unseres Torhüters Jan Humberg.
Jan ist operiert worden (offener Bruch) und wird vsl. mehrere Monate ausfallen.
Von dieser Stelle aus.
Gute Besserung Jan !
Foto: Rhein Zeitung
humberg
 

Wer macht das Aufstiegsrennen?

14 Teams rechnen mit Eisbachtal
In der Aufstiegsrunde zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar sind die Sportfreunde Eisbachtal zum Abschluss der Saison 2016/17 nur ganz knapp am SC Idar-Oberstein gescheitert. Jetzt sind die „Eisbären“ aus dem Unterwesterwald der Rheinlandliga-Meisterschaftsfavorit Nummer eins – zumindest wenn es nach den 17 anderen Vereinen geht.
14 Mal wird das Team von Trainer Marco Reifenscheidt als Favorit genannt. Die Nentershausener stellen sich dieser hohen Erwartungshaltung, indem sie die „Bestätigung des zweiten Platzes“ als ihr Rundenziel ausgeben. Die Vereine aus der höchsten Spielklasse des Fußballverbandes Rheinland sind sich bei der Favoritenfrage ziemlich einig. Neben Eisbachtal fallen bei der Prognose, wer im Frühsommer 2018 in der Tabelle vorne steht, lediglich vier weitere Namen: Der TuS Mayen (acht Nennungen), die Regionalliga-Reserve von TuS Koblenz, der SV Mehring (jeweils vier) sowie der TSV Emmelshausen (zwei) werden erwähnt.
Während die Mayener sich selbst zutrauen, wieder ein Wörtchen um Rang vier mitreden zu können, halten der Vorjahresdritte Mehring, die Koblenzer Zweitvertretung und Emmelshausen den Ball flacher. Für den SVM geht es nach einem personellen Umbruch (11 Ab- und 14 Zugänge) um „Neuaufbau und Klassenverbleib“, die Blau-Schwarzen vom Oberwerth streben einen einstelligen Tabellenplatz an und Emmelshausen will nach Rang sieben in der abgelaufenen Runde so schnell wie möglich 44 Zähler auf seinem Konto stehen haben, was den sicheren Klassenverbleib bedeutet. So weit die Prognosen. Die Realität kristallisiert sich ab diesem Wochenende an 34 Spieltagen heraus...
Quelle: Rhein Zeitung Online, Mitarbeiter René Weiss
rheinlandliga 2017 2018 398x398
 

Pünktlich zum Saisonstart

Pünktlich zum Saisonstart dürfen sich die vier Rheinlandligisten aus dem Westerwald über eine Finanzspritze der Kreissparkasse Westerwald-Sieg von jeweils 2500 Euro freuen. Bei der Scheckübergabe in Malberg durch Peter Mohr (rechts) waren folgende Vereinsvertreter zugegen, von links: Hans-Werner Reifenscheidt, Uwe Quirmbach (beide Eisbachtaler Sportfreunde), Martin Schneider, Rainer Zeiler (beide SG Malberg/Rosenheim), Michael Grossmann (SG 06 Betzdorf), Horst Klein (SG Neitersen/Altenkirchen).
Foto: Regina Brühl
saisonstart
 

DER SPIELPLAN UNSERER 2. MANNSCHAFT (A-KLASSE) IST RAUS:

Wir machen den Anfang, Spiel 1 in der A-Klasse.
Bereits am Samstag, den 12.08.17 spielt die 1. Ma. beim SV Stockum-Püschen.
Eine Woche später das erste Heimspiel dann in Neitersen gegen den Mitaufsteiger SG Rennerod.
Der Spielplan ist auf der Internetseite des WS Neitersen bei der 2. Mannschaft einzusehen!
kreisliga 2017 2018 398x398